Schottisches Shortbread zur Beruhigung der Nerven

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geiles Rezept, das probier ich mal.....du kennst nicht zufälligerwiese ein gutes Rezept für Haggis und/oder Shepperd Pie (gern schön würzig)?
      • Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. -Machiavelli-
      • Zwei Mächte gehen durch die Welt, Geist und Degen, aber der Geist ist der mächtigere. -Napoleon-
      • In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst! -Augustinus-
    • Kapa schrieb:

      Geiles Rezept, das probier ich mal.....du kennst nicht zufälligerwiese ein gutes Rezept für Haggis und/oder Shepperd Pie (gern schön würzig)?
      In Kanada gibt es eine Variante des Shepherd´s Pie, bei der die Hackfleischmasse während des Anbratens u.a. mit einer enormen Menge Thymian gewürzt wird (wenigstens 2 EL Thymian auf 500g Hack). Sehr speziell, aber irre lecker.
    • Da Kapa ja gefragt hat, hier aus meinem etwas irrsinnigen Sammelsurium die "irische" Variante des Shepherds Pie...

      anderthalb Pfund mehligkochende Kartoffeln

      schälen, in handliche Stücke schneiden und ca eine Viertelstunde in Salzwasser kochen, dann stampfen.
      50 g Butter
      je 1 kl. Zweig Rosmarin und Thymian

      1 Becher Sahne

      2 Eigelb

      Salz

      Pfeffer

      dazugeben, gut umrühren, warm stellen.

      1 große weiße Zwiebel

      2 Knoblauchzehen

      klein würfeln,
      1 große Pastinake
      raspeln.
      Zwiebel- und Knoblauchwürfel in
      Butterschmalz

      anschwitzen, dann

      anderthalb Pfund Fleisch, frisch gewolft (welches Fleisch? Da scheiden sich die Geister. Traditionell - Lamm, Traditionell-urig (wenn ihr euch traut) Hammel, "europäisiert entschärft" Rind, jeweils Keule/Schulter)

      etwas durchknketen und dann dazugeben, mit

      je 1 kl. Zweig Rosmarin und Thymian

      würzen, nach dem ersten anbraten die geraspelte Pastinake zugeben. Immer schön rühren.
      2 EL Tomatenmark

      1/8 l kräftiger, süffiger Rotwein

      Salz

      Pfeffer
      dazugeben, weiter vor sich hin brötscheln lassen bis es in etwa die Konsistenz einer Bolognese presto hat, dann mit

      1/4 Liter Fleischbrühe (ob Lamm, Rind oder Geflügel ist da herzlich egal)

      auffüllen, noch ein paar Minuten einköcheln lassen.

      Den Hackfleischpamp dann in eine Auflaufform, den Kartoffelpamp gleichmäßig oben drauf und drüber dann

      100 g geriebenen Cheddar

      verteilen.

      Bei 175° für ca. 20 Minuten in den Ofen - wenn das Kartoffelpü "golden brown" meldet, ist die Schweinerei fertig...


      Wohl bekomms!
      Der Zyniker ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung ihn Dinge sehen lässt wie sie sind, nicht wie sie sein sollten. (Ambrose Bierce)
      Die Grundlage des Glücks ist die Freiheit, die Grundlage der Freiheit aber ist der Mut. (Perikles)
      Wer mit beiden Füßen immer felsenfest auf dem Boden der Tatsachen steht, kommt keinen Schritt weiter. (Miss Jones)
      Wenn der Klügere immer nachgibt, haben die Dummen das Sagen - das Schlamassel nennt sich dann Politik (auch Miss Jones)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher