Wobei kriegt ihr die Krise?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Wobei kriegt ihr die Krise?

      gemo schrieb am 08.04.2005 08:55:
      Ich finde, diese Zeichen setzt der Komputer einfach zu nah an den letzten Buchstaben - näher als den nächsten Buchstaben.
      Damit man nicht übersieht, dass ich aufschreie oder frage, drücke ich immer erst die Leertaste.


      Herr Rau schrieb am 08.04.2005 15:41:
      Und überlegt nur mal, was das Textverarbeitungsprogramm beim Zeilenwechsel alles mit einzeln stehenden Punkten und Doppelpunkten anstellen kann.


      Eine Alternative, die Herrn Raus Bedenken bezügl. Zeilenumbruch etc. aufnimmt: Haben Sie's schon mit einer französischen Formatierung (in der Textverarbeitung) probiert? Im Französischen ist der Abstand zwischen Doppelpunkt, Semikolon, Ausrufe- und Fragezeichen größer als zu einem einfachen Punkt. Das würde Ihrem Ausdrucksbedürfnis entgegenkommen, und da der Computer 'weiß', dass es gewollte Abstände sind, bleiben sie auch erhalten.
    • Re: Wobei kriegt ihr die Krise?

      Ich korrigiere grad Geschichten für den Schreibwettbewerb. Es sind viele gute Ideen dabei, einige wirklich gute Geschichten, eine im Mittelfeld. Beim Rest bin ich kurz vorm Heulen.
      Ich will nen vom Arbeitgeber bezahltes Wellness-Wochenende!

      Conni,
      verzweifelt
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • Conni schrieb:

      Ich korrigiere grad Geschichten für den Schreibwettbewerb. Es sind viele gute Ideen dabei, einige wirklich gute Geschichten, eine im Mittelfeld. Beim Rest bin ich kurz vorm Heulen.
      Ich will nen vom Arbeitgeber bezahltes Wellness-Wochenende!

      Conni,
      verzweifelt
      hast du das eigentlich inzwischen bekommen? :lach:


      Was ich in diesen Zusammenhang gerne wüsste: Wieso werden heutzutage auf Facebook eigentlich von vielen die Fälle grundsätzlich vertauscht? Hihi, ich hoffe, es tat euch auch beim Lesen ein bisschen weh, geteiltes Leid ist halbes Leid 8)
    • Krabappel schrieb:

      Conni schrieb:

      Ich korrigiere grad Geschichten für den Schreibwettbewerb. Es sind viele gute Ideen dabei, einige wirklich gute Geschichten, eine im Mittelfeld. Beim Rest bin ich kurz vorm Heulen.
      Ich will nen vom Arbeitgeber bezahltes Wellness-Wochenende!

      Conni,
      verzweifelt
      hast du das eigentlich inzwischen bekommen? :lach:

      Was ich in diesen Zusammenhang gerne wüsste: Wieso werden heutzutage auf Facebook eigentlich von vielen die Fälle grundsätzlich vertauscht? Hihi, ich hoffe, es tat euch auch beim Lesen ein bisschen weh, geteiltes Leid ist halbes Leid 8)
      1. Nein, leider nicht.
      2. Vertauscht? Was meinst du? Ich kenne die Varianten "Nominativ für alle Fälle" und "Nominativ und Akkusativ wild durcheinander". Mehr geht selten, selbst der Dativ ist inzwischen selten geworden, das sind dann meist Akademiker.
      Free Klorollen! Keine Klorollen-Basteleien mehr in Grundschulen!

      Immer wieder gut, Bodo Wartke: youtube.com/watch?v=WiCV4KKW6Nw
    • lamaison schrieb:

      Hier im Schwabenland sagen die Leute: "Ich ruf DIR an." Grrrr, schüttel, nach 18 Jahren habe ich mich immer noch nicht daran gewöhnt, korrigiere aber niemanden mehr...
      Da ich ja in etwa weiß, woher Du ursprünglich kommst, kann ich's mir nicht verkneifen:

      Komisch dass ES sich an sowas stört ;)

      (Das fand ich übrigens bei meinem ansonsten hochdeutsch sprechenden Mitbewohner zu Studienzeiten immer sehr seltsam)
      I'd love to change the world. But I don't know what to do.

      So I leave that up to you.
    • lamaison schrieb:

      Hier im Schwabenland sagen die Leute: "Ich ruf DIR an." Grrrr, schüttel, nach 18 Jahren habe ich mich immer noch nicht daran gewöhnt, korrigiere aber niemanden mehr...
      okay, aber Dialekt gilt ja irgendwie als eigene Grammatik und ist entschuldigt. Hier schreiben ja auch manche "ich bin angerufen wurden" oder so. Sachsen und Sachsen-Anhalt tippe ich.

      @Conni, ja, Akkusativ, der wird immer gern genommen.
    • DePaelzerBu schrieb:

      Da ich ja in etwa weiß, woher Du ursprünglich kommst, kann ich's mir nicht verkneifen:
      Komisch dass ES sich an sowas stört ;)

      (Das fand ich übrigens bei meinem ansonsten hochdeutsch sprechenden Mitbewohner zu Studienzeiten immer sehr seltsam)
      :zungeraus: Durch das Saarland läuft die Lautverschiebung von S nach T. Da wo ich herkomme, heißt es gar: "Komisch, dass ET sich an sowas stört." :D Wüsste mal gerne, wo Pet genau herkommt...…



      youtube.com/watch?v=bJ1Mvn_QROA
      Be happy for the moment. This moment is your life.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lamaison ()

    • lamaison schrieb:

      :zungeraus: Durch das Saarland läuft die Lautverschiebung von S nach T. Da wo ich herkomme, heißt es gar: "Komisch, dass ET sich an sowas stört." :D Wüsste mal gerne, wo Pet genau herkommt......
      Et... das ist dann eher Richtung Dillingen, oder? Es ist glaub ich grenznah zur gelobten Pfalz.
      Und wer ist Pet?
      I'd love to change the world. But I don't know what to do.

      So I leave that up to you.
    • :D Da gibt`s auch eine T-Region? Ich kann richtig gut saarländisch, wenn ich ein saarländischsprechendes Gegenüber habe, sonst merkt man nicht viel. Meine Nachbarin kommt aus Schmelz-Außen wo sie wirklich so ein breites saarländisch reden....und wenn hier Straßenfest ist, können unsere schwäbischen Nachbarn auch mal die Ohren spitzen. Mit Luxemburgern kann ich mich auch bestens unterhalten....
      Be happy for the moment. This moment is your life.
    • Pet kommt aus dem östlichen Saarland....ist auch in Saarbrücken geboren....viele glauben das aber nicht, wenn sie mich sprechen hören, obwohl ich auch gut "saarlännisch schwätze kann"....
      Lebe lieber ungewöhnlich!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher