Schlechte Chancen für Metalltechnik und Deutsch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlechte Chancen für Metalltechnik und Deutsch?

      Tatsächlicher Mangel?

      Hallo,
      nach mehreren Jahren in der freien Wirtschaft hatte ich im März die fixe Idee Berufsschullehrer für die Fächer Metalltechnik und Deutsch zu werden. Der Ansprechpartner an meiner Universität hier in Magdeburg hat mir die diversen finanziellen Vorteile aufgezählt und somit habe ich mich entschlossen ab dem Oktober noch einmal zu studieren.
      Seitens meiner Partnerin und meiner Eltern kam nun erheblicher Unmut auf, der mich etwas verunsichert hat.
      Was ist, wenn ich nach den 3, 5 Jahren (2,5 Jahre Vorlesungen; 1 Jahr Referendariat) nun doch nichts bekomme?

      Ich habe den Master im Bereich Logistik und die ganze Energie, die ich in das erste Studium gesteckt habe, sind nun für die Katz gewesen. Einzig die Metzallfächer kann ich mir anerkennen lassen, so dass ich nur noch Vorlesungen für das Fach Deutsch und natürlich die Pädagogik Veranstaltungen suchen muss.

      Nun habe ich mich mal im Netz umgesehen, und festgestellt, dass meine Kombination aktuell in Sachsen Anhalt überhaupt nicht gesucht wird. Wo ist der Lehrermangel? Ich habe nicht studiert, um jetzt der Arbeit nachzuziehen.

      Zusätzlich habe ich schon mehrfach von arbeitslosen Lehrern gelesen. Natürlich kommt erschwerend hinzu, dass immer mehr junge Leute studieren und Deutschland mehr zu einem Forschungsstandort wird. Was ist nun dran? Ich überlege stark nun doch nicht dieses Studium anzutreten, auch wenn ich mir die Arbeit sehr schön und erfüllend vorstelle. Letztendlich will ich hier mit meiner Familie leben.
    • Also in Bayern hättest du mit Metall/Deutsch sofort eine Planstelle, auch in 3,5 Jahren bin ich mir sicher, aber informier dich genau ob das wirklich so ist das du in deinem Bundesland nicht gebraucht wirst. Du studierst eigentlich das gesuchteste Lehramt das ich kenne gerade.
    • Gemäß den aktuellen Bedarfsprognosen Sachsen-Anhalts kommt auf jeden Lehramtsabsolventen im Bereich "Metalltechnik" eine Stelle. Bedeutet im Gegenzug: Du dürftest ohne große Schwierigkeiten eine Stelle bekommen, ggf. mit räumlicher Flexibilität innerhalb des Bundeslandes.
      Was mich wiederum sehr überraschte: Deutsch (und nein, nicht DaZ, sondern "normales" Deutsch) gilt im Gymnasial- und Berufsschulbereich anscheinend als das Mangelfach schlechthin in Sachsen-Anhalt. Auf einen Lehramtsabsolventen kommen 10 (!) freie Stellen.
      Da brauchst du dir also keine Sorgen zu machen und auch wenn Deutsch vlt. in anderen Bundesländern nicht so stark gesucht ist, ist es Metalltechnik umso mehr.
    • Hallo und vielen Dank! Dann muss icz gleich einmal fragen: besteht für mich als Absolvent im Lehramt für BbS auch die Möglichkeit nur Deutsch am Gymnasium zu unterrichten?
      Wo kann ich Stellen in Erfahrung bringen?
      Danke!
    • Zum Thema "Lehramtsbefähigung" konnte ich in Bezug auf Sachsen-Anhalt im Internet auf die Schnelle nichts finden. Marie74 ist aber studierte Berufsschullehrerin und arbeitet aktuell an einem Gymnasium, was vermuten lässt, dass ein entsprechender Schritt zumindest in Mangelphasen durchaus möglich ist. In Hessen ist es zumindest offiziell so, dass man zwar als Gymnasiallehrer für die Lehre des Unterrichtsfachs an der Berufsschule zusätzlich qualifiziert ist, aber nicht andersherum, da das Studium in den Unterrichtsfächern mit Zielschulform Gymnasium umfangreicher ist. Genaueres kannst du aber erfragen, wenn du dich in Kontakt mit den Lehramtszuständigen deiner jeweiligen Universität setzt; sie wissen da mehr Bescheid.
    • WIW Logistik schrieb:

      Hallo und vielen Dank! Dann muss icz gleich einmal fragen: besteht für mich als Absolvent im Lehramt für BbS auch die Möglichkeit nur Deutsch am Gymnasium zu unterrichten?
      Wo kann ich Stellen in Erfahrung bringen?
      Danke!
      postest du nun Beschäftigungsaufgaben für das Forum?
      Oder ist diese Anfrage eine Nebelkerze, um dich unauffällig erstmal hier einzuschleichen, damit du dann bald deinem eigentlichen Anliegen, z.B. Provokationen oder populistische Thesen in den Raum zu werfen?