Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 49.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hirngeschädigte Kinder vs. GE

    FLIXE - - Förderschule

    Beitrag

    Ach so, bei uns deckt die Leitung den ganzen Kram auch. Hier wird niemand aussortiert und auf eine passende Schule geschickt, auch wenn es noch so viel Sinn machen würde. Den L-Zweig hat sie auf massiven Druck des Kollegiums initiiert. Sie selbst wollte den nicht.

  • Hirngeschädigte Kinder vs. GE

    FLIXE - - Förderschule

    Beitrag

    Hey Frapper, da ich ja auch an einer Hörgeschädigtenschule arbeite, kenne ich diese Probleme sehr gut. Meiner Meinung nach sind dies typische Sonderpädagogen- und Weltverbessererprobleme. In unserem Förderzentrum haben wir einen KIGA. Der wird allerdings nur noch von mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern besucht. "Normale" hörgeschädigte Kinder gehen in den wohnortnahmen KIGA und werden von unserer Frühförderung betreut. Ich kann verstehen, dass man sein Kleinkind nicht täglich 1 Stunde +/…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Vielen Dank für die vielen interessanten Ansichten. Mir war schon klar, dass es da keine einstimmige Meinung geben wird. Ich gehöre auch zu den ehemaligen Schülern, die es ohne große Anstrengung durchs Abitur (und später sogar durchs Studium) geschafft haben. Aber auch ich hätte vielleicht mit etwas mehr Anreiz, bessere Abschlussnoten geschafft und vor allem auch ein besseres Lernverhalten haben können. Das ich nicht gezielt lernen kann, macht mir oft zu schaffen. Ich glaube, man muss bei dieser…

  • Bereitschaften Klassenfahrt

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Interessant wird es für mich an dieser Stelle, wenn man betreuungsbedürftige Kinder hat. Wie lange muss da der Vorlauf sein? Also ich bekäme nicht sicher mit 1 Woche Vorlauf, oder sogar nur 1 Tag, eine durchgängige Betreuung für mein 7-jähriges Kind organisiert. Dazu bin ich alleinerziehend. Sollte mir mein Schulleiter dies als Dienstanweisung geben, muss ich leider auch krank werden. Wir fahren im Sommer auch für 9 Tage auf Klassenfahrt. Natürlich fahre ich da mit. Ich freue mich sogar drauf. A…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Und wenn die nicht intrinsisch motiviert sind, dann ist der Lehrer Schuld. Hätte der seine Planung mal an den Schülern ausgerichtet und sie alle da abgeholt, wo sie stehen... Ich stelle also fest, wir alle arbeiten mit extrinsischer Verstärkung/Motivation. Ich würde tatsächlich auch oft gerne zu Hause bleiben, wenn ich trotzdem Geld bekäme. Oder nur die schönen Seiten des Berufs mitnehmen. Bei den unschönen Dingen motiviert mich mein Gehalt doch ganz schön morgens aufzustehen. Ich weiß, dass mei…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Ich nenne mal zwei Beispiele. 1. Meine Schüler hassen Vokabeln lernen. Sie sehen oft keinen Sinn darin, eine Fremdsprache zu lernen. Sie glauben fest an eine Zukunft von Google Translator o.ä. Sie lernen nur, weil es dafür Noten gibt. Noten = besserer Schulabschluss = besserer Job = mehr Geld = besseres Leben. Ist der Wunsch nach einem besseren Leben mit mehr Geld intrinsisch oder extrinsisch von den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen vorgegeben. Wenn ihnen jemand 4000€ pro Monat ohne Anstreng…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Den gleichen Druck mache ich als Lehrer aber doch auch? Es läuft bei fast allen und trotzdem schreibe ich Klassenarbeiten. Würde ich die nicht mehr schreiben, machen die wenigsten noch etwas. Ist das im Kleinen bei uns zu Hause dann nicht genauso? P.S.: Noch gibt es keine Aufkleber. Ich denke nur darüber nach. Heute war die Bedingung, dass es ohne 15 Minuten Üben eben kein Tablet gibt. Alles andere hätte er Spielen dürfen. Die Art der Belohnung ist doch zweitrangig. Wenn ein Kind sich etwas sehn…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Ich belohne meinen Zweitklässler nicht für Hausaufgaben ;-). Mir ist in der Grundschule alles zugeflogen. Ich musste nie etwas zusätzlich üben. Im Gymnasium bin ich mit dieser Arbeitshaltung ganz schön auf die Nase gefallen. Ich fand Lernen extrem anstrengend. Deswegen soll mein Sohn jeden Tag 10-15 Minuten etwas üben. Vieles davon ist nicht explizit Hausaufgabe, sondern wird von der Schule als Elternaufgaben erwartet und eingeplant... Genauso wie meine großen Schüler z.B. Vokabeln lernen. Ich m…

  • Intrinsische oder extrinsische Motivation

    FLIXE - - allgemein

    Beitrag

    Liebe Kollegen, da ich es immer wieder interessant finde, vielfältige Meinungen zu hören und darüber zu diskutieren, möchte ich mal eine persönliche Situation zum Thema Motivation schildern. Ich habe eine sehr fleißige 8. Hauptschulklasse mit einer super Arbeitshaltung. Jetzt könnte man behaupten, diese Kinder sind intrinsisch motiviert. Das sind sie aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. Alle Schüler motivieren sich über die Noten und wollen einen guten HS-Abschluss, damit sie danach den mittl…

  • @ CDL: Dein Profil sagt, dass du in der Sek.1, also wahrscheinlich an einer Realschule o.ä. arbeitest? Was passiert denn bei euch mit Schülern, die die Minimalanforderungen des Jahrgangs mehrfach nicht erfüllen?

  • Danke Plattenspieler. Den Förderbedarf Hören wollen die meisten Eltern schon haben. Der gehört ja auch noch zu den coolen Förderbedarfen. Den Förderbedarf Lernen wollen sie eben ganz und gar nicht haben. Also wird es wohl bei uns in Zukunft drei Optionen geben: a) Eltern stimmen dem weiteren Förderbedarf zu, zieldifferente Beschulung, alles gut b) Eltern stimmen nicht dem Förderbedarf aber dem Klassenwechsel zu, im Prinzip auch alles gut c) Eltern stimmen dem Förderbedarf und dem Klassenwechsel …

  • Unsere Schulleitung ist für diese Fragen zu idealistisch angehaucht. Mehr kann ich da öffentlich nicht schreiben.

  • Bislang haben wir sie eben so durchgeschoben und versetzt. Auf dem Zeugnis stand dann: Die Leistungen entsprechen dem Bildungsgang Lernen. Das ist aber rechtlich halt echt ne gewagte Sache. Die Eltern haben dem bis jetzt meist zugestimmt, weil es eben nicht offiziell war und man dann ja trotzdem noch weiter vom mittleren Abschluss träumen konnte. Irgendwann haben wir die Schüler dann ins BBW ausgeschult und dann konnten sie dort weiter träumen... Es ging mir hier auch gar nicht um eine Rechtsber…

  • Die 5. Klasse war ein blödes Beispiel. Dann eben in Klasse 6 und höher. Wir haben hier an meiner Schule sehr viele Schüler, die zusätzlich zu ihrer Hörschädigung weitere gravierende Defizite mitbringen. Bislang wurde kein weiterer Förderbedarf festgestellt, weil sie dann die Schule hätten wechseln müssen. Da wir nun bald einen Zweig für hörgeschädigte Schüler mit Lernschwierigkeiten bekommen sollen, würde uns das vor allem endlich mal Rechtssicherheit bringen. Die Frage bleibt: Ein Schüler ist e…

  • An unserer Schule gilt ein striktes Handynutzungsverbot zwischen 8:10 und 14:40. Während der Unterrichtsstunden müssen alle Handys vorne selbstständig in einen Kasten auf dem Pult gelegt werden (gibt es in jedem Raum). Wer dennoch beim Benutzen des Handys erwischt wird, muss es abgeben. Bis zum Ende des Schultages behalte ich es bei mir. Es kann dann im Lehrerzimmer abgeholt werden. Wenn ich es über Nacht oder mehrere Tage einkassiere, gebe ich es sofort bei der Schulleitung ab. Seit ich dies ri…

  • Hallo liebe Kollegen, ich habe ja nun schon öfter geschrieben, welche Krux das aktuelle Bildungssystem in Baden-Württemberg ist. Aber die Probleme hören einfach nicht auf. Ich arbeite an einer Förderschule in BW. Wir bieten derzeit folgende Bildungsgänge an: Grundschule (5 Jahre), Hauptschule bzw. Werkrealschule (in 5 oder 6 Jahren), Realschule (in 6 oder 7 Jahren), berufliche gymnasiale Oberstufe (3 Jahre). Nun haben wir endlich genaue Informationen zur neuen Hauptschul- /Werkrealschul- und Rea…

  • Ich arbeite an einer gebundenen GTS in BW. Der Unterricht geht aber aus verschiedenen Gründen nur bis 14:40. Bei uns werden alle Stunden von Lehrern gegeben. Nachmittags gibt es von Klasse 1-13 Unterricht sowie AGs. Ab der Sekundarstufe ist ein effektiver Nachmittagsunterricht langsam möglich. In der GS gibt es AGs, Übungszeiten o.ä. Das entscheiden die Lehrer jeweils, was in den Klassen möglich ist. Wie das mit dem Deputat geht? Die Stunden aller Klassen werden zusammengerechnet und dann wird g…

  • Ich glaube immer noch, dass die Familie die Hauptverantwortung in Sachen Ernährung trägt, auch wenn ich Ernährungslehre in der Schule, inkl. Zubereitung!, sehr wichtig finde. Interessant finde ich hier aber die Erfahrungen mit meinem eigenen Kind, dass jetzt knapp sieben ist. Seit er feste Nahrung zu sich nimmt, habe ich immer respektiert, wenn er satt war. Er musste immer nur so viel essen, wie er wollte. Oft, auch heute noch, finde ich das persönlich zu wenig. Er ist schlank und recht sportlic…

  • Ok, dann bin ich doch genetisch moppelig. Meine Eltern und mein Bruder sind auch deutlich übergewichtig. Puh, noch mal Glück gehabt. Ich glaube dir, dass ich eine genetische Veranlagung für eine rundliche Körpermitte (auch Hintern genannt) habe. Trotzdem sehe ich die Ausprägung dieser Gene in meiner Verantwortung und tue mal mehr und mal weniger dafür. Aber manchmal bin ich halt echt auch einfach verfressen, weil das, was vor mir steht, einfach zu lecker ist...

  • Englischbuch an der Förderschule

    FLIXE - - Förderschule

    Beitrag

    Als ich mir hier angemeldet habe (vor langer Zeit), habe ich noch in RLP gewohnt. Gleiches gilt für die Schulform. Ich gehe das dann mal ändern... Ich weiß, dass es in BW einige SBBZ Hören gibt, die LE und GE anbieten. Wir bieten dies bislang so nicht an. Genaue Gründe kenne ich nicht. Nun ist es aber so, dass diese Kinder ja schon bei uns sind. Wenn dann irgendwann der Förderbedarf LE festgestellt werden, müssten sie ja die Schule wechseln. Für die betroffenen Kinder hieße das ein verpflichtend…