Seiteneinstieg an GyGe vs. Berufskolleg und Chancen/Ausblick mit Info/Mathe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diese Meldung zeigen wir zusätzlich zur Meldung für registrierte User, da wir auch Gästen diese Information zukommen lassen wollen. Aufgrund der bald in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung angepasst.
    Außerdem haben wir einige Anpassungen an der Software vorgenommen (bspw. die Gravatare deaktiviert und die Verschlüsselung erzwungen).
    Das Mindestalter für die Nutzung des Forums liegt jetzt bei 16 Jahren (sonst hätten wir von den Eltern noch Genehmigungen einholen müssen).
    Bitte lies dir die neuen Nutzungsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung sorgfältig durch.
    Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit deine personenbezogenen Daten und deinen Account löschen zu lassen. Schreibe dazu bitte eine E-Mail von der in deinem Benutzerkonto hinterlegten E-Mail-Adresse an webmaster@lehrerforen.de

    • Seiteneinstieg an GyGe vs. Berufskolleg und Chancen/Ausblick mit Info/Mathe

      Hallo liebe Community,

      ich bin studierter Wirtschaftsinformatiker, der 3 Jahre lang nach seinem Studium noch an der Uni promoviert hat. Da mir die Lehre mit den Studierenden, Betreuung von Abschlussarbeiten, etc. immer sehr viel Spaß gemacht hat und eine wissenschaftliche Karriere in DE sehr unattraktiv ist, möchte ich gerne ab Anfang nächsten Jahres den Seiteneinstieg als Lehrer wagen, mit den Fächern Informatik und Mathematik (GyGe) bzw. Wirtschaftsinformatik und Mathematik (BK). Aktuell bin ich noch sehr unsicher, welche der beiden Schulformen das richtige ist und werde dazu in den kommenden Wochen noch ein Praktikum an jeder Schulform absolvieren. Dies bringt mich auch zum Kern dieses Themas:

      Gibt es von eurer Seite aus Erfahrungen, wo man a) bessere Chancen auf einen Seiteneinstieg hätte und b) evtl. später bessere "Aufstiegschancen in Richtung" Fachleiter hat? Ich denke, dass ich mit den beiden Fächern realistische Chancen habe, in nächster Zeit einen Seiteneinstieg zu erlangen, insbesondere da Informatik ja in den kommenden Jahren weiter gefördert werden soll und das Angebot an Lehrer hier jedoch relativ überschaubar ist. Und bitte lasst von Frage b) nicht irritieren, ich weiß natürlich noch nicht, ob eine Fachleiter-Position wirklich realistisch und attraktiv ist, aber möchte bei meiner Entscheidung natürlich gerne wissen, was für Möglichkeiten es in der beruflichen Laufbahn noch gibt.

      Ich wäre euch für Erfahrungen und Tipps in dieser Richtung sehr dankbar!!

      Vielen Dank vorab!
    • Hast du schon eine Vertretungsstelle gehabt?
      Die Aussicht auf eine Stelle sollte relativ groß sein. Wenn du bei uns in der Nähe bist und uns eine Initiativbewerbung schicken würdest, hättest du sicher schnell ein Angebot.
      Da die Schulformen sich doch sehr unterscheiden (Alter der Schüler, unterschiedliche Bildungsabschlüsse, ...), sollte die Entscheidung in deiner Hand sein.
      Wegen Aufstieg zum Fachleiter würde ich ganz schnell die Gedanken verwerfen. Da du noch nie gesehen hast, was der Fachleiter macht und du selbst noch keine pädagogische Ausbildung (im Sinne des Refs) genossen hast, ist es ein bisschen seltsam, das anzustreben. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es meinem Empfinden nach immer wieder überall, man muss wie so oft "zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle sein". Kann sein, dass du an einem BK landest, an dem alle A14-Stellen in den letzten 5 Jahren ausgetauscht wurden, oder wo viele A14er in Pension gehen... alles unplanbar.

      chili