Bundeslandwechsel WÄHREND des Referendariats? (BY und BW)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bundeslandwechsel WÄHREND des Referendariats? (BY und BW)

      Guten Tag zusammen,

      Ich bin gerade dabei, im Frühjahr 2017 mein 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Bayern zu absolvieren. In Bayern beginnt der Vorbereitungsdienst im September 2017, mein Freund wohnt allerdings in der Nähe von Stuttgart, sodass ich schon länger am Überlegen bin, es dort anzutreten und mit ihm zusammenzuziehen.

      Nun würde ich gerne wissen, ob es (rechtliche) Probleme dabei gäbe, wenn ich mein Ref in Bayern antrete und nach einigen Monaten beschließe, nach BW zu wechseln - vorausgesetzt, ich werde dort auch in der Nähe von Stuttgart angenommen (man hat ja bekanntlich keine Garantie auf seinen Wunschort).

      In BW kommt der Bescheid für die Einsatzorte erst gegen Nov/Dez., da das Ref. im Januar 2018 beginnt. Daher würde ich mich für beide Bundesländer "bewerben", damit ich bei Nichtakzeptanz meines Wunschortes für BW nicht leer dastehe.
      Es würde mir schon etwas weiterhelfen, wenn ich eure Erfahrungen darüber höre, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Wunschort akzeptiert wird :) .

      lg