Miese Examensnote

  • Zumindest kann man wahrscheinlich sagen, dass es kein so großes Problem sein sollte, Vertretungsstellen an Gesamtschulen oder H/R zu bekommen, denn für Sek 1 wäre das schon eine sehr gute Fächerkombi m.E.


    Inwiefern das dann für die OG in NRW zählt (also auch, wenn man an H/R eine Vertretungsstelle hat), weiß ich jedoch nicht.


    An Berufsschulen gibt es Französisch, zumindest hier, m.W. nur am BG, wo Leute die zweite Fremdsprache für's Abitur nachholen müssen, oder im schulischen Ausbildungsbereich Fremdsprachenkorrespondenz.



    Dass man mit dieser Kombi allerdings gar nichts findet, halte ich für eher unwahrscheinlich. Könnte mir gut vorstellen, dass man auch gerne für die Nachqualifikation für H/R genommen wird oder an einer Gesamtschule ohne Oberstufe (gibt es das in NRW?) eine Planstelle bekommt mit diesen Fächern.

  • mit einem Schnitt von 2,2 (oder OG 22) zu denken man hätte kaum eine Chance....


    Gibt es solche Denkweisen nur bei Gym/Ge , weil dort so viele Studis zu tendieren? Und dann auch noch mit 2 Korrwkturfächern....

    Also für mich (H/R/Ge) wäre solch ein Schnitt "gutes Mittelfeld".

    Es gab Zeiten, da konnte man mit 2,2 in der Grundschule in NDS sehr lange auf eine Stelle warten, weil Stellen rar oder gar nicht vorhanden waren,

    jetzt ist der Lehrkräftemangel so groß, dass man mit 2,2 sicherlich eine Stelle bekommen kann.


    Das Notenspektrum bei den Abschlüssen bzw. erfolgreichen Bewerbungen wirkt sich durchaus auch auf das Verhalten im Studium oder Seminar aus.

  • Am Ende meines Referendariats war in Baden-Württemberg bei Gymnasien in Chemie bei 1,0 Schluss, in Mathe bei 1,3. (Sonst wäre ich nicht nach Bielefeld gezogen. )

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Am Ende meines Referendariats war in Baden-Württemberg bei Gymnasien in Chemie bei 1,0 Schluss, in Mathe bei 1,3. (Sonst wäre ich nicht nach Bielefeld gezogen. )

    Also hast du immer noch keine Stelle? Bielefeld gibt's doch gar nicht. 😉


    Das ist an beruflichen Schulen tatsächlich angenehmer. Mit meinem Abschluss 1,8 und 2,3 hatte ich gar kein Problem eine Planstelle zu bekommen.

    Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.


    Albert Einstein

  • Also hast du immer noch keine Stelle? Bielefeld gibt's doch gar nicht. 😉


    Das ist an beruflichen Schulen tatsächlich angenehmer. Mit meinem Abschluss 1,8 und 2,3 hatte ich gar kein Problem eine Planstelle zu bekommen.

    Als ich nach Bielefeld zog, gab es es noch. Die Info ging erst später durchs Netz. ;)


    Ich bin tatsächlich jetzt 27 Jahre durchgehend Lehrer (war neulich selbst überrascht, als ich nachgerechnet habe). Vor 20 Jahren klappte es dann auch in BW.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

Werbung