Schulwechsel: Mitnahme von Unterrichtsmaterial?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Krabappel schrieb:

      Findet ihr es nicht selbst albern, das Mitbringen von Klopapier der Kollegin anzulasten, die keines an der Schule hat
      Ich finde es albern bis absurd, dass man sich im Miteleuropa des 21. Jahrundert überhaupt über so etwas unterhalten muss.

      Krabappel schrieb:

      Das würdest du nicht machen, würde O.meier nicht machen, niemand würde seine Aufsichtspflicht verletzen, um nach Hause aufs Klo zu gehen.
      Das werden wir nicht 'rausfinden, meine Schule wird hygenisch nicht aufs Mittelalter zurückfallen. Ich wäre dann übrigens nicht der einizige, der da Alarm machen würde. Das man schlecht behandelt wird, kann auch daran leigen, dass man sich schlecht behandeln lässt.

      Wenn ich in dringenden Fällen die Schule verlassen muss, muss sich wohl der SL um eine geeignete Vertretung kümmern. G'rad so, wie wenn ich krank würde.

      Wir würden da mehr als ein Fass aufmachen, kannste glauben. Was ich sicher nicht machte, wäre, demjenigen der Arbeit nicht erledigt hat, in seiner Stümperei zu unterstützen, indem ich sie für ihn machen (und dann noch dafür bezahle).

      Nebenbei: Um Klopapier zu kaufen, muss ichbwohl auch die Schule verlassen. Oder unterrichtet ihr alle in einem Drogeriemarkt.

      Krabappel schrieb:

      Schwachsinn, echt.
      Dss du dich in deiner Wortwahl nicht zurückhalten kannst, ändert meine Reaktion aber auch nicht. Wem unterstellst du hier Schwachsinn?

      Krabappel schrieb:

      Das ist wie die ewige Diskussion, ob man eine Klangschale zu kaufen bereit ist- wir sind erwachsen und können Klangschalen kaufen, bis sie zu den Ohren rauskommen
      Ja, ihr könnt, aber ihr müsst nicht. Lügt uns da bitte nichts vor.
    • Neu

      Freakoid schrieb:

      Krabappel schrieb:

      Das würdest du nicht machen, würde O.meier nicht machen, niemand würde seine Aufsichtspflicht verletzen, um nach Hause aufs Klo zu gehen. Schwachsinn, echt.
      Zwei Leute würden es doch machen: Chuck Norris und O. Meier.
      Wenn Chuck Norris nach Hause aufs Klo möchte, dann verlässt er nicht die Schule, sondern die Schule verlässt ihn und sein Haus (mit Klo) kommt selbstverständlich zu ihm... :top:

      Gruß !
      Mikael - Experte für das Lehren und Lernen
    • Neu

      CDL schrieb:



      fastanstaltsleiter schrieb:

      Wie kann man dir bloß helfen?
      Weniger von oben herab mit Kollegen sprechen über deren dir persönlich unbekannte konkrete Arbeitsbedingungen (die halt mehr sind als nackte Zahlen, wie dir bekannt sein sollte) wäre möglicherweise ein Anfang.
      Ok, wenn Sachverhalte darstellen "von oben herab" sind, dann habe ich hier nichts mehr verloren. Berliner Schule ist nicht so kompliziert, wie es scheint. Und Fakt bleibt: niemand MUSS Klopapier oder Whiteboardstifte selbst kaufen.
    • Benutzer online 8

      8 Besucher