• Zumal bspw. Umweltkatastrophen selten an der Grenze halt machen.

    Ein Beispiel dafür ist das "Jahr ohne Sommer" 1816. Der Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien im Jahr 1815 verdunkelte den Himmel und es gibt Berichte, dass die Menschen damals mit dem Vieh das Gras auf den Weiden und Erde aßen, um den Hunger zu stillen und viele verhungerten. Es wurde Brot gebacken, das Mischungen mit Sägemehl enthielt. Die Abkühlung des Weltklimas durch den Ausbruch hielt noch bis 1819 an.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Jahr_ohne_Sommer

    Heute müsste kein Vulkan ausbrechen, um ein derartiges Szenario auszulösen. Es genügt der Druck auf den roten Knopf.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearer_Winter

    Das Diskutieren von Tatsachen ist eine "wunder"bare Sache.
    Der Avatar ist ein Querschnitt meines Hirns im MRT. Da grinst der Wolf.

Werbung