Schulleitung für Montessori-Grundschule ab Sommer 2018 gesucht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schulleitung für Montessori-Grundschule ab Sommer 2018 gesucht.

      Für die Gründung einer Montessori-Grundschule in Mendig suchen wir ab dem Schuljahr 2018/2019 eine engagierteSchulleitung (w/m)

      Wir sind ein gemeinnütziger Verein, mit einem jungen, engagierten (Eltern)Team.Ziel ist es zu Schuljahresbeginn 2018/19 mit ca. 15 Schülerinnen und Schüler eine Montessori-Grundschule zu eröffnen. Der Unterrichtet soll nach den Prinzipien Maria Montessoris in jahrgangsgemischten Lerngruppen statt finden.


      Wir wünschen uns von Ihnen:
      • ein 2. Staatsexamenfür die Primarstufe
      • idealerweise ein (nationales) Montessori-Diplom oder die Bereitschaft dieses zu erwerben

      • Engagement und aktive Mitwirkung bei der Entwicklung der Schule

      • die Bereitschaft zur Arbeit in jahrgangsgemischten Lerngruppen
      • eine teamorientierte Arbeitsweise
      • Kommunikationsbereitschaft, Empathie, Begeisterungsfähigkeit, Gestaltungsfreude und Motivation



      Die Schule bietet Ihnen:
      • eine Vollzeitstelle(evtl. auch Teilzeit möglich)

      • eine Vergütung analog TVÖD

      • zusätzliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

      • die Möglichkeit, die weitere Schulentwicklung maßgeblich zu prägen
      • Konzentration auf Schulleitungsaufgaben (Geschäftsführung liegen in den Händen des Verwaltungsteams)

      • Langsames hineinwachsen in die Aufgaben einer Schulleitung durch kleinen Schulstart

      • Frisch renovierte Schulräume, mit vielen Möglichkeiten der Naturerfahrung in Mendig


      Haben wir Ihr Interesse geweckt?
      Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte per

      E-Mail an info@sonnenschein-montessori.schule
    • Krabappel schrieb:

      Karl-Dieter schrieb:

      Tvöd ist finanziell natürlich ziemlich unattraktiv.
      Du bist witzig, freie Schulen müssen sich 3-4 Jahre komplett selbst finanzieren, da ist Tarif sehr gut.
      Und im Übrigen möchte ich mal wieder darauf hinweisen, dass nicht alle Lehrer in Deutschland verbeamtet sind. Für manche kaum vorstellbar, aber doch wahr. Und wir leben trotzdem.
      Die Frage welcher Tarifvertrag bzw. welche Eingliederung dann gilt, ist aber vermutlich nicht ganz uninteressant zu wissen, ob zu sehen, ob es attraktiv ist. Denn die nicht verbeamteten Lehrer werden in der Regel nach dem TVL und nach unterschiedlichen Stufen bezahlt.
    • Adreija schrieb:

      Hallo zusammen,

      also wir zahlen der Schulleitung TV-L E13 Stufe 1, das entspricht laut Tariftabelle 2018

      3672.02 € mehr ist leider zurzeit nicht drin.
      Irgendwie zwar verständlich, aber in Anbetracht dessen, dass auch im (verbeamteten) Grundschullehramt extrem viele Schulleitungsstellen unbesetzt, aber besser bezahlt sind, wohl wenig attraktiv. Ich drücke euch dennoch die Daumen. Die Chance, eine Schule grundlegend mit aufzubauen und zu gestalten, wiegt das vlt. für einige etwas auf.