Voraussetzung Regelschule(Thüringen) und Oberschule(Sachsen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Voraussetzung Regelschule(Thüringen) und Oberschule(Sachsen)

      Hallo,

      in Thüringen(Regelschule) sowie Sachsen(Oberschule) sind die Mittelschule sowie die Realschule ja eine Schulform.

      Nun wollte ich fragen, ob man mit Lehramt Realschule(Bayern) auch für solche Schulformen Chancen hat? Das Mittelschullehramt umfasst ja denk ich etwas mehr Pädagogik, müsste man da dann was nachholen?

      Danke
    • In Thüringen gibt es:
      Grundschullehramt Klasse 1-4
      Regelschullehramt Klasse 5-10
      Gymnasiallehramt Klasse 5-12
      (zusätzlich noch Förderpädagogik etc.).

      Wenn du jetzt den Abschluss für Realschule in Bayern hast, solltest du ohne Probleme an einer Regelschule in Thüringen unterrichten dürfen.
      Der "höchstmögliche" Schulabschluss bleibt doch der selbe.

      Schau mal hier: FAQ des TMBJS, glaube S. 10 in der PDF.
    • ...würde ich für Sachsen auch vermuten. Oberschule heißt: beide Abschlüsse möglich (Haupt- und Realschule). Unterricht teilweise zusammen, teilweise getrennt. Es ist anzunehmen, dass du in der Lage bist, Schüler in deinem Fach auch auf den Hauptschulabschluss vorzubereiten... allerdings hab ich's nicht schwarz auf weiß. Einfach bewerben, es werden ja bestimmte Fächer und v.a. bestimmte Regionen gesucht, da wird man nicht aufs Bundesland gucken, aus dem du kommst.
    • Einige ehemalige Kollegen von mir haben von Bayern RS problemlos nach Thüringen an die Regelschule gewechselt.

      Wechsel von Grundschule nach Grundschule waren auch möglich.

      Das einzig fiese war im ersten Jahr, dass die Sommerferien für die Wechsler sehr kurz waren (1 Woche), da Bayern immer als letzte dran sind.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher