Berufliche Schule/ Termine für den Quer- (Seiten-, Direkteinstieg) in allen Bundesländern - ist Jemandem etwas bekannt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Berufliche Schule/ Termine für den Quer- (Seiten-, Direkteinstieg) in allen Bundesländern - ist Jemandem etwas bekannt?

      Liebe Foristen,
      als nicht mehr ganz Neuer in der Thematik, aber in diesbezüglicher Unkenntnis bitte ich Sie um Auskunft.
      Ich bin Ingenieur mit Berufserfahrung :victory: und möchte mich für einen Quer- (Seiten-, Direkteinstieg) in allen Bundesländern bewerben.

      Dabei möchte ich möglichst keine Termine (wegen der Chancen) verpassen. Wenn Jemand Termine für die Bewerbung (oder auch andere relevante Termine) kennt, freue ich mich über deren Nennung. Es geht um die Spätberufung zum Metalltechniklehrer an beruflichen Schulen.

      An dieser Stelle sei beklagt, dass die Spätberufenen (Quer- (Seiten-, Direkteinsteiger(innen)) bei der Bewerbung/ Einladungsreihenfolge nicht den Lehramtsabsolventen gesetzlich gleichgestellt sind. Für eine Gleichstellung der Spätberufenen! (oder: bitte um Aufklärung, in welchem Bundesland wir aufgrund Gesetzes doch genauso schnell eingeladen werden. In Baden- Württemberg beispielsweise könnte das Usus, wenn auch nicht (im für uns guten Sinn) Gesetz sein. Ich beziehe mich auf (etwas vage) Auskünfte von Direktoren).


      Danke und LG
      Willinit :)
    • Das hast Du doch schon mal gefragt. Möchtest Du Dir das nicht langsam mal selbst raussuchen?

      In NRW: Stelle wird ausgeschrieben (siehe LOIS NRW) und die Bewerbungsfrist steht bei jeder Stelle dabei. Ich denke, dass die langsam alle abgelaufen sein werden, wenn es um Einstellungsdatum 01.02.18 geht.

      Und:
      An dieser Stelle sei beklagt, dass die Spätberufenen (Quer- (Seiten-, Direkteinsteiger(innen)) bei der Bewerbung/ Einladungsreihenfolge nicht den Lehramtsabsolventen gesetzlich gleichgestellt sind. Für eine Gleichstellung der Spätberufenen! (oder: bitte um Aufklärung, in welchem Bundesland wir aufgrund Gesetzes doch genauso schnell eingeladen werden. In Baden- Württemberg beispielsweise könnte das Usus, wenn auch nicht (im für uns guten Sinn) Gesetz sein. Ich beziehe mich auf (etwas vage) Auskünfte von Direktoren).
      Wurde hier auch schon sehr oft diskutiert, aber warum sollte ein Nicht-Lehrer einem grundständigen Lehrämter gleichgestellt werden? Man hat als Quereinsteiger nun mal fehlende Qualifikationen, also müssen Lehramtler auch bevorzugt eingeladen und eingestellt werden.
    • Sissymaus schrieb:

      Das hast Du doch schon mal gefragt.
      Ja, deswegen mein Hinweis.

      Sissymaus schrieb:

      Möchtest Du Dir das nicht langsam mal selbst raussuchen?
      Doch, hatte nur noch keine Zeit, beziehungsweise weiß es nur für einzelne Bundesländer. Im Osten gibt's übrigens kaum Direkteinstieg für Lehrer an beruflichen Schulen (nur diese sind gemeint, denn dafür suche und recherchierte ich).

      Sissymaus schrieb:

      Wurde hier auch schon sehr oft diskutiert
      Verstehe, ein altes Problem. Ich fände es richtig, möchte aber nicht in diesem Thread und nicht jetzt antworten. Es wäre für mich als Direkteinsteiger günstig, aber Du hast Recht, ohne diese Interessenlage betrachtet - bleibt die Frage stehen. Mir fällt allerdings auch nichts dagegen ein. Ich halte es daher für möglich, dass Arbeit so hochgehalten wird, dass man arbeitssuchenden Quereinsteigern nicht die gleiche Stellung im Vergabewettbewerb einräumen will wie Lehrämtlern (die vermeintlich nicht Arbeit suchen, beziehungsweise immerhin schon gezielt auf den Lehrerjob hingearbeitet haben). Das ist eine andere Diskussion, die ich hier ebenfalls nicht beginnen möchte. Übrigens sagt man in Russland: das Leben eines Mannes, das ist seine Arbeit. Vielleicht ist die Stellung der Arbeit in Deutschland (auch) etwas antiquiert.

      tl;dr: Verstehe

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Willinit () aus folgendem Grund: 3 Tippfehler auf Einmal

    • Willinit schrieb:


      Sissymaus schrieb:

      Möchtest Du Dir das nicht langsam mal selbst raussuchen?
      Doch, hatte nur noch keine Zeit,
      Ah, aber die anderen hier sollen sich die Zeit nehmen....Naja.


      Willinit schrieb:


      Übrigens sagt man in Russland: das Leben eines Mannes, das ist seine Arbeit. Vielleicht ist die Stellung der Arbeit in Deutschland (auch) etwas antiquiert.
      Nein. Hier wird nur sehr viel Wert auf die (belegbare) Ausbildung gelegt. Ohne Beleg, dass man etwas absolviert hat, geht hier wenig. Ist eben so. Auch Eigeninitiative ist sehr gefragt (siehe oben, solche Fristen kann man auch selbst finden).
    • Sissymaus schrieb:

      Ah, aber die anderen hier sollen sich die Zeit nehmen
      Nein. Ich fragte nach Terminen, die Jemandem bekannt sind- (siehe Überschrift meines Posts).
      Doch (das ist die Kurzform) (siehe Post).
      Ich scheine Dir ein Dorn im Auge zu sein! Da kann ich aber nichts dafür, nehme ich an.
      Bitte bleibe sachlich: ich habe Eigeninitiative gezeigt (die ich aber dem Arbeitgebener zeige, nicht notwendigerweise Dir).
    • in NRW kannst du genau jetzt bei Lois.nrw schauen, dort sind derzeit laufend welche eingestellt.
      Es werden Stellen auch noch (wieder) eingestellt, also musst du schauen.
      Man kann sich für Benachrichtigungen für bestimmte Fächer registrieren, musst selbst nachlesen.

      Nds. dürfte vorbei sein. Ein schneller Blick auf eisonline verrät es dir aber.