Englisch und Geschi als Kombi in der Sek1?

  • Hey! Da ich mich langsam dem Ende der Schulzeit nähere und plane Lehramt für die Sek 1 in NRW zu studieren wollte ich mich bezüglich der Fächerkombination erkundigen.

    Beim Lehrerchancenrechner NRW wurden die Einstellungschancen mit Geschi+Englisch als sehr gut bewertet. Jedoch habe ich oftmals anderswo gelesen, dass vor allem Geschichte kaum für Sek 1 aber auch Sek 2 etc gesucht wird. Was stimmt nun? Wie steht es um Englisch in der Sek 1?

    Ausweichfächer wären für mich Biologie oder auch Deutsch wobei ich auch hier gelesen habe, dass Deutsch defintiv kein Mangelfach ist und auch nicht besonders einstelllungsträchtig sein wird in der Zukunft.

    Ich danke für jede Hilfe.:angst:
    ________________________________________________
    Geschichte*Englisch - Sek1?

  • Kannst du mMn so nehmen.


    Englisch ist in der Sek 1 ganz gut gefragt und Geschichte / Erdkunde / Politik werden (zumindest in Hessen und wahrscheinlich auch in NRW) oft im Fächerverbund unterrichtet - es ist dann egal, was davon man studiert hat. Generell wird in der Sek 1 auch häufig fachfremd unterrichtet - kann also gut sein, dass du auch Ethik oder so unterrichten würdest. Wichtig ist, dass du mit Englisch ein gefragtes Fach hast.


    Englisch + Bio ginge auch, von Eng + D würde ich abraten wegen des Korrekturaufwands.

  • Hallo!
    "dem Ende der Schulzeit nähern", heißt, dass du frühestens 2022 Abitur machst, ggf. ein FSJ/Aupair machst (sehr empfehlenswert, um zu schauen, ob die Zielgruppe liegt, für die eigene Entwicklung, nie wieder im Leben wirst du soviel Zeit haben und für deine Sprache auch nicht schlecht. Es gibt übrigens auch Projekte, die beides verbinden, also nicht nur AuPair), dann 5 Jahre Studium und 2 Jahre Ref (ich tue so, als hättest du auch mal ein paar Monate Puffer zum Ref...)... bis dahin wird sich einiges ändern, eine Garantie gibt dir keine*r, ...


    allerdings: Sek1 ist der Mangel zur Zeit. Also nicht unbedingt das Fach Geschichte an sich sondern ziemlich alles in der Sek1. Englisch ist ein Mangelfach also definitiv gesucht, das Fach solltest du auf jeden Fall behalten. So schlimm es klingt, wenn es danach ums fachfremde Unterrichten geht, kann es eh sein, dass du Deutsch unterrichten könntest.

    Deine Chancen sind wahrscheinlich mit Englisch+Bio leicht besser als mit Englisch+Geschichte aber ich vermute, aktuell gibt es sich nicht viel. Alle Sek1-Schulen um mich herum schreiben aus und besetzen nicht (ich bin aber auch nicht in einer großen Studistadt sondern zwischen größeren Städten, allerdings sehr gut pendelbar). Ich kann mir also nicht vorstellen, dass zur Zeit auch nur ein*e Sek1-Kandidat*in unverschuldet arbeitslos bleibt (es heißt nicht, dass man die Traumstelle bekommt!)

    Aufgrund des Wahlverhaltens der Studienanfänger*innen wird es voraussichtlich auch so in der Art bleiben. Vermutlich würdest du auch mit Geschichte+Bio genommen werden, mach aber lieber mindestens ein klassisches Hauptfach. Wenn du Geschichte haben willst, mach. Auch gibt es in den Sek1-Schulen immer mehr bilinguale Angebote, Englisch + Sachfach ist also immer gut :-)

    Achtung, Disclaimer: Falls dir dann plötzlich durch den Kopf geht, Sek2 studieren zu wollen: MEINE Prognose: für keine der möglichen Fächerkombis aus deinen vorgeschlagenen Fächern hat eine hohe Chance.



    Edit: Überschneidung, ich tippe zu langsam, bzw. mache zuviel gleichzeitig :-D

Werbung