Bundeseinheitliche Tauschbörse/ Stellenangebotsbörse oder Ankündigung von frei werdenden Lehrerstellen durch die Lehrer selbst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bundeseinheitliche Tauschbörse/ Stellenangebotsbörse oder Ankündigung von frei werdenden Lehrerstellen durch die Lehrer selbst

      Bundeseinheitliche Tauschbörse/ Stellenangebotsbörse oder Ankündigung von frei werdenden Lehrerstellen durch die Lehrer selbst, ohne gleich die offiziellen Verfahren einzuleiten. Schaffung von Transparenz der "Wechselwilligen"


      Ich habe jetzt mehrere Stunden recherchiert, finde aber keine länderübergreifende, bundesweite Tausch- oder Stellenbörse, die auch noch von vielen Berufsschul- Kollegen gelesen wird. In meinem Fall tut sich der Schulleiter schwer, meinem Versetzungsantrag (zum 01.08.2017) zuzustimmen, wenn er keinen Lehrer in der Fahrzeugtechnik als Ersatz findet, der auch noch Berufserfahrung oder gute Kenntnisse mitbringen soll. Ohne seine Zustimmung erfolgt keine Ausschreibung auf den Landesseiten in Niedersachsen, bzw. dem nahen Bremen, wobei solche Stellen auch bundesweit für wechselwillige Kollegen interessant sind. Trotz des Versetzungsantrags bei Ihrer eigenen Schule, Schulbehörde erfahren Sie davon aber nicht, da ja keine offizielle Stelle ausgeschrieben ist. Dabei wäre in gemeinsamer Absprache der Wechsel möglich.

      Die Vergabe von A14 Stellen (Versetzung durch Beförderung) ohne jemanden kennengelernt zu haben, soll demnach auch nicht erfolgen, diese Option wird also auch nicht öffentlich, ist aber nach einer prüfenden Eignungsphase, wie bei mir und meinem Vorgänger üblich gewesen.
      Für mich ist es so unmöglich einen Nachfolger und interessierten Kollegen, der leitend in diesem Bereiche diese Aufgabe übernehmen möchte, zu finden.

      Kennt jemand doch eine Tausch-, Stellenbörse oder auch "Optionsbörse" auf Stellen. Es ginge ja nur darum z.B. anzubieten: Zum Zeitpunkt xx wird voraussichtlich eine Stelle im Bereich...Beförderung... usw. angeboten.



      Die Schulen selbst werden kein Geld investieren, wenn Sie durch die Ablehnung den Kollegen ( in diesem Fall mich) ja behalten können. Das man aber aus privaten Gründen manchmal trotz einer richtig guten Schule einen Wechsel anstrebt, spielt meist keine Rolle. Wegen der guten kollegialen Zusammenarbeit will ich deshalb auch nicht alle möglichen Keulen hervorzaubern, sondern im guten Einvernehmen gehen.
      Vielleicht hat jemand die ultimative Idee zu einer Webseite/ Tauschbörse/ geplante Stellenvergabe oder das Wissen so etwas aufzubauen, so dass mehr Transparenz in diesen Arbeitsmarkt kommt. Wenn ja, ---her damit :) !