Umfrage: Interesse an einer Materialtauschbörse?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage: Interesse an einer Materialtauschbörse?

      Besteht Interesse an einer Materialecke (Tauschbörse für Materialien) 115
      1.  
        Nein - es gibt schon genug davon im Internet (31) 27%
      2.  
        Ist mir egal (7) 6%
      3.  
        Ja - die Idee finde ich gut (77) 67%
      Hallo,

      erstmal frohes neues Jahr.
      Und zum neuen Jahr gleich mal eine Neuigkeit:

      Häufig wurden Daniela und ich gefragt, ob wir nicht irgendwie eine Tauschbörse zum Austausch von Materialien einrichten könnten.

      Bisher scheiterte das daran, dass erstens unser Server dafür viel zu schwach war und ich zweitens nicht wusste, wie ich dies technisch umsetzen sollte.

      Unser neuer Server hat mittlerweile gezeigt, dass er noch einige Kapazitäten übrig hat, sodass wir von der Hardware-Seite das Ganze versuchen können.

      Allerdings blieb noch die technische Herausforderung.

      Dank der Arbeiten an der Buchecke habe ich nun aber - wie ich glaube - eine schöne Lösung gefunden.

      Wie könnte das Ganze aussehen?
      Wir würden für die Materialecke ein eigenes Unterforum mit den verschiedenen Schularten und Fächern erschaffen (ähnlich wie in der Buchecke).
      Jedes Material oder jede Stunde würde dann ein eigenes Thema in dieser Kategorie aufmachen (wie jedes einzelne Buch). Dabei werden die notwendigen Daten in ein Formular eingegeben und die Dateien auf unseren Server hochgeladen.

      Wir wissen, dass es im Internet mittlerweile einige Tauschbörsen gibt. Allerdings sehen wir in der Einbindung einer solche Materialecke ins Forum einige Vorteile:
      1. Einfaches Bereitstellen von Materialien
      2. Hohe Übersichtlichkeit durch die Kategorien im Forum
      3. Zu jedem Material können Fragen gestellt und Diskussionen geführt werden (wie bei jedem anderen Thema auch)
      4. Der Autor des Themas kann sich bei Rückfragen per Mail informieren lassen
      5. Der Autor ist meist im Forum auch aktiv und kann so selber Hilfestellungen zu seinen Materialien geben
      6. Die Materialien können von anderen bewertet werden (Skala 1-10)
      7. Nach dieser Bewertung kann man die Materialien auch sortieren
      8. Die flexible Forensuchfunktion lässt sich auch nur auf die Materialecke anwenden, sodass man gut nach bestimmten Themen suchen kann
        [/list=1]

        Das Ganze ist bisher nur eine Idee und die Umsetzung hat noch nicht einmal begonnen.
        Wir kamen auch nur auf die Idee, weil immer wieder Anfragen bzgl. dieses Themas aufkamen.

        Aber natürlich lebt eine solche Materialecke von der regen Teilnahme der User.
        Da es schade wäre die Ganze Arbeit da reinzustecken und niemand würde das Ganze nutzen, haben wir uns entschlossen zuerst eine Umfrage zu machen um ein wenig Feedback zu bekommen.

        Teilt uns daher bitte über die Umfrage eure Meinung mit.

        Sehr gerne sind auch Diskussionen in diesem Thread. Also klickt ruhig auf "Antworten".

        Beachtet bitte auch die Umfrage: Würdest du Materialien bereitstellen?

        Stefan
      Wer einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf ihn behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

    • RE: Umfrage: Interesse an einer Materialtauschbörse?

      Gute Idee - aber wenn ich mal negativ denken darf:
      Wie wollt Ihr sicherstellen, dass das Material kein Copyright verletzt? Für eine (teure) Abmahnung würde ja schon ein Bild reichen, dass jemand zur Illustration in ein Arbeitsblatt integriert....
    • Die Idee gab es hier ja schon mal vor einiger Zeit und ich fand sie ganz am Anfang gut, bei näherem Nachdenken dann aber nicht mehr.
      Es gibt als Materialtauschbörse ja die hervorragende Materialtauschbörse 4teachers, die sich inzwischen ja als DIE Materialbörse etabliert hat. Ich finde, dass man doch genausogut sein Material dort hochladen kann.

      Das zweite Problem ist ja wirklich das Copyrightproblem und die Verwaltung dieser ganzen Hochladerei. Bei 4teachers sind doch - soweit ich das in Erinnerung habe - sehr viele Mods mit hohem Zeitaufwand damit beschäftigt, ständig neues Material zu sichten. Außerdem wurden doch dort vor einigen Jahren in einer riesigen Aktion sämtliche Materialien durchgeschaut und teilweise offline gestellt, weil die Copyrightanforderungen so hoch sind. Es darf in online gestelltem Material doch nicht mal ein winziges Clipart enthalten sein, für das man kein Copyright hat. Das alles wäre nur mit immensem Aufwand durchführbar.

      Aber hier sind ja ein paar User, die bei 4teachers sehr aktiv sind oder dort Mods sind oder mal waren. Vielleicht können die uns mehr dazu sagen.
    • Zunächst einmal wollen wir gucken, ob überhaupt Interesse an einer Materialtauschbörse besteht.

      Dann werden wir die Machbarkeit genauer untersuchen.
      Von der technischen Seite sollte das Ganze - wie geschrieben funktionieren.

      Was die rechtlichen Dinge (wie das Copyright) angeht:
      Das werden wir klären (lassen) wenn Interesse besteht.
      Nach meinem ersten Eindruck sollte es reichen, wenn wir die Benutzer versichern lassen, dass sie gegen kein Copyright verstoßen und bei Hinweisen auf einen Verstoß aktiv werden.
      Aber das würden wir bei Interesse vorher noch klären lassen.

      Stefan
      Wer einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf ihn behalten.
    • Ich finde es prinzipiell sinvoller, bestehende Netzwerke zu nutzen als noch ein weiteres Angebot neben viele andere zu stellen - deswegen sehe ich auch nicht wirklich eine Notwendigkeit für eine Materialbörse hier in diesem Forum.

      Nele
    • Hallo Stefan,
      das ist sicher gut gemeint, aber ich sehe auch die große Gefahr, dass irgendwo ein Copyright-Problem auftauchen könnte. Nach meiner Erfahrung gibt es genug Anwälte, die das Netz daraufhin durchsuchen und Leute abmahnen.
      Ob das dann zu Recht oder Unrecht geschieht, ist die zweite Frage, und "üblicherweise" hat der Webmaster den Ärger - und die Beweislast.

      Ich glaube, dass auch zurzeit schon LF-User per Email ihr Material austauschen, und das ist ja auch schon eine Hilfe.

      Viele Grüße
      venti :)
    • Also ich stehe dem Thema neutral gegenüber.
      Mein Anliegen ist es erst einmal einen Bedarf zu ermitteln.
      Daher habe ich auch keine Probleme mit kritischen Stimmen.

      Nicht umsonst habe ich das "Nein" in der Umfrage so formuliert.
      Sicher gibt es schon andere Plattformen im Internet. Aber bspw. hat 4teachers auch ein Forum oder referendar.de. Dennoch finde ich lehrerforen.de noch sinnvoll.
      Genauso denke ich nicht, dass eine weitere Möglichkeit zum Materialaustausch nicht wirklich schlecht wäre.

      Was das Copyright-Problem angeht:
      Sicherlich würde ich das, wie geschrieben, vorher prüfen (lassen).
      Aber auch jetzt besteht das Problem schon. Denn jeder Beitrag könnte gegen Copyrights verstoßen. Ganz abgesehen von eingebundenen Bildern, Avataren und Benutzernamen.
      Wer bspw. kann mir garantieren, dass "venti" kein eingetragener Markenname ist? Oder das nicht die Tafel oder der Bär in Ventis Avatar gegen das Copyright verstößt?
      Also würde das Copyright-Problem zunächst kein K.O.-Kriterium sein.

      Wie gesagt:
      Wir würden uns da schon absichern.

      Stefan
      Wer einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf ihn behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stefan ()

    • Die Idee finde ich prinzipiell gut, nutze aber auch schon vorhandene Plattformen.
      Eine Plattform lebt aber immer davon, was man selber einstellen kann. Ich selber könnte leider nix anbieten, denn die Materialien, die ich habe, habe ich aus vorhandenen abgewandelt, umgewandelt. Viele Lesepläne, die ich entwickelt habe, enthalten Bilder, die ich einfach ausgeschnibbelt und verändert habe, ..., so dass ich fast nix habe, was nur ganz alleine auf meinem Mist gewachsen ist. Wie ich mitbekommen habe, haben viele Foren/Plattformen Probleme bekommen, z.B. unterstufe.ch war ganz, ganz lange nicht erreichbar.

      Von daher scheitert das Ganze m.E. am copyright und von daher votiere ich für nein, obwohl es kein echtes Nein ist.

      flip
    • Ich habe jetzt gerade auf "ja" geklickt, aber wenn ich Eure Meinungen so lese, finde ich, dass ihr auch wieder recht habt... Also, wenn es wirklich so ein großer Aufwand für Stefan wäre, dann muss es wirklich nicht sein. Wir können auch weiterhin bei 4t gucken und hier bei lehrerforen einfach bleiben, um uns weiterhin so gut auszutauschen.
    • Hmmm, also ich fände es besser, wenn jemand, der gute Materialien hat, diese auch (weiterhin) bei 4teachers hochlädt. Da landen übrigens viele meiner Arbeitsblätter nicht, weil ich eigentlich immer copyrightgeschützte Teile drinhabe (scans oder cliparts).

      Wie wäre es, wenn wir hier eine neue Rubrik "Suche" einführen, die nach Fächern unterteilt ist? Der Austausch der Materialien könnte dann per email erfolgen, wodurch auch das Copyright kein Problem mehr wäre.
      Vermeintliche Rechtschreibfehler sind ein Vorgriff auf kommende Rechtschreibreformen und deren Widerruf.
    • Der bishergie Austausch ist zwar ganz nett, aber interessantwerweise werden dort auch bisher nur Grundschulmaterialien angeboten.

      Das Copyright-Problem ist oft auch mein Problem. Allerdings wäre es eben schon irgendwie nett, wenn man wenigstens wüsste, was andere einem zur Verfügung stellen könnten, auch wenn hochladen wegen dieses Problems nicht geht.
    • Original von Dalyna
      Der bishergie Austausch ist zwar ganz nett, aber interessantwerweise werden dort auch bisher nur Grundschulmaterialien angeboten.


      Das finde ich auch sehr schade!

      Könnte an das Copyright-Problem nicht umgehen, indem man das Material nicht online stellt, sonderen es quasi per Mail anfordert. Das hätte zwar den Nachteil, dass es nicht immer sofort verfügbar ist aber das wäre vielleicht das kleinere Übel?!
    • die Idee einer Materialtauschbörse...

      ... finde ich prinzipiell immer gut. Aus diesem Grund haben wir 4teachers seinerzeit ja auch gegründet :D

      Hallo ihr lieben lehrerforen´ler,

      bin seit längerer Zeit mal wieder auf eurer Plattform unterwegs und habe soeben interessiert eure Gedanken bezüglich einer Materialtauschbörse gelesen. Ein Post fragte ja an, ob sich nicht jemand von 4tea mal dazu äußern kann, nuja, das will ich hiermit dann mal tun.

      Also prinzipiell denke ich, dass die Idee einer Materialecke auf Lehrerforen.de gut ist. Wenn ich hier eine bedarfsorientierte Tauschbörse aufmachen kann, sprich wenn im Forum jemand schreibt das und das brauch ich, der nächste User liest das und läd es auf kurzem Wege hoch, dann hat das wirklich seinen Charme. Das wäre die Chance, das Alleinstellungsmerkmal und der Mehrwert den jedes Mitglied eures Forums (nee, unsres Forums, ich lese ja schon oft mit hier ;-)) hat.

      Technisch ist das glaube ich kein so ganz großes Problem. Man muss die Materialien halt in einem Backend zurückhalten um sie zu prüfen, um sie dann zu veröffentlichen. Wie ihr alle schreibt, das Urheberrecht ist hier eine sehr große Hürde. Wie hier ja schon angeklungen ist, wir hatten vor 2 Jahren die Riesenaktion, in der wir 16k Materialien durchforstet haben und etliche aus den Datenbanken rausgeschmissen haben.

      Nu sind wir damit im grünen Bereich, aber wir haben immernoch über hundert Materialien/Tag zu prüfen. Den Aufwand sollte man nicht unterschätzen. Da muss eine eigene Infrastruktur her, viele Reds die da zusammenarbeiten, jemanden der das ganze deligiert, jemanden, der rechtliche Fragen klärt, etc.

      Eins ist auch ganz sicher: wir haben zwar auch bei 4tea die Zusicherung von jedem Mitglied, x Checkbuttons die das Urheberrecht bei den Usern belassen, aber rein rechtlich reicht das nicht! Der webseitenbetreiber ist in der Verpflichtung die Contents zu prüfen. Ob User generated oder nicht.

      Naja, so lange nix passiert iss ja alles im grünen Bereich. Aber trotz aller Anstrenungen passiert immer mal wieder was. Sprich: Abmahnung. Ein Beispiel dazu:
      Ein Material aus der Musik. Ein Notensatz (ich hab ja keine Ahnung von Musik). Aber es stellte sich so dar, dass der Autor des Materials wohl einen Notensatz von irgendeinem Prof. einer Ostdeutschen Stadt hergenommen hat, um dann viele Instrument in Eigenleistung hinzu zu komponieren (also die Schaffenshöhe war imho erreicht, sprich keine Urheberrechtsverletzung). Ein ganzes Orchester quasi. Dumm nur, dass dieser klitzekleine originale Notenstatz bei einem großen Verlag veröffentlicht wurde. Bums, haste ne Abmahnung, und die sind wirklich knackig (vor allem wenn man sich die angekündigten Streitwerte ansieht, ich glaub das waren 50k € Streitwert - für 5 Word Dokumente).
      Was machste da: Anwalt fragen. Den brauchste eh, soz. den Anwlt deines Vertrauens ;) Naja, der sagte ihr seid doch fein raus Jungs, ihr habt doch sogar ne schriftliche Bestätigung des betreffenden Mitglieds/Autors, dass alles von ihm ist (als Erkärung: auf 4teachers sammeln wir ja auch Bilder und im Zuge dessen haben wir ne schriftliche Autorenbestätigung eingeführt, vielleicht kennt die ja der ein oder andere).

      Naja, das nächste Dilemma. Rein rechtlich magst du ja aus der Sache raus sein, aber wie sieht es denn moralisch aus. Wir hätten der Münchner Anwaltskanzlei die Userdaten übergeben können, aber irgendwie sehen wir uns da schon in der Verantwortung für unsere Mitglieder. Was haben wir gemacht ... das auf kurzem Wege mit dem Justiziar des Verlages geklärt, die Kosten der Anwaltskanzlei bezahlt (und die waren schon stramm), die Abmahngebühr gespart und das Material sofort auf allen Ebenen rausgenommen.
      Nur so als Beispiel. Ich könnte jetzt mehrere aufzählen.

      Nur so mal als Gedankenanstoß was passieren kann ... wird wenn es eine gewisse Größe erreicht ... aber nicht passieren muss wenn alle User sich ihrer Verantwortung bewusst sind. Das bedeutet aber intensive Aufklärung.

      ergo: Stefan sagt ja, dass es bei 4tea auch ein Forum gibt, die lehrerforen trotzdem eine Berechtigung haben. Sehe ich genauso, ich schaue hier immer wieder gerne rein (meine Zeit reicht halt nicht aus um mich hier aktiv zu beteiligen, sorry).
      Aber genauso eine Berechtigung hätte eine kleine Materialecke - on demand sozusagen. Das ist doch euer Vorteil, ihr habt noch ein überschaubares Forum das sich individuell nach Bedürfnissen ausrichten kann. Wie eingangs erwähnt, 4tea iss ja enorm groß geworden (gestern das 500.000 Mitglied registriert *prahl*), so dass die kurzen Wege so nicht mehr bedient werden können. Schad eigentlich, anfangs hat mir gerade das Spaß gemacht.

      Nuja, summa summarum: meine Abstimmung wäre JA, aber nur bis zu einer gewissen Größe. Keine Sammlung die sich nach großen Tauschbörsen wie der unseren besetzt, eher eine Sammlung die sich an Bedürfnissen orientiert.
      Ansonsten NEIN, weil ihr es einfach nicht leisten könnt oder einen enormen Aufwand betreiben müsst (wir haben jetzt 7 Jahre gebraucht und arbeiten täglich mit 30 Leuten an der Seite).

      so, und nu was essen gehen. ich hoffe ich hab nicht zu wirr geschrieben, weil eben schnell runtergetippert. meine lütten müssen ins bett!

      bis balöd mal wieder, ruedi
      guggstdu hier: <a href="http://www.4teachers.de" target="_blank">www.4teachers.de</a>
    • RE: Umfrage: Interesse an einer Materialtauschbörse?

      Ja, ich würde Materialien bereitstellen. Aber wie ausgearbeitet sollen die Vorbereitungen sein? Könnte nur meine persönlichen Aufzeichnungen zur Verfügung stellen. In Englisch habe ich Ausarbeitungen von meiner Referendarin. Weiß aber nicht, ob ich das veröffentlich darf, da es ihre Ausarbeitungen sind.

      Gruß

      Birgit
      :)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher