Bundeslandwechsel NRW nach BY Ländertauschverfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bundeslandwechsel NRW nach BY Ländertauschverfahren

      Hallo. Ich habe dieses Jahr meine 4. Absage (4 Jahre) im Ländertauschverfahren von NRW nach BY am Gym/BS erhalten, trotz Benennung von seiten eines bayrischen Schulleiters und obwohl wir seit diesem Jahr verheiratet sind, aber kinderlos. Ich bin inzwischen total verzweifelt. Mit Zweierschnitt keine Chance auf Direktbewerbung bei Staat, Stadt und Kirche. Ohne Kinder noch nicht mal Aussicht auf Beurlaubung mit Vertretungsverträgen. Andere Schulform, wie MS (HS) möglich, aber nach reifleicher Entscheidung nicht meins, GS könnt ich mir vorstellen, wird aber mangels anderem Ref nicht anerkannt; MS und GS beides Rückstufung auf A12 - versteht sich. Rechtsbeistand?! Ausstieg aus dem Beamtenstatus ist selbst als Notlösung ab einem gewissen Alter und Berufserfahrung wahrscheinlich nicht mehr ratsam?! Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und möchte sich ein bisschen mit mir austauschen? Wieviele Anträge im LTV habt ihr gestellt und wann hat es geklappt? Ein Recht auf Einstellung gibt es anders als bei Versetzungen (5Jahre max.) wohl nicht, nur den Hinweis, dass das aufnehmende Bundesland nach 2 Anträgen zustimmen sollte. Danke für eure Antworten.