Bewerbung auf Stelle als didaktische Leitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bewerbung auf Stelle als didaktische Leitung

      Liebe Kolleginnen und Kollegen,

      Nächstes Jahr wird bei uns die Stelle als didaktische Leitung frei und ich überlege mich zu bewerben. Wir sind eine Gesamtschule, die frisch aufgebaut ist, wo es aber hier und da noch Verbesserungsbedarf gibt (und einige Kollegen nicht aus dem System kommen und nicht integriert sind).
      Kann mir jemand Erfahrungen berichten, welche Aufgaben (hab mich da bisher online eingelesen und mit der SL gesprochen, finde das aber sehr unkonkret) und welcher Arbeitsumfang auf mich zu kommt ?
      Ich fände es spannend etwas zu gestalten, fürchte aber auch, ein bisschen im Verwaltungswahnsinn unter zu gehen...

      Würde mich über einen Erfahrungsaustausch mit anderen DLs freuen!
    • Eine Orientierung kann z.B. die Vereinigung der Didaktischen Leitungen in NRW liefern: vddl-nrw.de/rolle-und-funktion-didaktische-leitung/ liefern. Grob gesagt ist so ziemlich alles im Bereich der Unterrichts- und Qualitätsentwicklung der Schule zu koordinieren. Das bedeutet einen nicht zu unterschätzenden Verwaltungsaufwand. Wie das genau aussieht, hängt aber auch entscheidend davon ab, wie gut die Teamstrukturen an deiner Schule bereits entwickelt sind und inwiefern man sich auf die Fachbereichs- und Jahrgangsleitungen verlassen kann. Hast du in dieser Leitungsebene schon Erfahrungen?
    • Also ich habe Erfahrung mit dem Fachvorsitz in meinen beiden Fächern (und als StuBo, Vertretungsplan, inklusion, ... das übliche also irgendwie ), wir haben für die Fächer und Jahrgänge Teams, teilweise ist auf die aber wenig Verlass
      Diese Seite hab ich auch gefunden und mir durchgelesen.
      Kann vlt jemand noch mehr Erfahrungen oder typische Arbeitsabläufe schildern?