Das metrische System wird abgeschafft! Bereitet euch vor.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das metrische System wird abgeschafft! Bereitet euch vor.

      Neu

      Auf Fox News, dem Brot-und-Butter-Leib-und-Magen-Sender des amerikanischen Präsidenten wettert Tucker Carlson am 5.Juni 2016 gegen die "Tyrannei des metrischen Systems".
      (Video-Adresse siehe unten - BTW: Ich muss zum Arzt, weil ich ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln habe.

      Nun hatte ich auf meiner Facebook-Gruppe "10001 Tipps für Lehrer" einen Post formuliert, in dem ich diese Sendung auf die Schippe genommen habe:


      Achtung Mathelehrer! Wichtig!

      Bereitet euch auf neue Mathebücher und Stoffverteilungspläne vor. Demnächst werden wohl - falls man TrumpsLieblingssender richtig interpretiert - neue Wirtschaftssanktionen gegen Europa verhängt, damit wir uns von der Tyrannei des metrischen Systems lösen, das (bis auf Amerika) die Welt beherrscht und uns dem Maßsystem der freien Welt anschließen müssen. . Das metrische System ist die unselige Folge der Guillotinenpolitik der Französischen Revolution und wurde uns aufgezwungen. Nur der freie Teil der Welt widersetzt sich - und wird uns die Vorzüge von Meilen, Fuß, Inch usw. dadurch vermitteln, dass wir uns an dieses System angleichen dürfen - oder eben die Folgen für die Wirtschaft spüren werden.

      Wir werden von der Tyrannei des metrischen Systems befreit. Danach begreift die Jugend endlich wieder den Sinn und Nutzen von Kopfrechnen! Nicht dieses stupide mal 10, mal100, mal 1000... sondern kreative Umrechnungsfaktoren, die der Hirnaktivität dienen werden wieder genutzt. Gleichzeitig verbinden wir uns wieder mit unserer Geschichte und Herkunft.

      Hallelujah! Gelobet seien Fox News (Fuchs=der Schlaue!!!!!) und Trump (von trompeten=laut verkünden)

      Facebook sperrte den Beitrag, weil er "gegen die Gemeinschaftsstandards gegen Spam" verstoße. Als ich danach das Ganze umformuliert habe und nochmals gepostet habe, wurde meine Gruppe gesperrt - ich kann nun darin nicht mehr posten.

      Habe ich den geheimen Plan entdeckt? Will Trump uns durch Wirtschaftssanktionen zur Einführung des amerikanischen Maßsystems zwingen, weil das metrische System die amerikanische Wirtschaft ungerechtfertigt benachteiligt?
      Wird mein Facebook-Account deshalb deaktiviert, damit der Plan nicht vorschnell in Europa bekannt wird? Sind Verschwörungstheorien nicht herrlich?

      Beginnt schon mal, neue Schulbücher zu schreiben und eure Arbeitsblätter umzugestalten.

      Hier der Link zum Video, wer glaubt, das sei Satire, irrt. Die meinen das wirklich ernst.
      youtube.com/watch?v=1cPeZLCVWTw
      :autsch:
    • Neu

      Sei doch froh, dass es nur Spam sein soll und kein Hasskommentar! ;)

      (Falls Du geplant hast irgendwann mal noch in die USA einzureisen, würde ich mir das vorher gut überlegen. Wer nur kurz bzw. als Tourist kommt, muss seine Social Media Accounts zwar bisher noch nicht offenlegen (wie bei einem richtigen Visa) aber es gab ja auch schon Fälle, wo ein vermeintlich lustiger Tweet genügt hat...)
    • Neu

      Krabappel schrieb:

      Ist das dein Ernst?
      Durchaus. Zuvor hatte ich mehrere Trump-Witzchen gerissen - eben auch diesen über die Wirtschaftssanktionen wg. metrischem System und zwei Bilder gepostet: Trump mit Queen und Obama mit Queen. Der Kontrast ist sehenswert;-)
      Ich bekam die Nachricht, dass mein Zugang "verdächtige Aktivitäten" aufweise und ich daher meine Identität bestätigen müsse.

      Dazu sollte ich aus 10 ausgewählten Posts 4 von mir verfasste aus den letzten drei Monaten ankreuzen. Erkennen konnte ich nur 3. Das Spiel wiederholte sich einmal - mit demselben Effekt - wieder nur 3 erkennbar. Danach sollte ich eine Kopie meines Persos hochladen, um mich zu identifizieren. Einen Sch.. werd' ich tun - damit könnte sich ja einer von Facebook für andere Zwecke legitimieren.
      Danach konnte ich mich nicht mehr einloggen - meine Identität sei nicht nachgewiesen. Klack. Ausgesperrt.
      Andererseits... gar nicht so schlecht. Mir ist bewusst geworden, dass ich auf Facebook schon einige Lebenszeit verplempert habe. Dafür bin ich denen sogar dankbar.

      Ich hab' dann gestern versucht, ob es funktioniert, wenn ich ein neues Passwort anfordere, das dann auch an meine Mailadresse ging. Damit konnte ich mich doch wieder einloggen. Die Gruppe - mit fast 4500 Followern - verzeichnete aber bei meinen nächsten Posts statt (im Schnitt) 500-2000 Interaktionen jeweils nur noch 1. Schon seltsam.

      Mittlerweile hat sich das Ganze - nach 4 Tagen - wieder auf Normalmaß eingependelt - ich hatte in der Gruppe darum gebeten, ein Lebenszeichen abzugeben. Innerhalb der letzten beiden Stunden haben wieder knapp 1200 Leute auf diese Nachfrage reagiert. Vielleicht war es ja doch nur eine technische Störung.
      Zufall. Seltsam gelaufen. Technischer Urlaubsstau. Irgendwelche Reptiloiden, die sich da eingemischt hatten. Testlauf vom 5G-Netz, nachdem die Bieterrunde vorbei ist... Wer weiß. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolfgang Autenrieth ()

    • Neu

      Plattenspieler schrieb:

      Was hast du denn davon, so vehement gegen den demokratisch gewählten Präsidenten eines unserer wichtigsten Verbündeten zu polemisieren? Ein paar Likes, etwas Aufmerksamkeit, ... ? Herzlichen Glückwunsch.
      "Imitation is the sincerest form of flattery" oder anders formuliert: Polemik ist nunmal der "sach- und lösungsorientierte Kommunikationsansatz" von Donald Trump.
    • Neu

      Ob etwas SPAM ist, entscheidet doch der Kontext in dem es erscheint, nicht der Inhalt.
      Also in einer Facebook-Gruppe "10001 Tipps für Lehrer" sind Trump und Obama Bilder duchaus als Spam zu betrachten, genau so wie Katzenbilder und Videos.
      Spam ist ja im großen und ganzen nur Offtopic.
    • Neu

      Kendama schrieb:

      Also in einer Facebook-Gruppe "10001 Tipps für Lehrer" sind Trump und Obama Bilder duchaus als Spam zu betrachten
      Nun - aber das entscheidet doch letztlich der Admin der Gruppe und nicht ein Algorithmus (oder ein Mitarbeiter) von Facebook.
      BTW: Ich bin der einzige und alleinige Admin dieser Seite und entscheide dann schon selbst, was ich zwischendurch zur Auflockerung witzig und bemerkenswert finde - zumal eine Auseinandersetzung zum Thema "Metrischen System vs. Feet/Inch-System" imho durchaus zum Lehrer-Schulthema passt.

      Katzenbilder gibt es bei mir nicht. Es sei denn, es hat was mit Schulkunst zu tun.
    • Neu

      CDL schrieb:

      Falls es dir wider Erwarten noch gelingen sollte eine Begründung von Facebook zu erhalten, wäre es interessant, wenn du diese hier zumindest zusammenfassen würdest.
      Hast du schon einmal versucht, bei Facebook einen Ansprechpartner zu finden? Außer der Community findest du da nix. Kein Hilfe- oder Nachfragetelefon. Keine Hotline, keine Mailadresse, keinen Support. Daher auch keine Begründung.
    • Neu

      Wolfgang Autenrieth schrieb:

      ... Daher auch keine Begründung.
      letztlich müssen sie gar nichts begründen, die Seite ist ja (ziemlich öffentliches) Privatvergnügen. Krass finde ich aber, dass man hier sieht, wie die gefühlten Milliarden Beiträge gescannt und gefiltert werden. Wahrscheinlich wird man auch beobachtet, wenn man "Penis" schreibt, für Hassbotschaften gibts aber keine Konsequenzen.
    • Neu

      Krabappel schrieb:

      Wolfgang Autenrieth schrieb:

      ...Klack. Ausgesperrt.

      Andererseits... gar nicht so schlecht. Mir ist bewusst geworden, dass ich auf Facebook schon einige Lebenszeit verplempert habe. Dafür bin ich denen sogar dankbar.

      Ich hab' dann gestern versucht, ob es funktioniert, wenn ich ein neues Passwort anfordere,
      jaja, die Sucht ;)
      Die Grenze zwischen Sucht und "Wissen wollen" ist hier eng. Wobei "Wissen wollen" keine schlechte Sucht ist
      3800 Beiträge in eineinhalb Jahren sind aber auch keine schlechte Schlagzahl ;)
    • Neu

      Wolfgang Autenrieth schrieb:

      Kendama schrieb:

      Also in einer Facebook-Gruppe "10001 Tipps für Lehrer" sind Trump und Obama Bilder duchaus als Spam zu betrachten
      Nun - aber das entscheidet doch letztlich der Admin der Gruppe und nicht ein Algorithmus (oder ein Mitarbeiter) von Facebook.BTW: Ich bin der einzige und alleinige Admin dieser Seite und entscheide dann schon selbst, was ich zwischendurch zur Auflockerung witzig und bemerkenswert finde
      Das ist so nicht ganz richtig, jeder Gruppenteilnehmer entscheidet mit und kann Beiträge markieren. Ob das automatisch war, weiß man nicht, ich tippe mal eher darauf, das das ein Gurppenteilnehmer gemeldet hat.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher