FrauRottenmaier Anfänger

  • aus Hessen
  • Mitglied seit 21. September 2019
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
5
Erhaltene Reaktionen
18
Punkte
56
Profil-Aufrufe
162
  • Ich wollte hier gar nicht so eine Riesendiskussion lostreten. Mir leuchtet der gesundheitliche Sinn der ganzen Maßnahmen durchaus ein, deswegen versuche ich ja auch sie umzusetzen. Nur leiden viele Schüler sehr darunter und das anzusehen frustriert, denn eigentlich weiß man ja genau, was man anders machen könnte, um sie zu stärken. Gerade die Verhaltenskreativen brauchen mehr Zuwendung, wenn das nicht in Frust und Aggression enden soll, denn in solch Situationen wird Abstand dann wirklich schwierig. Und das hat wenig mit Kuschelpädagogik als mit kindgerechten Arbeiten zu tun, finde ich. Deswegen finde ich die Öffnung von Grund- und Förderschulen auch nicht OK. Es gibt ja auch noch eine psychische Gesundheit der Kinder. Schule zu mit Notbetreuung und die Zeit nutzen, Lehrpläne zu modifizieren und Sanitäranlagen zu modernisieren wäre weitaus sonniger gewesen als unter diesen Bedingungen zu unterrichten (wobei ich mich eigentlich weigere "das" als Unterricht zu bezeichnen.

Werbung