Morgen ist der große Tag ...

  • ... und offiziell werden in einer Feierstunde die Ernennungsurkunden verteilt.


    Ich bin ja mal gespannt, wie feierlich das wird ....


    Wie war das bei Euch?

  • Wie war das bei uns?


    Zu Beginn des Refs:


    Viel Lärm um nichts.
    Alle stehen auf, heben die rechte Hand - Masseneid.
    Dann gibt es die Urkunden und man ist LAA oder StRef.


    Es ist ein reiner Verwaltungsakt gewesen ohne viel Feier.


    Bei Antritt der Planstelle:


    Amtseid im Zimmer des Schulleiters - ich hätte nicht einmal aufstehen müssen.
    Das habe ich dann aber doch getan, weil ich beim Ablegen des Eides - so wenig er vielleicht einigen auch wert sein mag - diesem wenigstens ein Mindestmaß an Ehrfurcht entgegenbringen wollte.


    Bei der Verbeamtung auf Lebenszeit:


    Kurze Laudatio des Schulleiters auf der Lehrerkonferenz; Überreichen der Urkunde mit anschließendem Handschlag und "Applaus" durch das Kollegium.


    So gesehen wäre letzteres wohl am ehesten noch als Feier durchgegangen.


    Gruß
    Bolzbold

  • Punkt 1 und 2 waren bei mir wie bei Bolzi, Punkt 3 steht noch aus ;)


    Ich wünsch dir hier schonmal nen guten Start ins neue Schuljahr. Wir lesen uns :)

  • Punkt eins: wie bei Bolzi.


    Punkt zwei: zu Beginn der Sommerferien hatte ich alleine einen Termin zur Vereidigung beim leitenden Schulamtsdirektor. Da ich ihn nur als Prüfungsvorsitzenden der Staatsexamensprüfungen von Mitreferendaren kannte, war das schon etwas nicht Alltägliches, wenn auch nicht feierlich.


    Punkt drei: meine Schulleitung hat mir zwischen Tür und Angel die Urkunde in die Hand gedrückt.


    voll unfeierlich, hoffentlich hattest du eine schöne Vereidigung.

    Was man zu verstehen gelernt hat, fürchtet man nicht mehr. Marie Curie

    Einmal editiert, zuletzt von Maria Leticia ()

  • Mensch - das war wirklich feierlich.


    Ca. 50 Leute (ich bin so schlecht im Schätzen) die im MK eingestellt werden. Erst 3 Reden von der Bezirksregierung und dem Schulamt und dann die feierliche Vereidigung. Danach dann einzeln die Urkundenausgabe und noch ne Rede "Wie kommuniziere ich richtig mit einer Behörde" :rolleyes: 1,5 Stunden hat der Spaß gedauert ... aber nun halte ich sie endlich in Händen *freu*

Werbung