Wer studiert hier "Gesundheit & Pflege" (Berufliche Bildung/BY)?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Diese Meldung zeigen wir zusätzlich zur Meldung für registrierte User, da wir auch Gästen diese Information zukommen lassen wollen. Aufgrund der bald in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung angepasst.
    Außerdem haben wir einige Anpassungen an der Software vorgenommen (bspw. die Gravatare deaktiviert und die Verschlüsselung erzwungen).
    Das Mindestalter für die Nutzung des Forums liegt jetzt bei 16 Jahren (sonst hätten wir von den Eltern noch Genehmigungen einholen müssen).
    Bitte lies dir die neuen Nutzungsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung sorgfältig durch.
    Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit deine personenbezogenen Daten und deinen Account löschen zu lassen. Schreibe dazu bitte eine E-Mail von der in deinem Benutzerkonto hinterlegten E-Mail-Adresse an webmaster@lehrerforen.de

    • Wer studiert hier "Gesundheit & Pflege" (Berufliche Bildung/BY)?

      Hallo Leute,

      ich suche Leute, die "Gesundheit & Pflege" studieren/studiert haben (berufliche Bildung) und mir ein paar Fragen dazu beantworten können.
      Kurz zur Grundsituation: ich würde dies gerne an der TUM (München) als Erweiterung studieren (habe das 1.+2. StEx fürs Gymnasium).
      Eines meiner Fächer müsste ich als Unterrichtsfach anerkannt bekommen, deshalb möchte ich mich erstmal auf den Teil "Gesundheit & Pflege" konzentrieren. Mein Plan ist, den Bachelor sehr schnell durchzuziehen und mir dann für den Master mehr Zeit zu lassen. Mit etwas Glück sollte mir die Zulassungsarbeit als Masterarbeit anerkannt werden.

      - wie umfangreich ist die Vorbereitung auf die Prüfungen? Wie ich in der Prüfungsordnung gesehen habe, handelt es sich fast ausschließlich um Klausuren von 60-120 Minuten, die sich mit meiner Berufstätigkeit besser kombinieren ließen als Seminare/mündliche Prüfungen.
      - wie anspruchsvoll sind die Prüfungen? Durchfallquote?
      - wird die Anwesenheit in den Vorlesungen überprüft? (in meinem vorherigen Studium war dies nicht der Fall, was für mich notorischen Selbstlerner sehr praktisch war)
      - Macht euch das Studium Spaß? ;)
      - Wisst ihr von FOS/BOS, die dies als Ausbildungsrichtung einführen wollen (wie in Cham)?
      - Gibt es Altklausuren/Skripte von der Fachschaft, damit man das Rad nicht neu erfinden muss?
      - falls noch Zeit bleiben sollte, überlege ich, Mathe als Unterrichtsfach zu wählen. Wie viel Zeit muss ich da pro Klausur einplanen? Wie viele Übungsblätter werden da so durchschnittlich verlangt?

      Herzlichen Dank für jede Antwort! :)
    • Ich habe zwar nicht GP studiert aber mal Agrar.
      Dein UF kannst du dir normalerweise ohne weiteres anrechnen lassen, dann ist der Bachelor auch in kurzer Zeit zu schaffen.

      Was ich vom Anspruch her weiß ist, dass GP machbar ist. D.h. nicht extrem schwer aber auch nicht geschenkt. Man muss schon was tun.

      Über Anwesenheitspflicht kann ich dir keine Auskunft geben.

      Es gibt immer mehr BOS/FOS im Bereich Gesundheit, weshalb die richtige UF-Wahl nicht unwichtig ist. Mathe, Deutsch, Englisch ist dann gewiss nicht schlecht.

      Es gibt Altklausuren von der Fachschaft.


      Hast du deine 48 Wochen Praktikum schon hinter dir?
      Teacher - a person who helps you solve problems you'd never have without them.
    • Vielen Dank für deine Antwort!

      Eines meiner Fächer ist Englisch, das ich mir auch gerne als Unterrichtsfach anrechnen lassen würde, und danach evtl. mit Mathe erweitern. Kommt halt alles ein bisschen auf den Aufwand an, deshalb würde ich erstmal nur den Pflege-Teil machen und dann weiterschauen.

      Was mir besonders gefällt ist, dass der Bereich Gesundheit auch an FOS/BOS immer mehr im Kommen ist! Hast du da irgendwas Schriftliches zum Nachlesen? Habe bislang nämlich nur von Cham gehört und suche nun derartiges in München. Google hält sich bislang aber bedeckt.

      Hm, vom Praktikum hab ich zwar gelesen, aber weiß nicht, ob mich das auch so betrifft. Irgendwo stand, dass es nur für das Ref Zulassungsvoraussetzung ist und das hab ich ja schon abgelegt. Am Gym hatte ich 8 Wochen Betriebspraktikum gemacht, habe eine Ausbildung im Rettungsdienst im Ehrenamt und inklusive Ref drei Jahre als Lehrer gearbeitet. An sich darf man als Gym-Lehrer ja auch an der BS unterrichten?

      Ich bin neugierig - du schreibst von Agrar, hast aber Mittelschule im Profil angegeben. Wie bist du da gelandet? (Ich bin nach dem Ref am Gym nun auch an der Mittelschule, deshalb meine Frage)
    • Du weißt schon, dass es sich dabei um ein ganz anderes Studium handelt? Du kannst als Gymnasiallehrer zwar an der FOS/BOS arbeiten, um aber GP zu unterrichten musst du es studieren und dein Ref darin absolvieren. Es handelt sich ja um ein ganz anderes Lehramt.

      Ich habe den Studiengang im 3. Semester gewechselt.
      Teacher - a person who helps you solve problems you'd never have without them.
    • Dass es sich um eine ganz andere Schulart handelt, ist mir bewusst, auch dass ich es regulär studieren muss, um es unterrichten zu können, nicht jedoch, dass ich das Ref erneut absolvieren muss. Ich werde mich mal beim Kultusministerium erkundigen, ob der Erwerb der Lehrbefähigung auch "nur" durch den Master möglich ist.