InterviewpartnerInnen zum Thema digitale Medien im Unterrichtseinsatz gesucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Diese Meldung zeigen wir zusätzlich zur Meldung für registrierte User, da wir auch Gästen diese Information zukommen lassen wollen. Aufgrund der bald in Kraft tretenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben wir unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung angepasst.
Außerdem haben wir einige Anpassungen an der Software vorgenommen (bspw. die Gravatare deaktiviert und die Verschlüsselung erzwungen).
Das Mindestalter für die Nutzung des Forums liegt jetzt bei 16 Jahren (sonst hätten wir von den Eltern noch Genehmigungen einholen müssen).
Bitte lies dir die neuen Nutzungsbedingungen und die neue Datenschutzerklärung sorgfältig durch.
Selbstverständlich hast du auch die Möglichkeit deine personenbezogenen Daten und deinen Account löschen zu lassen. Schreibe dazu bitte eine E-Mail von der in deinem Benutzerkonto hinterlegten E-Mail-Adresse an webmaster@lehrerforen.de

  • InterviewpartnerInnen zum Thema digitale Medien im Unterrichtseinsatz gesucht

    Liebe Forenmitglieder,

    anschließend an den letzten Thread beschäftige auch ich mich, im Rahmen meiner Masterarbeit mit dem Thema "Digitale Medien im Unterrichtseinsatz". Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Lehrern und Lehrerinnen aus Berlin, die in ihrem Unterricht Medien verwenden und sich vorstellen könnten, an einem Interview teilzunehmen. Eventuell hätte ja jemand von euch selbst Interesse oder kennt potenzielle Lehrkräfte, die mich bei meinem Forschungsvorhaben unterstützen könnten. In Bezug auf die Befragung werden selbstverständlich alle Daten anonymisiert, so dass eine Rückverfolgung personen- oder schulbezogener Informationen nicht möglich ist. Über jeden Hinweis, Tipp oder Kontakt würde ich mich mehr als freuen und wäre über jeden der sein Wissen bzw. mein Anliegen mit Kollegen etc. teilt, wirklich sehr dankbar. Bei Fragen kann ich euch selbstverständlich gerne weitere Infos zukommen lassen. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag.

    Beste Grüße

    Paul
  • Ich komme nicht aus Berlin und kann daher nicht mitmachen, aber da evtl. Interesse von anderer Seite bestehen könnte: Um welche Schulform geht es und um welche Fächer? Inzwischen gibt es ja z.B. explizit (didaktische) Forschung zum Thema "Digitale Medien im Mathematikunterricht" o.ä.

    An die berliner User hier: Da ich selbst erst im Dezember zwei Interviews führen musste und weiß, wie hart es ist, geeignete Teilnehmer zu finden, wäre es sehr lieb von euch, wenn ihr Paul unterstützen könntet. Ich weiß, das kostet extra Zeit und Aufwand, aber die Uni stellt halt solche Aufgaben und ihr wärt in Pauls Situation sicher auch froh um Unterstützung ;) .
  • Zu dem Thema habe ich heute die aktuelle Ausgabe der bbz (Berliner Bildungszeitschrift) mit dem Titel "macht mal digital" erhalten.
    Es genügt das Titelbild anzuschauen. So sah es bis vor einem Jahr bei mir im Klassenraum auch aus, nur dass die Tafel sauber war und der OH-Projektor viel älter. Leider ist der OH-Projektor seither kaputt.
  • Vielen lieben Dank für die ersten Rückmeldungen :)

    @Lehramtsstudent Schade das du nicht in Berlin wohnst, trotzdem danke für die Hinweise und Unterstützung. :) In Bezug auf die Fragestellung hatte ich mich tendenziell auf Sek 1. festgelegt (primär Gymnasien & Realschulen). In Absprache mit meinem Professor würden wir das Feld aber ggf. auch etwas öffnen, so dass beispielsweise auch Grundschulen ok wären (im Fall das sich die Suche nach TN schwieriger gestaltet). Thematisch handelt es sich eher um ein übergeordnete Herangehensweise, wobei insbesondere Herausforderungen, Unsicherheiten und Bewältigungsstrategien bei der Mediennutzung forciert werden. Ich weiß das es spezifische Forschungen im Hinblick auf die einzelnen Fachdidaktiken gibt, ich möchte es in Bezug auf die Fächer aus oben genannten Grund aber tendenziell eher offen halten (Ausnahme Informatik LUL). Meiner Meinung nach gibt es bereits viele und sehr wichtige quantitative Ausführungen wenn es um das Thema geht. Ich finde jedoch, dass man damit in gewissen Punkten nicht genug in die Tiefe gehen kann, weshalb ich diesbezüglich auch gerne qualitative Interviews durchführen würde. Meiner Meinung nach ist es essenziell, individuelle Erfahrungen und subjektive Einschätzungen zu dem Thema einzufangen.

    @Conni Ich werde mir deinen Link direkt mal anschauen - Danke! Ausstattung ist besonders in dem Kontext ja ein wichtiges & grundlegendes Thema und aufgrund von diversen Recherchen (+ Hörensagen) kann ich mir nur zu gut vorstellen, wie groß das Spektrum teilweise ist.