A14-Bewerbung NRW- habt ihr schon eine Rückmeldung?

  • Also meine Beurteilung war im März. Große Sorgen mache ich mir nicht, eben weil wir so viele sind und keine/r was gehört hat. Es nervt nur!

  • Klagen kann man doch nicht, liebe Sissymaus.

    Hab ich denn nur Gerüchte gehört von jemandem, der sich versucht hat irgendwo reinzuklagen? Ist damit ein Widerspruch gemeint? Das wurde mal in der BR erzählt.

  • Also meine Beurteilung war im März. Große Sorgen mache ich mir nicht, eben weil wir so viele sind und keine/r was gehört hat. Es nervt nur!

    Das ist ja wirklich lange her. Hast du mal bei der BR angerufen?

  • Klagen kann man doch nicht, liebe Sissymaus.

    Wie meinst du das denn? Es wäre bei weitem nicht das erste Mal, dass sich ein Besetzungsverfahren hinzieht, weil ein unterlegener Mitbewerber eine Konkurrentenklage erhebt. Warum sollte das nicht möglich sein?

  • Man kann doch nicht klagen, solange noch nicht über die Stellenbesetzung entschieden wurde.

    Dass es sich hinzieht, das ist beispielsweise bei der Bez.-Reg. Köln nichts neues.


    Die A14 dienstlichen Beurteilungen für die Bez.-Reg. Köln mussten erst bis zu den Sommerferien eingereicht werden. Egal ob sie Ende März erstellt wurde oder nicht. Erst wenn alle DBs vorliegen, kann man über die Stellen entscheiden.


    Das Problem bei der Stellenbesetzung ist, dass es hunderte von Stellen über alle Schulformen gibt. Die Anzahl ist riesig, weil es die Stellen aus diesem und dem letzten Haushaltsjahr sind. Dadurch, dass sich Sek II Kollegen sowohl an Gesamtschulen als auch Gymnasien bewerben dürfen, ist die Schnittmenge der Bewerbungen riesig. Bei der Bez.-Reg. Köln gab es ca. 400 A14 Stellen.


    Es gibt Personalmangel bei der Bez.-Reg. Köln und diese Menge abzuarbeiten ist unglaublich schwierig, vor allem, wenn es nur 5-6 Kolleg:innen sind, die alles abarbeiten. Dann kommen die "ich kann nix aber will alles machen" Kollegen, die sich querbeet bewerben.

  • Es hat sich übrigens nach wie vor nichts getan, ich bin einfach nur noch genervt. Mir ist es auch egal, entweder klappt es jetzt mit den paar Kröten mehr oder nicht. Aber die Kollegin, die sich extern beworben hat, um die Schule zu wechseln tut mir Leid. Sie wartet deutlich gespannter auf die Rückmeldung.

Werbung