Mentoren im Fach Mathematik und Wirtschaft gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Emilly2016 schrieb:

      Hallo,


      ich bräuchte jemand, der mir bei den Entwürfen hilft.

      Würde mich freuen, falls jemand Interesse hat.

      MFG
      Was spricht gegen die Mentoren an deiner Ausbildungsschule? Die bekommen im besten Fall sogar eine Entlastungsstunde für die Unterstützung und Ausbildung von Referendaren, kennen eure Klientel, euren Bildungsplan, deine Seminarlehrer... Mal eben noch nebenbei übers Internet Referendare anderer Schulen mit auszubilden hat wohl kaum ein Kollege Zeit und ist auch weder nicht der Sinn eines Internetforums, noch die Art und Weise, wie das Referendariat funktionieren kann. Punktuelle Hilfestellung mal bei einer Unterrichtsplanung kann man durchaus forumsöffentlich erfragen, der Rest sollte Teil der an deiner Schule stattfindenden Ausbildung sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CDL ()

    • Ja, da muss ich Dir recht geben. Aber an unsere Schule bekommen wir eigentlich keine Unterstützung. Wenn ich meinen Entwurf meinem Mentor sende, schaut sie sich diesen nicht mal an. Ich kann ihn schlecht dazu zwingen. Sich darüber beschweren bring auch nichts. Ich rede aus Erfahrung. Dachte ein(e) Lehrer(in)will was dazu verdienen und er/sie hat vielleicht Spaß daran. Die Hoffnung stirbt zuletzt :)..
    • Das bringt dir doch aber viel zu wenig, wenn jemand, der deine Klientel und deine Schulform womöglich gar nicht kennt, nur die Fächer teilt dich bei deinen Entwürfen berät. Grundlegende Fehler bei der Phasierung, Gelenkstellen, Materialien&Methoden vor dem Hintergrund der angestrebten Stundenziele kann dir sicherlich auch jemand anderes aufzeigen, an deiner Schule könnte es aber darüber hinaus gehen und du hast ein Anrecht auf Ausbildung. Frag deinen Mentor gezielt, ob du besprochene Schwächen deines Unterrichts angemessen berücksichtigt hast bei deiner Planung und ob er/sie noch Tipps hat, wie diese weiter zu verbessern wären. Bitte ihn/sie nach dem Unterricht um ein Feedback zur Umsetzung und um Hinweise, woran du weiter arbeiten solltest. Wenn du diese normalen Ausbildungsschritte aktiv einforderst, kann dein Mentor sich kaum verweigern. Darüber hinaus signalisierst du ihm/ihr damit dein Interesse an konstruktiver Kritik und deine Bereitschaft diese umzusetzen.
      Wenn die Unterstützung deines Mentors sich dennoch nicht ändert, dann sprich das Problem im Seminar an oder noch besser: Such zuerst das klärende Gespräch mit deinem Mentor und/oder schließ dich mit Mitanwärtern zusammen und ihr unterstützt euch gegenseitig (keiner weiß schon alles, jeder sieht und weiß aber schon etwas (und zunehmend mehr), so dass "Kardinalfehler" besprochen und eliminiert werden können und zunehmend Feinheiten Beachtung finden) und/oder bitte deine Schulleitung um ein Gespräch (vorher auf jeden Fall mit dem Mentor das 4-Augen-Gespräch suchen!!!).
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Tags