Beiträge von Primi

    Wenn du in deinem jetzigen Beruf nicht glücklich bist, und die finanziellen Mittel hast, noch einmal zu studieren, dann mach es.
    Sonst denkst du vielleicht immer daran, was wäre, wenn du es gemacht hättest. Das Studium kann man auch mit Kindern gut schaffen, das habe ich bei einer Freundin gesehen.

    Ich interessiere mich für den Erwerb der E-card. An einer VHS in meiner Nähe wird eine Prüfung angeboten. Kann mir noch mal jemand genau sagen, was man für die E-card können muss, damit ich weiß, ob ich da ohne Prüfungsvorbereitungskurs hingehen kann.
    Danke schonmal!

    Kaum zu glauben, mein 1. Halbjahr als Lehramtsanwärterin ist schon rum. Es war ein wunderschönes, lehrreiches Halbjahr mit netten Kindern und tollen Kollegen.
    Ich wünsche allen anderen NRW`lern schöne Ferien!!!

    Nach den Sommerferien beginnt für mich der BdU. Ich hatte deshalb vor, mal nach Düsseldorf zu verschiedenen Verlagen zu fahren und mir einige Lehrwerke anzusehen, die ich demnächst benutzen könnte.
    Könnte ihr mir eventuell noch einmal helfen und mir sagen, welche Lehrwerke besonders gut sind und von welchen man besser die Finger lassen sollte? Ich bekomme wahrscheinlich ein 2. Schuljahr in Deutsch. In Reli steht es noch nicht fest. Lohnt es sich wirklich den teuren Ordner "Bausteine Religion" anzuschaffen?

    Morgen möchte ich gerne in der 1. Klasse mit dem Thema Berufe anfangen. Übermorgen kommt ein Feuerwehrmann in die Klasse und ich möchte, dass die Kinder einen Fragenkatalog entwerfen, welche Fragen sie dem Feuerwehrmann stellen können.
    Nur wie steige ich in das Thema ein? Mir fehlt irgendwie ein guter Einstieg. Habe schon einen Text über die Feuerwehr rausgesucht, den ich den Kindern aushändigen könnte. Habt ihr irgendwelche Ideen?

    Habe jetzt auch meine ersten Ferien als LAA, leider bin ich nun seit gestern krank, Montag fängt mein Kindergartenpraktikum an, welche sich über 3 Tage erstreckt, danach muss ich Unterricht vorbereiten, einen Unterrichtsentwurf für einen Unterrichtsbesuch schreiben und ab dem Dienstag nach Ostern mache ich einen C1 Qualifikationskurs für Englisch.
    Meine Ferien sind also in Wirklichkeit auch keine...

    Bin jetzt sein 4 Wochen im Referendariat und habe auch schon ein paar Unterrichtsstunden selbst gehalten, die auch meinen Mentoren gut gefallen haben. Leider merke ich immer wieder, dass mir unheimlich viele Materialien fehlen, aus denen ich einfach mal was kopieren kann, oder aus denen ich mir Unterrichtsideen heraussuchen kann.
    Kann mir jemand sagen, welche Bücher Ihr für empfehlenswert in Deutsch (Klasse 1) und kath. Religion (Kl. 1-4) haltet, damit ich mir mal einen Grundstock an Arbeitsmaterial zulegen kann.

    Nächste Woche Donnerstag ist es nun soweit. Ich werde meine erste Unterrichtsstunde in einem 1. Schuljahr halten. Meine Mentorin hat mir gesagt, ich solle den Buchstaben "K" einführen. Da ich noch nie bei einer Buchstabeneinführung dabei war, weiß ich nicht, wie das Ganze geschehen soll.
    Zuerst würde ich gerne eine Runde machen, in der Kinder etwas aus einem Sack ziehen, das mit dem Buchstaben "K" anfängt. Dürfen es auch Dinge sein, bei denen das "K" in der Mitte ist, oder verwirrt das die Kinder zu sehr?
    Was kann ich sonst noch tun? Wären Stationen geeignet? Die Buchstabeneinführung sollte auch nicht länger als 1 Stunde dauern, da die Kinder schon mit der Anlauttabelle schreiben.
    Für ein paar Anregungen wäre ich als Neuling echt dankbar!

Werbung