8.- Klässlerin deckt auf... "Lehrer"

  • Mich würde einfach mal interessieren, was ihr von dem nachfolgenden Text haltet.


    (Info: diesen Text habe ich gerade in den Tiefen meiner Festplatte gefunden. Mein Gedanke beim Durchlesen war: "Was muss mir in der 8. Klasse langweilig gewesen sein!" :rolleyes: )



    Lehrer:


    Lehrer... Es braucht ein Genie, um diese eigenartige, und dennoch weit verbreitete Variation des menschlichen Daseins zu verstehen.


    Es ist kein Geheimnis: Lehrer, die sind ne Rasse für sich.


    Was aber fasziniert uns dennoch an ihnen? Irgendetwas muss da doch sein, warum es uns so unheimlich Spaß macht, über sie zu lästern, sie zu ärgern und warum wir es sogar amüsant finden, wenn sie vor Wut rot (oder blau, grün) anlaufen.


    Das Geheimnis Lehrer.


    Machen wir uns nix vor: Lehrer sind elendige Besserwisser und Klugscheißer, machen einen auf fromm und heilig, obwohl jeder weiß, dass gerade die es faustdick hinter den Ohren haben.


    Hmmm. Schwierig.


    Dennoch muss da irgendwas sein, was die Menschheit davon abhält, diese unerwünschte und äußerst unbeliebte Rasse einfach auszurotten. Könnten Lehrer möglicherweise sogar eine wichtige Rolle spielen? Irgendwie wichtig sein? Nützlich? Für irgendwas? Und was noch viel wichtiger ist:


    Haben Lehrer eine Seele?


    Oder sind sie überhaupt im Stande, so was wie Emotionen zu empfinden? Fragen über Fragen. Zeit für Antworten.


    Was können wir tun, um diese mysteriöse Spezies verstehen zu lernen? Nun, das ist nicht so einfach...


    Also, wir sollen die Lehrer verstehen lernen. Und da stolpern wir schon über die ersten Probleme, über Dinge, die uns so fremd sind und über die wir uns wundern. Über Dinge, wo wir uns einfach nur fragen "Was zum Teufel soll der Scheiß eigentlich?"


    Nehmen wir zum Beispiel das Verhalten der Lehrer zur Paarungszeit. Für die meisten einfach unerklärlich. Was geht da bloß vor? Kichern und fummeln scheinst unbeobachtet, und glauben dann noch, sie können diese Ich-bin-heilig-und-bin-gegen-Sex-vor-der-Ehe Nummer abziehen?! Denken die ernsthaft, wir merken nicht, wenn sie knackigen Abiturentenhintern hinterher gucken? Hmm? Da fragt man sich ernsthaft, wer da im postpubertären Alter ist. Wir oder die Lehrer?


    Aber machen wir's richtig. Um dieser Spezies näher zu kommen, müssen wir an ihre Anfänge zurückblicken. Doch seit wann gibt es Lehrer auf der Erde? Woher kamen sie?


    Es gibt insgesamt nur 2 glaubhafte Theorien. Die erste wäre, dass Lehrer vom Staat beauftragt wurden, Kindern und Jugendlichen Dinge mit auf den Weg zu geben, die sie im späteren Leben nicht brauchen. Die wirklich wichtige Rolle spielen eigentlich nur die Grundschullehrer, bei denen die Kinder lesen, schreiben und rechnen lernen. Im Ernst, das alleine reicht zum Überleben. Die Lehrer auf weiterführenden Schulen gibt es schlicht und einfach nur deshalb, um mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Nach dieser Theorie sind Lehrer Menschen wie du und ich, und sie haben sich ihre Abartigkeit und Seltsamkeit bloß angelernt und sind privat vielleicht ganz freundlich gesonnene Lebensformen.


    Die zweite Theorie halte ich persönlich für wahrscheinlicher. Also, vor vielen vielen Jahren waren da diese Lehrer und sie lebten auf einem netten kleinen Planeten in der Andromeda Galaxie. So weit, so gut. Allerdings wurde es auf ihrem Planeten schnell langweilig, weil alle viel zu schlau waren und sich gegenseitig anklugscheißten. Stellt euch das aber mal vor! Das muss einem auf Dauer schon auf'n Sack gehen, wenn jeder immer Recht hat. Yo, jetzt haben die halt einfach beschlossen, ihren Planeten zu verlassen und nach unterlegenen, ungebildeteren Lebensformen zu suchen, die sie schikanieren und manipulieren konnten. Und sie fanden die Erde... Seither wird die Welt im Verborgenen von Aliens regiert- den Lehrern! Wenn wir nicht bald was unternehmen, gibt es keine Rettung mehr!!!


    Nun gut, soviel dazu. Jetzt gibt es aber immernoch Dinge, die uns schnell ins Grübeln bringen.


    Einmal ist da die Tatsache, dass Lehrerinnen menschlichen Frauen gar nicht so unähnlich sind. Zum Beispiel sind Lehrerinnen ausgesprochen zickig, wenn sie zu wenig Sex haben oder Stress mit dem Freund. Absolut unerträglich sind sie vor allem dann, wenn sie ihre Tage haben (und das haben sie, das ist bewiesen! Warum sollten sie sonst o.b.'s mit sich rumtragen?!). Wie unsere Klasse schon an eigenem Leib erfahren durfte. Und auch optisch gibt es keine großen Unterschiede zwischen Lehrern und den Erdenbewohnern. Außer dass bei Lehrerinnen in Einzelfällen verräterische Antennen auftreten können.


    Gegen die Theorie, dass Lehrer von der Erde stammen, spricht das UFO im Keller der Schule! Mehr will ich dazu nicht sagen.


    Aber solange wir nicht wissen, was wirklich los ist, sollten wir keine voreiligen Schlüsse ziehen.


    Nun wollen wir uns aber Schritt für Schritt an die oben genannten Fragen heranmachen, Ganz langsam.



    1. Was fasziniert uns an ihnen?


    Das kann verschiedene Gründe haben. Wir würden nicht über Lehrer herziehen oder sie hinter ihrem Rücken fertig machen, wenn sie uns scheißegal wären. Wenn wir uns nicht irgendwie für sie interessieren würden. Auf welche Art und Weise auch immer. Zur Unterrasse der Lehrer, den Attraktiven Lehrern (die übrigens vom Aussterben bedroht sind), muss ich nicht mehr viel sagen, oder? Warum wir uns für sie interessieren ist relativ eindeutig. Was aber ist mit den brontalen Lehrern? Mit den krassen? Was könnte an denen interessant sein? Das ist schwierig. Schwer zu sagen. ... ... Lassen wir diese Frage einfach weg. Natürlich gibt es aber auch Schüler, die zu Hause nie viel Liebe erfahren haben (woah, klingt das schwul *g*) und nun in Lehrer oder Lehrerin einen Mutter- bzw. Vaterersatz sehen. Klingt gruselig- soll's aber geben!! (die Fälle, in denen der eigene Vater Lehrer ist, wollen wir hier ausschließen.)



    2. Sind Lehrer wichtig?


    Kommt drauf an. Grundschullehrer sind auf jeden Fall wichtig! Bei denen lernen die Kinder nämlich die wichtigen Sachen. Ab Klasse 5 beginnen Lehrer wieder unwichtig zu werden. Das hängt allerdings vom Fach ab. Die Fremdsprachen sehe ich persönlich als ziemlich wichtig an. Zumindest die ersten 2 Jahre. Aber letztendlich werden alle Fächer- und somit auch die Lehrer- immer überflüssiger, weil man am Ende nen Batzen Scheiß lernt, den man Monate später schon nicht mehr weiß- und der demnach auch nicht wichtig war.



    3. Haben Lehrer eine Seele?


    Darüber lässt sich mal wieder streiten. Haben sie eine Seele? Haben sie Emotionen wie wir? Emotionen haben sie definitiv. Wenn auch teilweise nicht unbedingt positive. Einige Exemplare sind sehr leicht reizbar und neigen zu wahren Gefühlsexplosionen, was sich nicht gerade erfreulich auf die Schüler auswirkt. Aber können Lehrer auch sowas wie Liebe oder Freundschaft empfinden? Das hängt vom Baujahr ab *g*. Nein, im Ernst, ich behaupte nicht, dass sie wahre Liebe empfinden können, aber eine gewisse Anziehung zu Personen haben auch sie. Wäre es nicht so, hätten sie keine Lieblingsschüler, würden sie Kollegen keine verträumten Blicke zuwerfen und die Quickies im Kopierraum würde es auch nicht mehr geben.



    4. Was können wir tun um sie zu verstehen?


    Dieses Vorhaben erfordert ein gutes Einfühlungsvermögen oder Telepathie. Am besten beides, Man muss ein guter Beobachter sein und erkennen, in welcher Stimmung der Lehrer/die Lehrerin gerade ist. So versteht man oft besser, warum er/sie so reagiert, wie er/sie reagiert. Aber dennoch bleiben da mysteriöse und unerklärliche Dinge an Lehrern, die wir nicht so schnell verstehen werden können. Da gibt es nur eine Möglichkeit: Du musst selbst einer von IHNEN sein.



    5. Woher kamen sie?

    Oben sind zwei Varianten genannt. Sucht euch die schönste raus, die euch am besten gefällt. Entweder sie sind etwas andersartige Menschen oder wirklich Außerirdische.



    Ich möchte an dieser Stelle noch hinzufügen, dass ich keineswegs ein Problem mit Lehrern habe! Nicht dass das irgendwer in den falschen Hals kriegt und ich am Ende vom WCCDC (WorldConquest and ChildDetection Community) ermordet werde!! Also, ich hab nix gegen Lehrer, ich hab nur ein Problem mit der Tatsache, dass sie die Weltherrschaft an sich reißen wollen.


    (falls es wirklich stimmt, dass sie Aliens sind, habe ich sie hiermit aufgedeckt! Sollte ich nach Veröffentlichung dieser Seite plötzlich ein überfrühtes und mysteriöses Ableben finden, dann KENNT IHR DIE WAHRHEIT!! )



    (by Jana)


    Falls jemand noch Infos oder Ergänzungen zum Mythos Lehrer hat, vielleicht auch Fragen oder sonstiges zu diesem sehr ernst zu nehmenden Thema, schickt eine E-Mail an: *zensiert*


    Ach und noch was: Negative Kritik nehme ich nur von Schülern an, da das hier in erster Linie für Schüler geschrieben wurde. Wenn sich dennoch Lehrer negativ dazu äußern möchten, bitte ich Sie ausdrücklich, sachlich zu bleiben und nicht mit Fäkalvokabeln um sich zu werfen. Ich hoffe, Sie haben dafür Verständnis. *g*



    (naja. vielleicht interessiert es euch ja, was manche 8.-Klässler so für Vorstellungen von euch haben ;) )

    <b>You see things and say &#039;Why?&#039;
    But I dream things that never were and I say &#039;Why not?&#039;</b>
    George B. Shaw

  • Als Deutschlehrer fällt es mir schwer, nicht doch immer noch mal einen Verbesserungsvorschlag unterzubringen und mir zu verkneifen, Möglichkeiten zu zeigen, wie man den Text noch verbessern kann - wir müssen das nämlich, das steht in unserem Vertrag ;).


    Also nur die positiven Sachen: Lustig. Hast du den mal an die Schülerzeitung gereicht, die freuen sich sicher.


    Nachtrag: Hm, könnte man auch tolle Dokumentarfotos dazu machen.

    Bitte, erkläre es mir nicht noch einmal. Ich glaube, ich verstehe sehr gut, was du meinst, ich teile nur deine Meinung nicht.


    Seit 2004 unter dem gleichen Namen im Forum.

    Einmal editiert, zuletzt von Herr Rau ()

  • Nicht unclever.


    Oh Gott - ich habe diesen gräßlichen Lehrerausdrck benutzt!


    Nee, ehrlich - ich find's ganz charmant, und das OBWOHL ich im Moment echt dünnhäutig bezüglich Vermutungen/Mythen etc über Lehrer bin - das will also ein Kompliment heißen, Jana!


    Und ich bin echt froh, dass ich als Fremdsprachenlehrerin noch zu den schützenswerten Spezies gehöre, die auch nach der 5. Klasse eine Daseinsberechtigung haben - hab ich ein Glück!


    Nur fummeln tut bei uns im Lehrerzimmer (und auch sonstwo) leider niemand - wir müssen eine echt langweilige Schule sein.


    Tja, Schülerzeitung wär was... und das

    Zitat

    Hm, könnte man auch tolle Dokumentarfotos dazu machen

    möcht ich dann gerne sehen...


    Oh, ich seh grad ...

    Zitat

    ich hab nur ein Problem mit der Tatsache, dass sie die Weltherrschaft an sich reißen wollen


    ich bin ertappt!


    Mist!



    [Blockierte Grafik: http://www.william-shakespeare.info/images/queen-elizabeth.jpg] Heike


    (du darfst mich ganz informell "Eure Majestät" nennen)

    WE are the music-makers, and we are the dreamers of dreams,
    World-losers and world-forsakers on whom the pale moon gleams
    yet we are the movers and shakers of the world for ever, it seems.

  • Herr Rau- danke, dass du dir jeden Verbesserungsvorschlag verkniffen hast :D Ich weiß, das muss für Deutschlehrer seeehr schwer sein...
    Zumal ich das wie gesagt in der 8. geschrieben hab, heute würd ich da einiges anders schreiben (bzw. rausschreiben! ich bin froh, dass mein Lehrer es mit Humor genommen hat...).


    Eure Majestät,
    Eure Schule muss wirklich eine ungeheuer langweilige Schule sein. Es ist noch nicht lange her, da entschudligte sich meine Deutschlehrerin bei uns, dass die Arbeitsblätter gelbliche Flecken hätten, da der Kopierer kaputt sei. Ich forderte sie daraufhin auf, ihren Kollegen auszurichten, sie mögen doch bitte den Geschlechtsverkehr auf dem Kopierer einstellen. Sie ignorierte mich :O .



    bisher hat das sowieso nur mein Mathelehrer (Mathe- daher kam er auch nicht mit Verbesserungsvorschlägen :D ) und meine damalige Klasse gelesen.
    vielleicht sollte ich den Text nochmal überschreiben und wirklich ein paar Dokufotos schießen :D ich hätte da schon so ein paar Lehrer im Auge...

    <b>You see things and say &#039;Why?&#039;
    But I dream things that never were and I say &#039;Why not?&#039;</b>
    George B. Shaw

  • Ich begutachte mich immer noch, hab aber keine der von dir angesprochenen Antennen gefunden... ;)
    Beim Lesen hab ich die ganze Zeit vor mich hingeschmunzelt, wobei sich bei mir persönlich die Geister etwas scheiden:
    Entfernter Bekannter:"Dir sieht man auf den ersten Blick an, dass du Lehrerin bist!" Häh, woran denn? Er konnte es bis heute nicht benennen....
    Elftklässler: "Frau Xy, Sie hören Heavy Metal???? Und waren auf dem Konzert von xxx? Sind Sie sicher, dass Sie hier richtig sind???" :D


    Auf die Betrachtungsweise kommt es eben an!
    Ab in die Schülerzeitung mit dem Text! Und die Fotos will ich unbedingt sehen!
    Lg, Hermine

    &#034;Ein Mann, der noch keinen Fehler begangen hat, hat noch nie etwas getan.&#034;
    Sir Robert Baden-Powell, Earl of Gilwell

  • Naja gut, die Antenne war ne Anspielung auf eine unserer Lehrerinnen, die wir immer aufgezogen haben, weil sie manchmal so ne "Antenne" hatte ;)


    Aber es stimmt, manchen Leuten sieht man auf den ersten Blick an, dass sie Lehrer sind! An was das liegt, weiß ich auch nicht... Vielleicht haben Lehrer einfach ne ganz besondere Ausstrahlung?? Sollte man mal erforschen :D


    (und den Elftklässlerspruch nehm ich in meine Schüler/Lehrer-Sprüche Sammlung auf- der ist genial :D )

    <b>You see things and say &#039;Why?&#039;
    But I dream things that never were and I say &#039;Why not?&#039;</b>
    George B. Shaw

  • Ich hoffe dieser Text ist nicht IM Unterricht entstanden :P


    Ist zwar ein bisschen viel zu lesen aber ich fand es doch ganz interessant. Schreibfaul bist du wenigstens nicht also scheint der Unterricht deines Deutschlehrers doch zu fruchten :P

Werbung