lehrerforen.de - Das Forum für Lehrer

Das Forum für Lehrer und angehende Lehrer (präsentiert von primarlehrer.de)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Nachrichten

  • Neu

    Liebe/r Foris,
    ich habe den Glück bald an eine Schule als Vertretungslehrerin arbeiten zu dürfen. An eine Förderschule mit dem Schwerpunkt "Emotionale und soziale Entwicklung" .
    Soweit gut, vor allem, weil ich sehr spezielle Ausbildungsweg habe:

    Ich bin Lehrerin für Biologie und Umweltschutz in Ungarn (EU.)
    Eszterhazy Karoly Pädagogische Hochschule (Ungarn, Eger) Diplom in den Fächern Biologie und Umweltschutz (8 Semestern, Staatsexamen, Diplomarbeit mit Note und Verteidigung, insgesamt 314 SWS absolviert)


    Waldorflehrerin

    2 Jahre Waldorfausbildung in Ungarn und ein Jahr in Deutschland, Witten-Annen


    zwischendurch noch eine Kontaktstudium (1-jährig) an der Pädag. Hochschule Ludwigsburg absolviert. (Umwelterziehung und Naturmanagement)


    und jetzt haben wir der Formular "Antrag auf Vertretungsunterricht" von der Bezirksregierung Köln zusammen mit der Konrektorin ausgefüllt.
    Sie hat alle meine Qualifikationen bei anderweitige eingezwängt und ich habe es unterschieben.
    Jetzt denke…
  • Neu

    Ich bin der Sohn einer Lehrerin und studiere selbst auf Lehramt, bin bald im Referendariat.
    Das ist nicht das Problem.

    Das Problem ist, dass meine Mutter seit 2017 wiederholt von ihren Kollegen und Kolleginnen schikaniert wird.
    Meine Eltern sind geschieden und ich lebe momentan mit ihr und meinem Bruder zusammen.
    Alles begann damit, dass viele ihrer Kollegen in Rente gingen und sehr viele neue dazu kamen.
    Mit dabei war auch ein Erzieher, der für die Soziale Arbeit an der Schule zuständig war und der sich recht schnell mit einigen Referendaren und frisch ausgebildeten Lehrern anfreundete.

    Mittlerweile ist alles aus dem Ruder geraten. Die Schule wird quasi von einer Clique, bestehend aus einem Sozialpädagogen und zwei jungen Lehrern, plus einer alten Lehrerin, die sich krampfhaft jung fühlen will, regiert.
    Der Chef hat nichts mehr unter Kontrolle, weil er seit einem Jahr wegen seiner Bandscheibe selbst in Reha ist und kaum da ist. Der Stellvertreter fällt selbst dauernd aus.

    Alles…
  • Neu

    Hallo liebes Forum! :)

    Im Rahmen eines Didaktik-Moduls im Fach Biologie möchte ich mich mit einer Thematik auseinandersetzten, zu der ich irgendwie keine Literatur finden kann. Es geht mir um Folgendes:
    Im Biologieunterricht (und sicher auch in vielen anderen Fächern) werden ab und an Themen wie z.B. Alkoholismus, Bulimie (im Rahmen Ernährung) oder (sexueller) Missbrauch (Aufklärungsunterricht) thematisiert. Gerade bei solchen Themen ist es fast unmöglich zu wissen, wie die einzelnen Schüler*innen in einer Diskussion reagieren. Wie reagiere ich als Lehrkraft, wenn plötzlich ein(e) Schüler*in in Tränen ausbricht, den Raum verlässt oder irgendwie anders "extrem" (hab kein besseres Wort, sorry) auf solche Diskussionen, Themen, ... reagiert? Was mache ich als Lehrkraft dann?
    Ich möchte mich super gerne genauer damit auseinander setzten, weil ich denke, dass es wichtig ist in solchen Situationen angemessen reagieren zu können. Dies kommt im Studium so leider nirgends zu Sprache.

    Ich…
  • Neu

    Hallo alle,

    das Thema Notenberechnung ("Notenerteilung") treibt mich schon länger um, daher möchte ich dies einmal zur Diskussion stellen. Aus Gesprächen mit Beteiligten aller Bereiche (Lehrer, Schüler, Eltern, Schulleiter (*innen)) weiß ich, dass hier diverse Vorgehensweisen geglaubt oder genutzt werden.

    Ausgerechnet die entscheidende Notenfindung für das Jahreszeugnis scheint obskur! Versionen von denen man so hört:
    Die Endnote wird aus dem Mittelwert der Halbjahresnoten H1 und H2 gebildet.
    Eines der Halbjahre wird aus Grund XY höher bewertet (z.B. längeres Halbjahr oder 2. Halbjahr sei wichtiger).
    Die Gewichtung von mündlich und schriftlich ist im gleichen Fach bei Lehrer A 0,49 zu 0,51, bei Lehrer B 0,3 zu 0,7 und bei Lehrer C nach Gefühl.
    Die Bewertung von Klassenarbeiten mit + und - wird bei der Bildung der Gesamtnote von einigen Lehrern berücksichtigt, von anderen nicht.
    Einige Rechnen mit 15 Punkte-System, andere mit Kommazahlen.

    Ich finde es ehrlich gesagt unglaublich,…
  • Neu

    Hallo,

    Leider ist das LRS -Forum unbenutzt daher hier.
    Meine Tochter hat eine Englischarbeit zurück bekommen.

    1. Die Antworten auf die gestellten Fragen sind sachlich richtig - aber die Vokabeln falsch geschrieben.
    Für einen Antwortblock waren 4 Punkte vorgesehen - da sie jedoch alle Vokabeln innerhalb des Blocks falsch geschrieben hat
    Bekam sie 0 Punkte.

    2. Meine Tochter hat LRS - die Englisch -Lehrerin weiß das.
    (Es gibt einen Nachteilsausgleich)

    Ist diese Bewertung unter diesen Umständen korrekt?
    Was kann ich tun als Mutter?

    Vielen Dank.
    Nachtschatten

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Uneinheitliche Notenberechnung

21

Methodiker

Kann ich verweigern, ökumenischen Religionsunterricht zu erteilen?

112

samu

Wieder eine eingruppierungs Frage

4

Ibolya

Überlaufene Fächerkombination? (Englisch + Geo)

24

legendofthefall

Befreiung für Lernentwicklungsgespräch?

33

CDL

Letzte Aktivitäten

  • Methodiker -

    Hat eine Antwort im Thema Uneinheitliche Notenberechnung verfasst.

    Beitrag
    Versuch eines kurzen Zwischenstandes: - "Du bist ja gar kein Lehrer!!!11" - "So kannst du doch nicht mit anderen Lehrern reden!" - "Der will uns doch nur eine Software verkaufen!" - "Das ist doch in jedem Bundesland klar geregelt, was soll die Frage?!" -…
  • samu -

    Hat eine Antwort im Thema Kann ich verweigern, ökumenischen Religionsunterricht zu erteilen? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Trantor: „Zitat von DeadPoet: „insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass viele von uns Beamte sind, die auf das GG vereidigt wurden “ Gibt es Lehrkräfte, die auf das GG vereidigt wurden? Also, ich habe auf die Hessische…
  • Zitat von DeadPoet: „insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache, dass viele von uns Beamte sind, die auf das GG vereidigt wurden “ Gibt es Lehrkräfte, die auf das GG vereidigt wurden? Also, ich habe auf die Hessische Landesverfassung geschworen.
  • Ibolya -

    Hat eine Antwort im Thema Wieder eine eingruppierungs Frage verfasst.

    Beitrag
    Danke schön, jetzt bin ich etwas beruhigter. Etwas noch, bis vor 10 Jahren habe ich an eine Waldorfschule hier in Deutschland 5 Jahre unterrichtet. (mit Elternzeit 8 Jahre) Zählt es auch irgendwie, oder ist es schon zu lange her?
  • Ibolya -

    Mag den Beitrag von calmac im Thema Wieder eine eingruppierungs Frage.

    Like (Beitrag)
    Ich würde davon absehen, die Sachbearbeiterin anzurufen. "Anderweitige Qualifikation" ist schon richtig: Es ist keine per se keine wissenschaftliche Hochschulausbildung im klassischen Sinne sondern ein Staatsexamen aus dem Ausland. Diese kann, z.B.…
  • Zitat von Lehramtsstudent: „Kann ein Gespräch nicht einfach so ablaufen: “ A: Bist du gläubig? B: Ist das wichtig? A: Nö. Bier? B: Gerne. A: Schäppschen auch? B: Aber kalt. A: Prost. B: Prost. C: Prost. Kommt ihr mit 'raus? Feuerwerk kucken?
  • probleme, die ich nie verstehen werde. ich wünsch dir, dass du eine für dich tragbare lösung findest, von der auch die sus profitieren. (folge 397, warum ethik für alle besser wäre.)
  • legendofthefall -

    Hat eine Antwort im Thema Überlaufene Fächerkombination? (Englisch + Geo) verfasst.

    Beitrag
    Achso, ich hab gedacht dass sich das Gehalt eines verbeamteten Lehrers im Laufe der Karriere auf eine ähnlich hohe Summe belaufen wird. Ist es denn deutlich höher?
  • calmac -

    Hat eine Antwort im Thema Wieder eine eingruppierungs Frage verfasst.

    Beitrag
    Ich würde davon absehen, die Sachbearbeiterin anzurufen. "Anderweitige Qualifikation" ist schon richtig: Es ist keine per se keine wissenschaftliche Hochschulausbildung im klassischen Sinne sondern ein Staatsexamen aus dem Ausland. Diese kann, z.B.…
  • CDL -

    Hat eine Antwort im Thema Befreiung für Lernentwicklungsgespräch? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Lehramtsstudent: „^ ^ Schade sowas. Als ob es den Kindern an etwas fehlen würde, wenn sie im Vorfeld von der Lehrerin ein paar Arbeitsaufträge bekämen und in diesen Stunden durch eine Vertretungskraft betreut werden. In anderen Berufen…