Biologie Kl.6 Honigbiene

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Biologie Kl.6 Honigbiene

      Hallo zusammen!

      Nach den Osterferien habe ich meine Lehrprobe im Fach Biologie. Ich habe in der Hauptschule eine sechste Klasse und behandle mit ihnen die Honigbienen. Laut meinem Wochenplan, den man ja abgeben musste, kommt in der ersten Woche der Körperbau der Arbeitsbiene dran und in der zweiten Prüfungswoche die Lebensweise einer Arbeitsbiene. Da ich den Prüfungstermin erst vier Tage vorher gesagt bekommen weiß ich natürlich nicht, welcher SChwerpunkt nun drankommt.
      Für den Körperbau habe ich mir bei einem Imker tote Bienen besogt, so dass man die unter dem Binokular angucken kann, hab aber noch keine wirklich Idee mit welcher Aufgabenstellung. In der Stunde auch noch verwenden könnte man verschiedene Modelle, die ich zum Selberbauen gefunden habe. Ein Daumenkino mit dem Flugmechanismus, ein Strukturmodell von Sammelbein und Mundwerkzeugen.
      Es fehlt mir jetzt echt noch der Geistesblitz, wie ich aus den Sachen, die ich habe eine schöne Stunde zusammenstellen kann. Gruppenarbeit in Dreiergruppen, jede Gruppe ein Körperteil und das Modell dazu bauen... Das finde ich halt nicht optimal.
      Auch zur Lebensweise hab ich nicht wirklich Ideen. Natürlich auch jede Menge Modelle, zum Beispiel eine Drehscheibe zu den Bienentänzen. Eventuell könnten die Schüler auch die Bienentänze nachtanzen, damit sie es wirklich nachvollziehen können, könnte man ein Spiel daraus machen... Vielleicht könnte ich auch eine Gruppenarbeit machen, denn die Bienen haben ja je nach ihrem Alter eine untershciedliche Aufgabe, vielleicht könnte jede Gruppe eine Aufgabe beschreiben, ein modell dzu bauen, oder ein Plakat gestalten,... Ich muss dazu sgane, dass meine Klasse nur sehr schlecht präsentieren kann und ich das in meinem zwei Wochenstunden bisher kaum verbessern konnte, obwohl ich es immer wieder versuche. Jedenfalls machen die einzelnen Ideen halt noch lange keine fertige Stunde aus.
      Hat jemand von euch vielleicht noch Ideen, wie man das Thema angehen kann???? Ich bin grad echt in einem Schaffenstief. Ich istze und denke und es kommen einfach keine Ideen... Helft mir auf die Sprünge, bitte!
      Liebe Grüße, Musikmaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Musikmaus ()

    • Re: Biologie Kl.6 Honigbiene

      Liebe Barbara!
      Bin aus der Grundschule, kann also nicht so richtig einschätzen, was bei euch Standard ist. Es hat nur keiner geantwortet, und ganz alleine lassen mag ich dich auch nicht.
      Ist es denkbar, dass du arbeitsteilig arbeiten lässt und deine verschiedenen Ideen zum Thema Körperbau anbietest? Vielleicht mag einer lieber noch genauer den Körperbau der Biene aufmalen, nachdem er/sie ihn mit der Lupe genau angeschaut hat, vielleicht lieber Modelle o.ä.. Vorstellen lassen müsstest du dann in der Stunde nicht alles, was vielleicht deinem Problem entgegenkäme, dass die Schüler es nicht gewöhnt sind. Es macht dann vielleicht auch mehr Sinn, wenn versch. Gruppen unterschiedliches erstellt haben.
      Als Einstieg würde ich in der Grundschule etwas kreatives anbieten, Gedicht, Phantasiereise, Geschichte...

      Ich weiß aber nicht, ob meine Anmerkungen dich wirklich weiterbringen
      Alles Gute
      flip
      <br>
    • Re: Biologie Kl.6 Honigbiene

      Danke Flip!
      Jetzt habe ich Denkanstöße, an denen ich weiter denken kann, bei meinen Ideen hab ich mich echt im Kreis gedreht und irgendwie auch total festgebissen. Da können Anmerkungen von Kollegen oft Wunder wirken.
      Was hältst du von einem Einstieg mit dem "Hummelflug" von Rimsky-Korsakoff? Oder meinst du, dass das nicht geht, weil es ja nicht Bienenflug heißt? Ist mir spontan eingefallen als ich in deinem Beitrag Geschichte, Gedichte, Phantasiereise gelesen habe.


      Liebe Grüße, Musikmaus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Musikmaus ()

    • Re: Biologie Kl.6 Honigbiene

      Hallo!
      Ich würde es den Schülern nicht als Hummelflug verkaufen. Ich glaube, die kommen ganz schnell auf Bienen, wenn sie die Musik hören. Es soll ja nur ein Einstieg über einen anderen Sinn sein, der dann das bisherige Wissen über Bienen aktiviert. Du könntest dann ja ein Cluster entwickeln lassen. Begründung für den "Hummel-"Flug im Unterrichtsentwurf: Lässt sich auf Bienen übertragen / Ist durch das reine Hören nicht von "Bienen-"Flug zu unterscheiden... - oder so...?
      Alles Gute für die Stunde!

      Delia<br>