Seiteneinstieg mit PE - Fragen

  • Welche technischen BK-Fächer haben einen NC? Wir haben kaum grundständige Leute an den Schulen. Der Ansturm an der Uni kann nur sehr klein sein!

  • Wirtschaftswissenschaften. Keine Technik, aber ein NC drauf. Warum auch immer?

    Ein NC entsteht, wenn zuviele Menschen sich auf einen Studienplatz bewerben, wo davon auszugehen ist, dass es nicht einen pro Bewerber*in geben wird. Bewerbungen > Studienplätze -> NC.
    Die Anzahl an Studienplätzen korreliert nicht unbedingt mit dem Bedarf an Lehrkräften aber in dem Fall: es gibt keinen Mangel an WiWi-Lehrkräften, also muss man nicht auf Teufel komm raus noch mehr Plätze schaffen. Und je nach Flexibilität gibt es vielleicht auch Hochschulen, die "einfacher" sind.

  • ie Anzahl an Studienplätzen korreliert nicht unbedingt mit dem Bedarf an Lehrkräften aber in dem Fall: es gibt keinen Mangel an WiWi-Lehrkräften, also muss man nicht auf Teufel komm raus noch mehr Plätze schaffen.

    Klar. Aber ist hier nicht eher interessant darauf zu achten, dass die Fächerkombination sinnvoll ist?


    Was bringt es, wenn jemand "WiWi-Lehrkraft" wird und ev. Religion als Zweitfach unterrichtet? Finde ich etwas befremdlich.


    Und, wenn man mal nach Münster schaut - Niederländisch fände ich persönlich richtig interessant. Aber - was bringt's mir, wenn
    in meiner Umgebung kaum Schulen zugegen sind, die NL anbieten? Viele Lehrer wird's dafür nicht wirklich geben.


    Deutsch am BK gibts bestimmt auch wie Sand am Meer, oder täuscht das?

  • Also fassen wir zusammen: du willst, dass die Regeln DIR passen und in DEINEM Kopf Sinn ergeben?

    Warum sollte die Fächerkombination WiWi/Religion nicht gehen? (egal ob Wiwi eine berufliche Fachrichtung oder allgemeinbildendes Fach ist). Bist du der Meinung, Menschen können nur eine Seite haben? (sagt der Mensch, der den Beruf grundlegend ändern will?)


    Niederländisch gibt es vielleicht nicht (oft) in Ostwesfalen, ist aber nicht nur im engen Grenzgebiet wichtig und ausgerechnet für BK eine wichtige Sprache, weil man in der Oberstufe keine Sprache "neu" anfangen darf, die man schon vorher hatte, wenn man eine 2. FS braucht.


    Deutsch am BK - Sand am Meer weiß ich nicht, am Gym gibt es definitiv (zu?) viele, aber: man braucht auch eine Menge Stunden. Deutsch wird in ALLEN Ausbildungen und Berufen unterrichtet. Oft wird man auch für seine berufliche Fachrichtung eingestellt und notfalls "trotz" des allgemeinbildenden Faches. (umgekehrt geht sicher auch)

  • Also fassen wir zusammen: du willst, dass die Regeln DIR passen und in DEINEM Kopf Sinn ergeben?

    Das ist alleinig deine Interpretation.


    Warum sollte die Fächerkombination WiWi/Religion nicht gehen? (egal ob Wiwi eine berufliche Fachrichtung oder allgemeinbildendes Fach ist). Bist du der Meinung, Menschen können nur eine Seite haben?

    Das ist eine simple Frage eines unbedarften.


    Bist du der Meinung, Menschen können nur eine Seite haben?

    Nein? Wie kommst du darauf?


    (sagt der Mensch, der den Beruf grundlegend ändern will?)

    Im Zusammenhang mit dem vorherigen Zitat werte ich das vorsichtig als Angriff gegen mich. Nur weil man an anderer Stelle einen (vielleicht unbedarften!) Gedanken ausspricht heißt das nicht, dass man es in einer anderen Diskussion direkt gegen jemanden verwenden muss.


    Erster Eindruck - klar - aber bleiben wir doch bitte sachlich!


    Deutsch am BK - Sand am Meer weiß ich nicht, am Gym gibt es definitiv (zu?) viele, aber: man braucht auch eine Menge Stunden. Deutsch wird in ALLEN Ausbildungen und Berufen unterrichtet.

    Leuchtet ein. Macht aber dennoch etwas Angst davor, weil man eben, wie von Dir wähnt, oftmals liest, dass es einen "Überbedarf" am Gym dafür gibt.



    Oft wird man auch für seine berufliche Fachrichtung eingestellt und notfalls "trotz" des allgemeinbildenden Faches. (umgekehrt geht sicher auch)

    Logisch. Mangel sei Dank. Ich meine, man selber kann ja jetzt auch nicht nur auf Bedarf/Mangel ausgerichtet seine Fächer wählen. Man sollte sich schon dafür interessieren ansonsten sind wir wieder bei Frustration und der blockade der Leistungsbereitschaft.

  • aber woher denn die Frage / der Gedanke, dass es "befremdlich" sei, wenn jemand WiWi/ev. Religion unterrichtet?

    Kannst du deinen Gedanken / Gefühl ausführen?

    Klar, gerne:


    Was hat Wirtschaft mit Reli zutun? Also, was ist die Motivation hinter dieser Kombination am BK?


    Folgende Situation: Du hast angehende Bankkaufleute vor dir. Du weißt, dass die teilweise nur auf Profit heraus handeln werden
    im Beruf. Und dann "predigst" Du im Religionsunterricht Vielfalt, Verständnis und Menschlichkeit? Finde ich doch eher schwierig.


    Ich würde ja dann auch Informatik und Reli wählen können. Wie schlage ich da sinnvoll einen Bogen?

    Tue ich mir nicht eher einen Gefallen mit Wirtschaft/Informatik weil ich hier einen sinnvollen Bogen schlagen kann?

    Die SuS im besten Fall die selbe Lehrkraft für ihren Bereich haben? Ich kann doch dann viel besser die Belange der SuS
    in ihrer Ausbildung/ihrem Bildungsgang nachvollziehen wenn ich fachlich "tiefer drin bin". Ich glaube, Ganzheitlich ist das Wort,
    dass mir dazu einfällt.


    Andersherum: Durch das grundlegend andere, nicht-logische Fach muss ich doch bei Planung und Inhalt ganz umdenken.

    Informatik + Deutsch oder Englisch - dann hat man ein Thema, über das man sprechen kann.


    Sind Relilehrer am BK nicht oftmals eher doch (ehemalige) Pfarrer?


    Wenn die Eingangsbesoldung der Sek I Lehrer auf A13 um eine Stufe von A12 auf A13 gehoben wird, dann wird E9b auf E10 aufgehoben.


    Eine Verbeamtung kann bis (nicht inkl.) 43 erfolgen.

    Danke für die Erläuterung.

  • Ich habe einen Azubi aus einem Betrieb der Waffen herstellt. Schönes Thema für den Maschinenbau/Reli-Kollegen.

    Wirtschaft ebenso: Nicht alles, was Profit bringt, ist auch ethisch/christlich vertretbar.


    Ich stelle fest: Du vermutest und denkst Dir vieles, weißt aber wenig.

  • Ich stelle fest: Du vermutest und denkst Dir vieles, weißt aber wenig.

    Man kennt, in der Regel, nur seine eigene Welt gut genug.

    Und vielleicht die seiner Kunden.


    Aber darum geht es hier ja. Wie kann hier mein Weg weiter gehen, so, dass ich mein persönliches Ziel erreiche, auf dem sinnvollsten Weg.


    Schönes Thema für den Maschinenbau/Reli-Kollegen.

    Erst die Maschine, dann die Speisung (Mk 6,33) ?

  • Wieso muss man einen Bogen zwischen seinen Fächern schlagen können? Ich habe eine Kollegin mit Reli und Bio, das ist an einigen Stellen auch sehr interessant und vielleicht sogar konträr.


    Ich wäre auch vorsichtig, Bankkaufleuten generell fiese Charaktereigenschaften zu unterstellen. Als jemand, dessen halbe Familie in Banken arbeitet, kann ich dir versichern: das sind überwiegend ganz anständige Menschen, die nicht nur den ganzen Tag überlegen, wie sie Leute über den Tisch ziehen können 😉 Und einige davon sind sogar bekennend religiös.



    Ich sehe Fächer völlig unabhängig voneinander. Interessen können vielfältig sein und man sucht sich eben aus, was einen - warum auch immer - anspricht und interessiert.

  • Ich wäre auch vorsichtig, Bankkaufleuten generell fiese Charaktereigenschaften zu unterstellen. Als jemand, dessen halbe Familie in Banken arbeitet, kann ich dir versichern: das sind überwiegend ganz anständige Menschen, die nicht nur den ganzen Tag überlegen, wie sie Leute über den Tisch ziehen können 😉 Und einige davon sind sogar bekennend religiös.

    Zugegeben: Ein Klischee. Wobei es auch von den Instituten abhängig ist! Wir schweifen ab....



    Wieso muss man einen Bogen zwischen seinen Fächern schlagen können? Ich habe eine Kollegin mit Reli und Bio, das ist an einigen Stellen auch sehr interessant und vielleicht sogar konträr.


    [....]


    Ich sehe Fächer völlig unabhängig voneinander. Interessen können vielfältig sein und man sucht sich eben aus, was einen - warum auch immer - anspricht und interessiert.

    Danke. Das sind die Beispiele, die ich suche! Wenn es tatsächlich gar nicht so "unüblich" ist, dann kann ich hier für mich nun überlegen, ob ich diese ungewöhnliche Kombination vielleicht auch gut finden kann/möchte bzw. das etwas für mich ist.


    Ich unterrichte Mathe und Physik, interessiere mich aber privat z.B. auch für Sprachen. Das muss ja hochgradig illegal sein, wenn man so eine Schwarz-Weiß-Weltsicht hat.

    Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen: Aber meine Weltsicht ist sicher nicht schwarz-weiß!

  • Was hat Wirtschaft mit Reli zutun? Also, was ist die Motivation hinter dieser Kombination am BK?


    Folgende Situation: Du hast angehende Bankkaufleute vor dir. Du weißt, dass die teilweise nur auf Profit heraus handeln werden
    im Beruf. Und dann "predigst" Du im Religionsunterricht Vielfalt, Verständnis und Menschlichkeit? Finde ich doch eher schwierig

    Wirtschaft hat sogar- wie du selbst ja bereits anhand deiner reichlich einseitigen Sicht auf Bankkaufleute herausgearbeitet hast- sehr viel mit Ethik zu tun. Insofern ist Wirtschaftsethik bei mir im Ref auch ein wichtiger Baustein der Ausbildung gewesen und in unseren Bildungsplänen mit verankert. Reli/Ethik sind Fächer, die sich ganz problemlos mit sämtlichen anderen Fächern verbinden lassen. Die Schnittstellen für fächerübergreifendes Lernen gibt es also gerade bei solchen scheinbar gegensätzlichen Fächern zahlreich, wenn man selbst über genügend Fachwissen verfügt, um dieses verknüpfen und über den Tellerrand der eigenen Fachlichkeit hinausschauen zu können.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Was ich mitnehme, für mich ist:


    - Studium ist deutlich sinnvoller als der "einfachste Weg" aus vielerlei Gründen

    - Fächerkombination nach Wahl/Neigung/Interesse - Konflikte/Nachteile sind da eher nicht zu erwarten sofern
    die Fächerkombination nicht schon reichlich am Markt vorhanden ist


    Danke dafür!


    Und für meine Fehler und naivität in diesem für mich ja auch dann sehr neuen Gewässer: Ich gelobe Besserung!

  • Gut, sonst kommt so eine Kollegin vom BK mit Englisch, Pädagogik, Mathe und Informatik und stellt dein Weltbild auf den Kopf. Bei uns wird übrigens auch Niederländisch an der Schule unterrichtet, Unternehmen hier haben ja oftmals Verträge mit Betrieben hinter der Grenze.

Werbung