Muster-GFS gesucht

  • Hallo an alle BaWüler,

    ich unterrichte dieses Jahr eine achte Klasse (Realschule), der ich als Deutschlehrer das Thema GFS nahegebracht habe. Wir haben gefühlt bei Adam und Eva angefangen (Was ist eine GFS? Welche Themen eignen sich?) und haben bei der Apokalypse aufgehört (Wie zitiert man richtig? Wie legt man ein Literaturverzeichnis an?).

    Was mir nicht klar war: Wegen der Pandemie hat die Klasse zum größten Teil noch nie etwas von einer GFS gehört und war doch etwas verstört ob dieser Riesenaufgabe. Im Präsentieren, Medieneinsatz und in der Handouterstellung haben sie schon Übung, die schriftliche Ausarbeitung allerdings ist ihnen komplett neu.

    Ich habe den Schülern einen ausführlichen Leitfaden mitgegeben und sie auf die betreffenden Fachlehrer verwiesen, was die genauen inhaltlichen Anforderungen angeht.

    Eine Restunsicherheit ist geblieben und sie baten mich, ein paar Mustermappen im Klassenzimmer auszulegen.


    Jetzt kommt's: Kein einziger meiner Kollegen hat noch GFS-Mappen herumliegen, alle wurden nach der abgelaufenen Aufbewahrungsfrist entsorgt. Ich selbst habe auch nichts da und eine vielstündige Onlinesuche hat mir neben 501 GFS-Leitfäden nur eine einzige Musterausarbeitung zum Thema "Raumsonden" ausgespuckt. Halt, eine für das Fach Latein im Gymnasium habe ich auch gefunden, ist für meine Zwecke aber unbrauchbar.


    Hat mir jemand von euch Tipps, wie ich an GFS-Mappen herankomme?

    Vielen lieben Dank!

  • Wenn du vielleicht einen Aufruf in Klasse 10 startest, wer eine alte von sich für diese Zwecke verleihen würde? Haben hab ich sowas leider nicht. Ansonsten könntest du ggf. eine Mustergliederung erstellen, damit sie das mal gesehen haben. Der Rest ist ja sehr individuell, da will man sie vielleicht gar nicht so festlegen?

  • Vielleicht überlese ich das und vielleicht bin ich auch doof, aber: GFS scheint irgendeine Hausarbeit zu sein, vielleicht schreibst du aber wenigstens einmal den kompletten Namen aus?

  • GFS ist etwas sehr BW-spezifisches, das sich leider (trotz deutlich größerem Spielraum den Vorgaben) meist auf ein typisches "kürzere Hausarbeit plus Vortrag" eingeschliffen hat.

    Die Abkürzung steht für "Gleichwertige Feststellung von Leistungen". Eine GFS zählt soviel wie eine Klassenarbeit und jede Schülerin und jeder Schüler muss ab Klasse 8 eine pro Schuljahr leisten. An Gymnasien bereits ab Klasse 7. Als Corona noch Einfluss auf das Schulgeschehen hatte, war die verpflichtende Durchführung ausgesetzt.


    Insofern ist es nicht erstaunlich, dass die Schülerinnen und Schüler in Klasse 8 an einer Realschule davon noch nicht wirklich was gehört haben.

  • Wenn du vielleicht einen Aufruf in Klasse 10 startest, wer eine alte von sich für diese Zwecke verleihen würde? Haben hab ich sowas leider nicht. Ansonsten könntest du ggf. eine Mustergliederung erstellen, damit sie das mal gesehen haben. Der Rest ist ja sehr individuell, da will man sie vielleicht gar nicht so festlegen?

    Das wäre eine Idee, danke!

Werbung