Beiträge von Kalle29

    Kalle, am Seminar fängt am eigentlich erst am 1.5. an. Die 8 Leute, die du in deinem Seminar getroffen hast, werden noch ein paar mehr zum 1.5. wir waren auch anfangs 12.


    Da bin ich ja mal gespannt. Für alle, deren Vertragsbeginn der 1.2 oder früher war, sind die vier Einführungstermine nämlich verpflichtend. Wir haben auch einen in der Gruppe, der erst zum 1.5. den Vertrag bekommen hat, weil er noch Kündigungsfristen einhalten muss. Dem ist die Teilnahme freigestellt.

    Ja, kann ich schon nachvollziehen... Ist nur ein bißchen schade für die Schüler, die dann ihren dritten Lehrer innerhalb eines Jahres haben, weil ich dann die Klasse zum Schuljahresende abgeben muss. Vielleicht lässt sich ja was über die gemeinsam gestellte Klausur basteln - im Prinzip stelle ich die Klausur nicht (und wenn ich sie nicht korrigieren darf, machen das auch die Kollegen). Oder gibt es schon Probleme, weil ich die Schüler bis zur Prüfung unterrichtet habe?

    Moin zusammen,


    ich unterrichte seit dem 1.2.2013 an einem BK in NRW und mache dort den Seiteneinstieg nach OBAS. Ich habe zum Halbjahr eine 11. Klasse der höheren Handelsschule übernommen, die ich gerne auch im nächsten Jahr weiter haben möchte, um denen nicht schon wieder einen Lehrerwechsel zuzumuten.


    Ich frage mich jetzt aber, ob ich das rechtlich überhaupt darf. Nach der 12. Klasse müssen die Schüler ja eine Abschlussprüfung machen, die den schulischen Teil der Fachhochschulreife verleiht. Ich bin zwar ganz normal an der Schule (nicht am Seminar!) angestellt, weiß aber nicht, ob man sowas erst prüfen darf, wenn man die Ausbildung abgeschlossen hat. Jemand eine Idee oder Erfahrungen in dem Bereich?


    Danke und Grüße!

    Ich denke, in der neuen Ausschreibungsrunde im Mai werden wir alle klüger sein. In meinem Regierungsbezirk Düsseldorf sind zum 1.2. insgesamt 8 OBASler im BK-Bereich gestartet, davon fünf mit ingenieurstechnischem Hintergrund. In der letzten Runde im November waren einige Stellen für den Seiteneinstieg mit den Fächern Mathe/Physik geöffnet - allesamt Hauptschulen oder irgendwelche christlichen Ersatzschulen.

    sondern mit anderen berufen bei denen ein studium voraussetzung ist


    Kommt immer drauf an, mit wem du dich vergleichst. Als ausgebildeter Akademiker (ich weiß das, weil ich vor meinem Seiteneinstieg in der freien Wirtschaft gearbeitet habe) bekommst du in normaler Position ohne (größere) Führungsverantwortung netto nicht mehr als auf einer A13 Stelle. Bei der IG-Metal hast du natürlich nur 35 Stunden/Woche, deswegen ist der Vergleich immer ein wenig schwer. Die Aufstiegschancen beim Lehrer sind halt eher gering, die wenigsten von uns werden wohl mal Minister werden. Du hast Mathe als Fach angegeben - eine Freundin von mir arbeitet seit mehreren Jahren bei einer Versicherung als Diplom-Mathematiker und ist dort zuständig für die Weiterentwicklung irgendeines statistischen Programmes zur Risikobewertung. Sie verdient knapp 60000 Euro im Jahr - macht ca 2800€ netto im Monat. Dafür kloppt sie 50-60 Stunden Schichten wie viele Lehrer sicherlich auch, muss jede Lohnerhöhung selbst verhandeln und ist verantwortlich dafür, dass der ganze Laden läuft. Bei der IG-Metall verdienste als normaler Ingenieur mit mittlerer Verantwortung 55000-60000€ - wie gesagt bei 35 Stunden/Woche. Ich sehe da nicht, dass der große Teil der anderen Akademiker viel mehr verdient - und einen kleinen Abschlag kann einem der sichere Arbeitsplatz und die gute Pension schon wert sein. :-)

    ok wir sind auch leider nur 2 A12 normalos.


    2*A12, Stufe 6 (also ca 32 Jahre alt), verheiratet und Steuerklasse IV sind ca. 5400€ netto. Das ist nicht jammern auf hohem, das ist auch sehr hohem Niveau. Wenn ihr euch damit kein Haus leisten könnt, dann solltet ihr mal eure Ausgaben überdenken :-). Selbst wenn ihr eine Rate von 2500(!) € im Monat wählt, bleiben euch immer noch 3000 € für den Rest. Soviel hat der größte Teil der Bevölkerung wahrscheinlich nicht mal direkt nach Auszahlung des Familiengehalts. :-) Außerdem habt ihr die große Sicherheit des Beamtentums und werdet keine schlaflosen Nächte haben, weil jemand arbeitslos geworden ist.


    Edit: Natürlich abzüglich Krankenversicherung - die hab ich untern Tisch fallen lassen....

    Ich kann nur aus NRW antworten, wo ich vor einigen Wochen eine Untersuchung hatte. Es wird sowohl Blut als auch Urin abgenommen. Im Vorfeld wirst du gefragt, ob du Drogen, Medikamente oder Alkohol konsumierst. Laut der Abrechnung des Arztes wurde folgendes gemacht:


    Urinuntersuchung, BSG, Blutbild und Blutbestandsteile, GOT,GPT,GammaGT, Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyzeride, Kreatinin, Harnsäure, Glucose


    Außerdem noch Seh- und Hörtest, Ruhe EKG und eine Untersuchung der allgemeinen Konstitution.


    Vermutlich hilft dir das jetzt nicht so viel weiter, da "Urinuntersuchung" sehr allgemein gehalten ist. Den Rest kannst du ja mal googlen. Die Untersuchung kannst du ja bestimmt ein wenig nach hinten verschieben, da du ja vermutlich einen Termin machen musst. Lass das Drogen konsumieren sein (dazu zähle ich auch mal Alkohol, der treibt die Leberwerte hoch) und hoffe, dass du durchkommst. Ob diese Untersuchung normal ist, kann ich nicht beurteilen. Normalerweise muss der Arbeitgeber vor Beginn der Tätigkeit eine Untersuchung durchführen lassen, um eventuelle Beeinträchigungen für die Ausführung des Berufes festzustellen. Das macht eigentlich jeder (große) Arbeitgeber, bevor zu das erste Mal arbeitest. So wie du fragst, scheinst du diese Untersuchung noch nicht gehabt zu haben - vermutlich will das Land dies nun nachholen.


    Da du ja nicht verbeamtet wirst, ist die Untersuchung auch etwas anspruchsloser. Blut wird allerdings immer getestet.

    Ja, das sind soweit ich weiß feste Zeiten - kurz nach dem Ende der Referendariatszeiten. Ich habe mich Mitte November für Stellen zum 1.2. beworben, analog dazu müssten Mitte Mai die Stellen für das neue Schuljahr kommen - vielleicht aber auch etwas später, da zumindest in NRW das Schuljahr dieses Mal ja sehr spät anfängt. Ich denke, die Zeiten kann man rausfinden, wenn man googlet, als Faustformel sollte Mitte Mai und Mitte November reichen. Übrigens lohnt sich die Suche über Lois auch jede Woche Mittwoch mal, denn Schulen können ihre Stellen tw. auch im Schuljahr ausschreiben.

    Ist das nicht auch so, dass man für das OBAS von der einer Schule ausgewählt werden muss, praktisch also ein normales Bewerbungsverfahren durchlaufen muss, bei dem man sich ggf. gegen Mitbewerber durchsetzen muss? Mein Gefühl war auch, dass OBAS eher für Leute mit viel Berufserfahrung ist, die sich dann irgendwann für eine Schullaufbahn entscheiden und die sozusagen das fehlende Lehramtsstudium mit Praxiserfahrung kompensieren- da mag ich aber falsch liegen.


    Referendariat hingegen bekommt man garantiert einen Platz (mit Pech mit Wartezeit). Wobei ich mir dann auch nicht sicher bin- bewirbt man sich danach auch bei mehreren Schulen oder wird man nach Listenplätzen verteilt?


    Ja, man bewirbt sich direkt an der Schule, wird an der Schule angestellt (nicht am Seminar) und hat - ganz wichtig - bei Bestehen des 2. Staatsexamen die Stelle sicher! Im Referendariat bekommt man wohl Stand heute auf jeden Fall einen Platz am Seminar - aber danach musst du dich mit deiner Abschlussnote bewerben. Was ich so im Forum lese, ist das im Moment ziemlich schwierig, weil es einen massiven Lehrerüberschuss gibt. Bei OBAS reicht theoretisch eine 4,0 im Staatsexamen, um übernommen zu werden und die Verbeamtung zu bekommen.

    Ich empfehle dir, einmal dieses längere Dokument durchzulesen


    http://www.schulministerium.nr…re_zum_Seiteneinstieg.pdf


    Außerdem findest du hier den Unterschied in der Vergütung von PE und OBAS


    http://www.schulministerium.nr…instieg/universitaet.html


    Du bist mit PE schon eine Stufe im TV-L kleiner als ein OBASler - die Verbeamtung hinterher bringt allerdings nochmal richtig viel, auch wenn du dich dann selbst krankenversichern musst. Ich würde schätzen, dass bei gleicher Tätigkeit ca. 500€ netto mehr im Monat überbleiben.


    Nach meinem Wissen reichen 22 SWS als Quereinsteiger - diese müssen allerdings bei unlogischen Kombinationen (Mathe/Sport wäre eine, Mathe/Info wäre eher eine logische Kombination) haargenau nachgewiesen werden. Die Veranstaltungen müssen also nach Möglichkeit eindeutig was mit Sport zu tun haben ("Sportmarketing" wird vermutlich nicht dazu zählen, um mal ein simples Beispiel zu wählen). Schau doch auch mal bei der Fernuni in Hagen nach, vielleicht haben die irgendwas im Angebot. Du brauchst, wenn ich richtig liege, ja keine Uni, die Sport auf Lehramt anbietet. Weil aber vermutlich eher Mathe als Sport das Mangelfach sein wird, wirst du sicherlich mehr in Mathe als in Sport eingesetzt werden.

    Ich weiß nicht ob es das in Dortmund auch gibt, aber in jeder Studentenstadt gibt es eigentlich immer einen bestimmten Anteil an Zwischenmietwohnungen für einige Wochen oder Monate - von Studenten, die ein Auslandssemester machen oder so. Komplett eingerichtete Bude und vielleicht eine gute Startposition, um vor Ort in Ruhe zu suchen

    Ja, unser theoretische Elektrotechnik Professor sagte auch "Was für die Maschinenbauer 'Thermodynamik' ist, ist für die Elektrotechniker 'Theoretische Elektrotechnik'".


    Ich würde dir eher raten, den Namen für dein Unterrichtsfach zu suchen und dann die Anzahl der Klassen zu summieren. Wenn du bedenkst, dass Lehrer im Regelfall nur 25 Stunden pro Woche haben, kann man mit der Anzahl der Klassen ganz gut schätzen - rechne mal konservativ mit 4 Stunden pro Woche und Klasse.


    Edit: Pass auf, dass du nicht Klassen/Kurse mit Schulen verwechselst - auf Seite 9 siehst du, dass es nur 373 BK´s gibt, mit ca 27.000 Lehrern

    Jo, bei uns war es theoretische Elektrotechnik. Durchfallquote 90%, immerhin unbegrenzte Versuche..


    http://www.schulministerium.nr…ebers375-Quantita2011.pdf


    In diesem ellenlangen Dokument gibt es so ziemlich alle statistischen Zahlen über Schulen in NRW. Da kannst du ja mal nach deinen Fachrichtungen schauen. Die BKs sind allerdings in die einzelnen Bildungsgänge aufgesplittet, und gerade am BK gibt es da unzählige. Musst du vielleicht ein wenig mehr Zeit investieren, um die Anzahl der BKs zu ermitteln.

Werbung