Kennlernspiele

    • Kennlernspiele

      Guten Morgen,

      ich bekomm zum nächsten Schuljahr meine erste 5. Klasse (RS). Ich bin jetzt auf der Suche nach schönen Kennlernspielen, Schule-kennenlernen usw. für die ersten Schultage. Hatte bis jetzt nur in der Grundschule gearbeitet und mir fällt nicht so viel ein, was auch für Größere geeignet ist.
      Also, wer hat vielleicht ein paar tolle Ideen oder Linktipps, wie ich uns den Start in der neuen Schule leicht machen kann.

      LG, Nussi
    • Vielleicht solltet ihr zuerst mal rauskriegen, ob die SuS sich nicht untereinander schon kennen. Ich hab mir mal viel Mühe mit Vorbereitungen gemacht- und dann bekam ich eine komplette Klasse, die sich aus der Grundschule kannte :D.
      Ein kleiner Fragebogen über die Schule (Wie hießt der Hausmeister? Wo ist die Bibliothek...?)ist meist ganz lustig- entweder die Schüler dürfen dazu im Schulhaus rumlaufen oder ihr macht vorher eine Führung und lasst nachher ausfüllen.
      An Kennlernspielen mag ich das folgende: Man bereitet ca. 8 Kärtchen vor, auf denen Aufgaben stehen wie z.B. : "Suche vier Mitschüler, die blaue Augen haben." "Suche sechs Mitschüler, die gerne schwimmen." etc. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Dann teilt ihr die Kärtchen an beliebige Schüler aus, die diese Aufgaben erfüllen sollen. Stehen die Gruppen zusammen, muss der erste seine Gruppe vorstellen.
      Auch nett ist es, Steckbriefe von den Kindern mit Foto anfertigen zu lassen und die Meisterwerke dann im Klassenzimmer aufzuhängen.
      "Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan."
      Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hermine ()

    • Ach, da kenne ich noch ein paar hübsche Sachen aus der Jugendarbeit... mein aktuelles Lieblings-Kennenlern-Spiel: Bingo!

      Man bereitet einen Zettel vor, der in 15 Kästchen aufgeteilt ist (5x5). In jedem Kästchen steht eine Frage, z.B. "Wer hat schon mal in einer anderen Stadt gewohnt?", "Wer hat mehr als 2 Geschwister?", "Wer hat ein Haustier?", "Wer spielt ein Instrument?", "Wer kann 10 Liegestütze?", "Wer kann in einer anderen Sprache bis 10 zählen?"...

      Die Schüler müssen dann herumlaufen und innerhalb der Gruppe jemanden finden, auf den dies zutrifft. Der muss dann in dem Kästchen unterschreiben. Wer zuerst eine Reihe, Spalte oder Diagonale voll hat, ruft "Bingo!". Dann darf der Gewinner seine "Sieger-Reihe" vorstellen, und der Spielleiter kann dann zu jedem Feld nochmal nachfragen, z.B.
      Schüler: "Peter hat schonmal in einer anderen Stadtz gewohnt!"
      Lehrer: "Na Peter, wo war denn das?"
      usw... Man kann dann jeweils die Frage auch noch in den Raum stellen, ob das auf noch jemanden zutrifft usw...
      Ach ja, solche Sachen wie das Zählen und das mit den Liegestützen lässt man natürlich direkt vormachen!:D

      Ist ein schönes Spiel, dauert nicht ewig und bringt ein bisserl Action rein...
    • besonders beliebt sind bei uns das Interview und der andere wird dann vom Interviewer in der Klasse vorgestellt.

      Immer wieder gerne auch das Kugellager (innerer und äußerer Kreis dürfen sich 2-3 Minuten unterhalten und sich vorstellen und dann rückt der innere Kreis immer eins weiter und das ganze von vorne)

      und das Speed-Dating ist ne neuere Form aber ich weiß nicht ob ichs für so geeignet halten würde

      und dann natürlich das Expertenpuzzle
      LG
    • Benutzer online 1

      1 Besucher