Beiträge von pepe

    Alles was laut und heftig dröhnen kann, wenn es ernst ist und man sich abreagieren muss.

    Nur Beispiele:



    Und wenn man schnell wieder runterkommen will, eher so etwas:



    Was darfst du nicht im Auto hören - wegen dann erhöhter "Blitzgefahr"?

    Mein einer Kater kommt bei dem sommerlichen Wetter einfach nimmer heim ... ich kenn das sommerliche Rumschwänzen von ihm schon. Trotzdem nervt es jedes Jahr. Ich will ihn doch knuddeln und liebhaben und an ihm schnüffeln!

    Wie alt sind denn deine Jungs?

    ... Ach sooo! Es geht um Katzen. Sonst würde ich sagen, ab 14/15 Jahren ist das schon normal, und die Mama sollte nicht mehr so viel "schnüffeln"... :victory:

    Sehen wir, wie oft das in der Praxis vorkommen wird. Ich vermute wohl kaum. Niemand wird sich diesen Schuh anziehen.

    Naja, wir (Grundschule!) lassen Kinder öfter mal abholen, auch schon vor Corona z.B. mit starken Erkältungssymptomen. Kranke Kinder gehören nun mal nicht in die Schule. Deshalb könnten wir sie dann auch ohne Test nach Hause schicken, wenn wir nicht testen dürften.

    Wenn ein Schüler deutliche Symptome hat, kann der Schulleiter durchaus einen Test anweisen, egal was "Mami" gesagt hat. Der Bergriff "Gefahr in Verzug" ist interpretierbar.

    Wenn "Mami" aber sagt, dass morgens zuhause negativ getestet worden ist, dürfen wir nicht Testen (Außer die Symtome haben sich über den Tag deutlich verschlechtert)

    Treten Symptome erst in der Schule auf und liegt kein aktueller negativer Befund vor, soll in der Schule getestet werden. Allerdings könne kein Lehrer einen solchen Test erzwingen, erklärte Feller. Schulleiter seien „bei Gefahr im Verzug“ befugt, Schüler vorläufig vom Unterricht auszuschließen, erläuterte das Ministerium.

    Ich schließe mich eindeutig der Meinung aller hier an!

    Dito.

    Ich treffe mich jährlich mit alten (durchaus im Wortsinn...) Schulfreunden - theoretisch. Das ist auch dieses Jahr (zum dritten Mal) ausgefallen, denn wir sind alle nicht mehr die Jüngsten und teilweise auch heftig vorerkrankt. "Runde" Geburtstagsfeiern fielen natürlich ebenfalls ins Wasser. Wir treffen uns nur, wenn es absolut sicher ist, dass keiner sich in unserer Gruppe anstecken kann. Die äußeren Bedingungen kann man natürlich nicht 100%ig steuern. Aber innerhalb eines Frendeskreises sollte es doch klar sein.

    @Zauberwald, lass es. Mach deinen Standpunkt klar, vielleicht ergibt sich ja eine elegante Lösung. Und wenn nicht, wird dir schon niemand die Freundschaft aufkündigen.


    Ich hatte "es" inzwischen übrigens auch (meine Frau ein paar Tage später), im Urlaub... . Wir haben uns zum Glück in unserer Ferienwohnung recht gut isolieren können und waren anschließend nicht mehr "unter Leuten". Natürlich haben wir negative Testergebnisse abgewartet, bevor wir auch zu Hause wieder "gesellig" wurden, ohne lange zu überlegen.

    "Generationending"

    ^^

    Bis vor 5 Jahren hatte ich auch noch kein Handy. Im "Telefonpaket" waren aber 3 Festnetz-Nummern, von denen ich eine als FAX-Nummer nahm... . Die erste war meine uralte Festnetznummer, die ich bei jedem Umzug mitgenommen habe, und die letzte habe ich als Dienstnummer benutzt, für alles, was mit Schule zu tun hatte. Die hatte auch einen eigenen AB, was sehr praktisch war. Aus Gewohnheit nutze ich noch die alten Nummern, Faxen mache ich nur noch in der Schule, wenn es nötig ist. :_o_)

    Und das nach einem Jahr Forums-Abstinenz! Volltreffer, unbekannter RolfLando.

    Du darfst als Nächster.


    @Laborhund: Wenn wir vor zwei Wochen nicht noch selbst in der Normandie Picardie gewesen wären, hätte ich die Häuser auch eher im Süden vermutet.

    Für einige geht der Urlaub endlich los, für andere ist er demnächst zu Ende... Hat noch jemand Spaß am Rätsel? Da magister999 seit Januar schweigt, mache ich jetzt mal weiter mit dieser hübschen Häuserzeile: In welcher Gegend/Stadt in welchem Land befindet sie sich?


Werbung