SPF

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sonderpädagogischer Förderbedarf
    "Sonderpädagogischer Förderbedarf ist bei Kindern und Jugendlichen anzunehmen, die in ihren Bildungs-, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten so beeinträchtigt sind, daß sie im Unterricht der allgemeinen Schule ohne sonderpädagogische Unterstützung nicht hinreichend gefördert werden können."
    (KMK 1994, S. 5)

    Der SPF, aus dem sich der Anspruch auf besondere pädagogische Unterstützung an Sonderschulen oder allgemeinen Schulen ableitet, wird dabei von einer sonderpädagogisch ausgebildeten Lehrkraft festgestellt. Er kann nach der Überwindung der Schwierigkeiten jederzeit wieder aufgehoben werden.

    SPF kann in verschiedenen Entwicklungsbereichen/Förderschwerpunkten vorhanden sein (bei manchen Schülern ist auch die Zuordnung zu mehreren Bereich sinnvoll/notwendig):

    - Förderschwerpunkt Lernen
    - Förderschwerpunkt Sprache
    - Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
    - Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
    - Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung
    - Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation
    - Förderschwerpunkt Sehen

    Die genauen Vorgaben und Verfahren zur Beantragung, Diagnostik und zum weiteren Vorgehen nach der Festellung von SPF unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern zum Teil erheblich.


    Quelle: KMK-Empfehlungen 1994

    10.791 mal gelesen

Kommentare 0

  • Plattenspieler -

    Fühle dich frei, Autismus noch hinzuzufügen (am besten mit dem Link und dem Verweis, dass es kein "offizieller" FSP ist).

  • dzeneriffa -

    Hallo Plattenspieler,

    vielleicht sollten wir noch den "FSP" Autismus mit einbringen? Ich weiß, er existiert nicht als offizieller FSP aber immerhin als Förderbedarf. Schau mal hier: [url]http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/PresseUndAktuelles/2000/autis.pdf[/url]

    Das sind die Empfehlungen zu Erziehung und Unterricht von Kindern und Jugendlichen mit autistischen Verhaltensweisen.

    Immerhin gibt es mittlerweile sowohl einzelne Klassen für Autisten, und ich glaube sogar Schulen. Da müsste ich aber nach meiner Prüfung nochmal schauen, da fehlt mir gerade die Zeit zu ;)

    Schöne Grüße,

    dzeneriffa

  • dzeneriffa -

    Hallo Plattenspieler,

    vielleicht sollten wir noch den "FSP" Autismus mit einbringen? Ich weiß, er existiert nicht als offizieller FSP aber immerhin als Förderbedarf. Schau mal hier: [url]http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/PresseUndAktuelles/2000/autis.pdf[/url]

    Das sind die Empfehlungen zu Erziehung und Unterricht von Kindern und Jugendlichen mit autistischen Verhaltensweisen.

    Immerhin gibt es mittlerweile sowohl einzelne Klassen für Autisten, und ich glaube sogar Schulen. Da müsste ich aber nach meiner Prüfung nochmal schauen, da fehlt mir gerade die Zeit zu ;)

    Schöne Grüße,

    dzeneriffa