staatliches Berufskolleg vs. Berufskolleg in privater Trägerschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • staatliches Berufskolleg vs. Berufskolleg in privater Trägerschaft

      Hallo alle miteinander,

      ich bin aktuell auf der Suche nach Erfahrungsberichten bzgl. Anstellung an staatlichen Berufskollegs vs. Berufskollegs in privater Trägerschaft. Gibt es da große Unterschiede, wenn man als Lehrkraft an der einen oder anderen Schule tätig ist? Bieten beide staatliche und private Berufskollegs gleich viel "Sicherheit" in Bezug auf einen gesicherten und angenehmen Arbeitsort?

      Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte :)
    • Zwar aus zweiter Hand, aber vielleicht besser als gar nix:
      Eine Studienfreundin ist an einer BBS in Norddeutschland gelandet, die wohl in Trägerschaft der Handwerkskammer ist.

      Die deutlichsten Unterschiede zu uns, die sie berichtet hat:

      - Die Kammer legt Wert darauf, dass praxisbezogen unterrichtet wird (was teilweise im Gegensatz zum Lehrplan steht ;) )
      - Die Abschlüsse sind - wohl als Folge davon - im Schnitt deutlich besser als bei uns.

      - Ansonsten hält sich die Kammer wohl ziemlich raus.

      - Das Klima im Unterricht ist wohl weniger "gezwungen" als bei uns. Ich glaub aber, DAS ist eher eine Sache von Schule zu Schule, die weniger etwas mit der Trägerschaft zu tun hat.

      - Finanziel l stehen sie DEUTLICH besser da als normale BBSn. Wenn die was für's Labor brauchen, wird's gekauft. Wenn wir was brauchen, wird's beantragt, wenn möglich drei Angebote eingeholt, und mit viel Glück kriegen wir dann vom billigsten Anbieter einen Teil von dem, was wir brauchen.

      - Da die Schule staatlich anerkannt ist, wird verbeamtet.


      Hätte ich die Möglichkeit, ich würd ohne zu zögern wechseln.
      I can't help about the shape I'm in
      I can't sing, I ain't pretty and my legs are thin.
      Don't ask me what I think of you,
      I might not give the answer that you want me to.
    • Vielen Dank für die Beiträge :)

      Weiß jemand zufällig etwas, ob folgende Aussage zustimmt: Wenn man über das Feststellungsverfahren an einem Berufskolleg in privater Trägerschaft angestellt wird und einen Planstelleninhabervertrag hat, ist es dann möglich, auch nach den drei Jahren (das Feststellungsverfahren dauert 3 Jahre; am Ende an eine staatliche Schule zu wechseln?