Integrationskinder im Gymnasium - weitere Fremdsprachen sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Karin66 schrieb:

      Tatsächlich sind wir die Integrationsschule im Schulbezirk und nehmen erst einmal alle SchülerInnen auf, die Zuteilung zu anderen Schulformen erfolgt dann später. Ein Problem ist auch, dass die Kinder dann häufig keinen anderen Platz bekommen... Ich werde den Rat, die zweite Fremdsprache in die Oberstufe zu legen einfach mal an die Schulleitung weitergeben. Vielleicht stoße ich ja auf Einsicht. :aufgepasst:
      Wenn ihr eine Integrationsschule seid, warum setzt ihr euch als Kollegium dann nicht intern ganz ernsthaft mit diesem Problem auseinander? Ich meine, als Integrationsschule müsstet ihr doch mehr auf dem Plan haben als andere weiterführende Schulen.
      Wir als Grundschulen bekommen auch Integrationskinder, ohne Integrationsschulen zu sein, haben natürlich das Problem mit den Fremdsprachen nicht so massiv. Dafür andere.
      Be happy for this moment. This moment is your life.
    • Karin,
      Ich habe dein Thema verschoben.

      Kl. Gr. Frosch, Moderator
      [img]http://www.tibet-initiative.de/images/tibetflag-ani.gif[/img]Free Tibet!!
      ----
      Die meisten meiner Beiträge entstehen auf einer tablet-Tastatur. Da es dort kein haptisches Feedback gibt, schleichen sich schneller Tippfehler ein. Sorry.