Beiträge von Lindbergh

    Wichtige Frage zum Thema Sexualunterricht: Soll die Klasse geschlechtsmäßig geteilt werden oder bleibt die Gruppe gemischt? Bin kein SU-Experte, aber ich kann mir vorstellen, dass es Jungs bzw. Mädchen weniger unangenehm ist, Veränderungen des Körpers besprochen zu haben, wenn das andere Geschlecht nicht dabei ist.

    Hast du die 19 Seiten gelesen? Ich habe sie kurz durchgeblättert und würde spontan behaupten, dass ich mich daran halte. Ich werde aber bestimmt nicht durch die Welt laufen und hinter allem eine Gefahr für Leib und Leben sehen. Vorsicht ja, Panik definitiv nein!

    Leute, ihr klingt gerade schon etwas panisch! Wenn es so leicht wäre, Corona zu bekommen, hätten wir es alle schon 5x gehabt. Überlegt mal: Greift ihr im Supermarkt nicht auch das Gemüse direkt an? Wenn ihr in einem MFH wohnt, öffnet ihr die Haustür nicht auch mit der bloßen Hand? Esst ihr nie von Dritten zubereitetes Essen?

    @CDU: Ich habe gerade das gemacht, was du kritisierst bzw. vermisst. Eine Aussage eines Dritten im Konjunktiv dargestellt, ergänzt um den Zusatz, dass ich selbst nicht den Wahrheitsgehalt dieser Aussage einschätzen kann, und Dritte gefragt, ob sie mehr hierzu wissen. Wertneutraler geht es nicht.

    Aus eigener Erfahrung in der Dienstleistungsbranche: Es ist in der Tat eine wirtschaftliche Abwägung. Einerseits sind Stammkunden wichtig für jedes Geschäft, andererseits sind Stammgäste häufig sehr fordernd, auch weil sie sich ihrer Position innerhalb des Geschäftstreibens bewusst sind. In einigen Fällen muss man bei den Stammgästen ein Auge zudrücken und die Frage ist, wann man die Eigenart der Stammgästen ablehnen sollte, weil der wirtschaftliche Schaden durch die Hinnahme ihres Verhaltens für den Betrieb sonst größer wäre.

    Danke für die Antwort, Kris24.


    Weil das Thema Impfunwillige gerade ein bisschen angedeutet wurde: Gibt es eine Bevölkerungsgruppe mit erhöhtem Grad Impfunwilliger? In meinem anderen Forum teilte ich mit, dass die Impfsituation in Deutschland nicht gut sei, und ein User türkischen Ursprungs meinte, dass das wohl daran liege, dass die in Deutschland wohnenden Türkischstämmigen sich seltener impfen lassen würden. Konnte ich jetzt nichts dazu sagen, weil ich schlicht dazu nichts weiß. Weiß jemand von euch etwas dazu?

    Ich habe gerade gelesen, dass eine Brauerei coronabedingt tausende Liter Bier pro Woche wegkippen muss. Keine Ahnung, ob es nicht eine andere Alternative gegeben hätte (und sei es, Freibier auszugeben), aber es ist sehr schade, dass der Lockdown nicht nur zu wirtschaftlichen Schäden führt, sondern auch zu einer Zunahme von Lebensmittelverschwendung.

    Dafür haben Kusel, Lüchow-Dannenberg und vor allem Dithmarschen ganz niedrige Inzidenzwerte8)

    Für diese Landkreise freue ich mich :) .


    Davon abgesehen, läuft es in Deutschland ziemlich düster, was Coronapolitik angeht. Merkel und Spahn, dat war nücht!


    state_of_Trance: Die Biontech-Entwickler sollen jetzt vom deutschen Bundespräsidenten geehrt werden. Klar, auf globaler Ebene ist es cool, dass sie die Entwicklung des Impfstoffes in Rekordzeit schafften. Dass er dann an andere Länder verkauft wird, ist... bescheiden. Selbst Rumänien und Marokko sind vor Deutschland in Sachen Impfquote :( .

    Das soll wohl auch für AZ jetzt sehr schnell kommen (heute erst beim swr gelesen), damit der vorhandene Impfstoff nicht im Kühlschrank versauert, nur weil aktuell priorisierte Gruppen diesen nicht geimpft haben möchten in ausreichender Zahl. Halte ich für vernünftig. Wer Spezialbedürfnisse medizinischer Natur oder Sonderwünsche persönlicher Art hat muss dann eben warten, bis er/sie an der Reihe ist mit den mRNA-Impfstoffen, während zeitgleich dank der bereits freier verfügbaren Impfstoffe auf Adenovektorenbasis die Herdenimmunität möglichst zügig voranschreiten kann.

    Es gibt doch genug Leute, die damit geimpft werden wollen, aber (noch) nicht dürfen :( .

Werbung