Verständnisfragen zum Refendariat

  • Liebe Foren-Community,


    das laufende Referendariat meiner Freundin hat mich dazu bewegt, hier einen Account anzulegen um einige Verständnisfragen zu stellen, da meine Freundin mir diese nicht sachlich beantworten kann bzw will. Außerdem meine ich aufgrund ihrer Aussagen, dass die involvierten Fachleiter sie benachteiligen.


    1. Gehen die Vorbenotungen aus den 2x3 Lehrproben/Unterrichtsbesuchen aus der regulären Ref Zeit (1 Jahr) in die Verlängerung (6 Monate) mit ein?


    2. Gibt es für diese Lehrproben schriftliche Benotungen? Sie selbst hat nur mündliche Aussagen, wie die einzelnen Unterrichtsbesuche benotet wurden (erstes Fach = 3 x "gut"; zweites Fach = "mangelhaft", und deshalb nicht zum examen zugelassen).


    3. Gibt es neutrale sog. "Obmänner/-frauen", die bei diesen Lehrproben mitanwesend sind? Werden schriftliche Gutachten angefertigt? Kann der Referendar um Aushändigung bitten?


    4. Kann man sich an seinen Ausbildungslehrer wenden, wenn man meint, benachteiligt zu werden?


    Besten Dank im voraus und entschuldigt bitte etwaige Rechtschreibfehler.

  • Alle diese Fragen werden in § 16ff der geltenden OVP (Prüfungsordung für das Referendariat) geklärt.


    https://recht.nrw.de/lmi/owa/b…ufgehoben=N&det_id=407537


    Mit dem Vorwurf, bewusst benachteiligt zu werden, wäre ich aus der Distanz vorsichtig. Sollten die an der Ausbildung Beteiligten auf der Basis der OVP nachweislich falsch oder rechtswidrig gehandelt haben, steht Deiner Freundin die Möglichkeit offen, Beschwerde oder Widerspruch - je nach Art der "Benachteiligung" - einzulegen.


    Da Du ansonsten aber kein Lehrer zu sein scheinst, muss ich Dich leider sperren, da Du keine Schreibrechte besitzt. Ggf. kannst Du Deine Freundin dazu überreden, hier selbst einen Account anzulegen. Für ihre eigenen Belange sollte Deine Freundin auch selbst einstehen können - gerade wenn sie so existenzbedeutend sind.

    Gruß
    Bolzbold




    Ich bin ein Ar***, und deswegen konnte ich nur Lehrer werden.