lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Häufig habe ich Ideen, die zunächst erst mal abgelehnt werden. Denn: ham wa wahlweise schon immer oder noch nie so gemacht. Nach mantraartigem Wiederholen kommt's aber dann doch an und findet Eingang im Kollegium. Nur weiß dann niemand mehr, von wem die Idee stammt.

    Kennt ihr das? Was muss man tun, um zu überzeugen und ein "coole Idee, danke, das probieren wir jetzt mal aus" zu hören?

    Wir können weder durch Leistung Prämien kriegen, noch gibt es Möglichkeiten, aufzusteigen oder wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Ich kann keine Abteilung leiten, kein Team. Wir können nur in unbezahlten Zusatzgruppen die Arbeit erledigen, die sowieso erledigt werden muss.

    Manche gehen richtig kaputt dran, dass der Chef nur kritisiert, nie "von Herzen" einfach mal lobt. Ich hab bisher kein "fein gemacht" erwartet. Aber so über die Jahre, wenn nicht mal im Kollegium ein "toll, was du da leistest" oder "gute Idee, das probier ich mal" kommt... Ich mache das. Wieso fällt andern das so schwer?...

    Und…
  • Neu

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe direkt nach den Ferien meinen nächsten UB in Erdkunde in einem LK 12. Nachdem einige Ideen von mir durch Kursarbeitstermine und sonstige Ausfälle zeitlich nicht mehr zu realisieren sind, bin ich mittlerweile ein wenig verzweifelt. Ich werden bis zum UB in der Reihe zur historischen Stadtentwicklung unterwegs sein, konkret wird es auf Stadtgründungen der Neuzeit (Planstadt Mannheim/Karlsruhe) oder Stadt der Industrialisierung hinauslaufen. Hat jemand von euch eine tolle und/oder kreative Idee für einen UB zu diesem Thema? Oder hat jemand vielleicht schonmal eine Stunde zu dieser Thematik gemacht und kann davon berichten?

    Ich wäre euch unglaublich dankbar!

    Ganz liebe Grüße
    Ann-Kathrin
  • Neu

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    Bei uns an der Schule ist der hohe Krankenstand und die damit verbundenen Vertretungen ein großes Problem. Bisher ist es so, dass einfach die Kollegen, die eine Freistunde haben einfach eingesetzt werden und das eben ständig. Alternativ werden Kurse zusammengelegt, sodass kein Unterricht mehr möglich ist.
    Wie wird das an anderen Schule gehandhabt mit hohen Ausfällen und Vertretungen ? Hab schon gehört, dass Schüler alleine in einem Raum bleiben und von der Lehrkraft aus dem Raum nebenan ab und zu mit beaufsichtigt werden, aber das geht bei unserem Klientel nicht.
  • Neu

    Hallo. Ich unterrichte eine Deutsch-als-Fremdsprache-Klasse für Studierende. Einer der Teilnehmer hat bei der schriftlichen Abschlussklausur einen Text abgeliefert, der 1:1 aus dem Internet plagiiert ist. (Das Thema "Beschwerdebrief" war vorher schon bekannt.) Ich habe den Studenten während der Klausur nicht beim Kopieren erwischt und kann es somit nicht ausschließen, dass er den Text auswendig gelernt hat, auch wenn ich das für unwahrscheinlich halte und eher glaube, dass er den Text einfach aus seinem Handy kopiert hat. (Er saß ganz hinten und ich habe nicht besonders aufgepasst.) Ich neige dazu, ihm für das Plagiat eine 6 zu geben, u.a. auch deshalb weil er bereits schon im letzten Kurs wegen einer plagiierten Hausarbeit eine 6 samt ausführlicher Belehrung bekommen hat - damals allerdings mit der Chance, den Text nochmal alleine zu schreiben und seine Note zu verbessern. Für die Klausur gab es nur eine allgemeine Belehrung (keine Handys, Notizen, Abschreiben usw...).
    Wie würdet…
  • Neu

    Meine Grundschule besitzt einige Xylophone und Glockenspiele. Die habe ich vor Beginn des Schuljahres vom Dachboden geholt und die Kinder fragen mich „Waren die vorher schon da oder hast du die mitgebracht?“ Das ist leider auch schon alles an Instrumenten. Ich würde gerne um die Anschaffung einiger Instrumente bitten und möchte mich hier mal umhören, was ihr für geeignet haltet.

    Folgende Voraussetzung: Ich unterrichte fast ausschließlich im Klassenraum. Die einzige andere Möglichkeit ist unser Kopier- und Materialraum, in dem auch ein Klavier steht. Allerdings ist die nutzbare Fläche nur etwa 5x5 Meter groß. Einige Klassenräume sind ebenfalls sehr eng, in einem Fall sind 60 cm Platz zwischen der Tafel und der ersten Tischreihe. Ich brauche also Instrumente, die die Kinder leicht transportieren und in die Hand nehmen oder auf dem Tisch abstellen können.

    Folgendes habe ich bis jetzt überlegt:

    Zwei der Xylophone würde ich gerne behalten. Sie gehen über 1 1/2 Oktaven und sind…

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Rund 40% Teilzeitarbeit unter Lehrern

35

yestoerty

Plagiat bei Klausur

18

roteAmeise

Anerkennung im Beruf

5

MarlenH

Stilblüten

1.070

plattyplus

Arbeitsplatzbeschreibungen für multiprofessionelle Teams in NRW

2

indidi

Letzte Aktivitäten

  • yestoerty -

    Hat eine Antwort im Thema Rund 40% Teilzeitarbeit unter Lehrern verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Anna Lisa: „6 Korrekturen bedeutet 6 Kurse / Klassen, die Klausuren schreiben. Also ca. 160 - 180 Klausuren pro Quartal!!! “ ich frag mich wie jemand auf eine andere Interpretation kommt, ansonsten wäre es ja kein Grund für eine hohe…
  • roteAmeise -

    Hat eine Antwort im Thema Plagiat bei Klausur verfasst.

    Beitrag
    Dass sogar das falsche Geschlecht mit abgeschrieben wurde, ist so doof, das ist fast schon wieder schön. Vielleicht war aber auch in der Aufgabenstellung nicht genau spezifiziert, dass der Brief aus der eigenen Sicht geschrieben werden sollte, wer…
  • MarlenH -

    Hat eine Antwort im Thema Anerkennung im Beruf verfasst.

    Beitrag
    Bei uns ist es noch schlimmer: die Faulen und Unfähigsten lassen sich feiern und werden gefeiert. Ich bin mittlerweile maximal demotiviert.
  • EducatedGuess -

    Hat eine Antwort im Thema Anerkennung im Beruf verfasst.

    Beitrag
    Im Kollegium halte ich mich an bestimmte Kollegen, mit denen ich gemeinsam Ideen verwirkliche. Da unterstützen wir uns gegenseitig und feiern Erfolge gemeinsam. Ansonsten zieh ich meine positive Energie aus den Begegnungen (vor allem mit meinen…
  • MarlenH -

    Mag den Beitrag von Krabappel im Thema Anerkennung im Beruf.

    Like (Beitrag)
    Häufig habe ich Ideen, die zunächst erst mal abgelehnt werden. Denn: ham wa wahlweise schon immer oder noch nie so gemacht. Nach mantraartigem Wiederholen kommt's aber dann doch an und findet Eingang im Kollegium. Nur weiß dann niemand mehr, von wem…
  • Hannelotti -

    Hat eine Antwort im Thema Plagiat bei Klausur verfasst.

    Beitrag
    Zitat von plattyplus: „Zitat von roteAmeise: „Lautet die Aufgabe jedoch "Verfasse einen Beschwerdebrief wegen..", dann erwarte ich ganz klar eine Eigenleistung. “ Wobei das in weiten Zügen allerdings auch eine Reproduktion sein kann. Ich denke da…
  • roteAmeise -

    Hat eine Antwort im Thema Plagiat bei Klausur verfasst.

    Beitrag
    Genau, deshalb gibt es bei der Bewertung eines Aufsatzes doch auch Punkte für die Einhaltung gewisser Formalitäten und Punkte für den inhaltlichen Bezug zur Aufgabenstellung. Das Ganze natürlich ausdifferenziert. So kenne ich das jedenfalls.
  • plattyplus -

    Hat eine Antwort im Thema Plagiat bei Klausur verfasst.

    Beitrag
    Zitat von roteAmeise: „Lautet die Aufgabe jedoch "Verfasse einen Beschwerdebrief wegen..", dann erwarte ich ganz klar eine Eigenleistung. “ Wobei das in weiten Zügen allerdings auch eine Reproduktion sein kann. Ich denke da nur an die Normen DIN…
  • plattyplus -

    Hat eine Antwort im Thema Stilblüten verfasst.

    Beitrag
    Mußte bei den Informatik-Assistenten eine Stunde Elektrotechnik vertreten, Thema "Supraleitung", so als kleiner Anhang an den elektrischen Widerstand von Leitungen: Plattyplus: "Damit die Metalle supraleitend werden, muß man sie extrem abkühlen. Den…
  • roteAmeise -

    Hat eine Antwort im Thema Plagiat bei Klausur verfasst.

    Beitrag
    @Hannelotti: Ich denke, der Unterschied besteht darin, dass mitunter eine Reproduktion direkt gefordert ist und mitunter eben ausdrücklich das Verfassen eines eigenen Textes. Frage ich also in der Prüfung einfach: "Worin besteht der Unterschied…