Sammlung Stellennews LAs 2006/2007/2008: Wer hat was oder nix?

  • Doppelposting zwar, aber mit der gestern erschienenen Staatsnote in Bayern für die GS kann ich mir die Lehrerlaufbahn hier wohl abschminken. Aus meinem Prüfungsjahr ist der Schnitt dieses und letztes Jahr so wenig hochgegangen, dass das niemals was wird, und nach 5 Jahren fliegt man ja von der Warteliste. Ich hasse das bayerische System, Note allein ist entscheidend, es mangelt überall an Lehrern aber eingestellt wird nicht, wenn dann befristet. ;(
    Irgendwie waren die letzten 10 Jahre meines Lebens dann für den A... zumindest die beruflichen. Studium, Ref, alles umsonst. Anderes Bundesland kommt nicht in Frage wegen Familie. Keine Ahnung wie das weiter gehen soll.

  • Es geht weiter - und du schaffst das!!! Lass nicht den Kopf hängen. Egal wann wie wohin es geht: Ich drück´ dir die Daumen!

  • Och, Minerva, das ist ja wirklich blöd! :troest:
    Kannst du dich vielleicht irgendwo bei einer Stadt direkt bewerben (zB. gibt es in München städtische und staatliche Schulen)? Oder private Schulen? Irgendwas gibt es bestimmt auch für dich!
    Ich hab damals 3,5 Jahre gewartet und bin dann erstmal in der Pampa gelandet- aber jetzt bin ich an meiner absoluten Traumschule.
    Alles wird gut, halt die Ohren steif!

    "Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan."
    Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

  • Momentan habe ich ja zum Glück noch Elternzeit und kümmer mich um meine Maus, das wird dann halt ein bisschen ausgedehnt, ist ja auch schön. :) Nur geht das halt finanziell nicht so lange.
    Klar werde ich es versuchen an anderen Schulen, aber für die Grundschule gab es 2.224 Bewerber, 614 haben eine Stelle bekommen. Da gibt es noch vieeele mit einer besseren Note vor mir, die da für die privaten Schulen in Frage kommen. Abgesehen davon sollte man sich ja an den privaten Schulen, von denen es sooo viele auch nicht gibt, auch recht wohl fühlen von der Konzeption und einigem anderen... aber da schweife ich jetzt zu sehr ab. Einfach traurig, wie der Staat so mit unserer zukunft umgeht, und dass dann lieber wieder irgendwelche Aushilfen befristete Verträge bekommen oder Eltern einspringen müssen, anstatt genügend einzustellen.

  • Dann wünsche ich dir erstmal ganz viel Spaß mit deiner Maus (hab auch so einen Zwerg von 10 Monaten gerade neben mir :D) und drück dir die Daumen, dass der eine oder andere Bewerber, die Stelle, die eigentlich auf dich passen würde, absagt. An privaten Schulen muss man übrigens oft mehr arbeiten und wird schlechter bezahlt als beim Staat, aber besser als arbeitslos ist es allemal.
    Nach meinen 3,5 Jahren war ich auch ganz schön gefrustet, aber es hat sich ja dann doch alles zum Guten gewendet. Das wünsch ich dir auch!
    Liebe Grüße
    Hermine

    "Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan."
    Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

Werbung