Absprachen UV, Vertretungsstunden, etc

  • Hallo liebe Kollegen,


    an unserer Schule wird überlegt, die Absprachen zu Grundsätzen der Unterrichtsverteilung, Vertretungsstunden, Bereitschaften, etc. zu überlegen, da sich einige Rahmenbedingungen geändert haben. Wir haben da natürlich auch einige Ideen, hätten jedoch gerne noch weiteren input.


    Gibt es bei euch an der Schule diesbezüglich Grundsätze? Wie sehen die aus?


    Herzlichen Dank schon einmal!


    Lieben Gruß
    katta

    "Et steht übrijens alles im Buch, wat ich saje. ... Nur nit so schön." - Feuerzangenbowle

  • Ich weiß nicht, ob du sowas meinst, aber bei uns ist z.B. ganz klar, dass die Teilzeitkräfte auch nur anteilig für Vertretungsstunden usw. herangezogen werden. Vieles ist ja schon offiziell geregelt, die Teilzeitkräfte sind nur verpflichtet, an Konferenzen teilzunehmen. Alles andere muss individuell abgesprochen werden. Bei uns gibt es keine Bereitschafts- oder Präsenzzeit, da wir keine Vorbereitungsmöglichkeiten in der Schule haben. Sowas sollte bei der Festlegung berücksichtigt werden. Bei den Vollzeitkräften gibt es eigentlich nur die Absprache, dass der Mittwochnachmittag freigehalten werden muss, für Konferenzen usw. Letztlich läuft es dann trotzdem darauf hinaus, dass jeden Tag etwas ist. Würde mich interessieren, zu was für Absprachen ihr dann kommt.


    Liebe Grüße
    Sarah

  • Hallo liebe Kollegen,


    an unserer Schule wird überlegt, die Absprachen zu Grundsätzen der Unterrichtsverteilung, Vertretungsstunden, Bereitschaften, etc. zu überlegen, da sich einige Rahmenbedingungen geändert haben. Wir haben da natürlich auch einige Ideen, hätten jedoch gerne noch weiteren input.


    Ich kann da leider nicht viel beitragen, aber ich finde gut, dass man das auf die Agenda setzt. Wir haben an unserer Schule einen unüberblickbaren Wust von alten Konferenzbeschlüssen, Anweisungen vorheriger Schulleitungen, Vereinbarungen mit dem Personalrat und Einzelabsprachen, so dass am Enge irgendwie jeder bemüht ist und trotzdem viele unzufrieden sind.

  • Hallo und danke schon mal.


    Genau, Teilzeitkräfte sind im Großen und Ganzen geregelt, es sind so Fragen wie Anzahl und Position der Bereitschaftsstunden, Anzahl/ Verteilung der Freistunden/Springstunden etc pp für das gesamte Kollegium. Dass so etwas natürlich auch an Rahmenbedingungen hängt und nicht immer alles eingehalten werden kann, ist auch klar, aber es ist der Versuch, dafür Richtlinien aufzustellen.


    Vielleicht hat ja noch jemand anders hier Regelungen dazu (gerne auch per PN).


    Lieben Gruß
    katta

    "Et steht übrijens alles im Buch, wat ich saje. ... Nur nit so schön." - Feuerzangenbowle

Werbung