Einstellungschancen Deutsch + Sozialwissenschaften für HRSGe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstellungschancen Deutsch + Sozialwissenschaften für HRSGe

      Hey Leute,

      ich möchte Deutsch und Sozialwissenschaften auf Lehramt für Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen in NRW studieren. Ursprünglich wollte ich dies für's Gymnasium studieren, habe meine Meinung aufgrund der doch sehr schlechten Prognose für diese Kombination auf dieser Schulform geändert. Laut Prognose werde Deutsch auch in den kommenden Jahren an Schulen des Lehramtes HRSGe gesucht ("hervorragend"), für SoWi seien die Chancen auch "sehr gut". Alles in allem wird diese Kombination mit "hervorragend" bewertet. Nun wollte ich euch mal fragen, welche Erfahrungen ihr in der Vergangenheit mit den Prognosen gemacht habt (wie zutreffend sind diese?) und was ihr eventuell auch aus eurem Kollegium mitbekommt (gibt es an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen tatsächlich einen großen Bedarf an Lehrern dieser Kombination?).
      Ich frage, weil man in älteren Threads immer wieder liest, dass diese Kombination auch auf der Realschule schlecht sei.

      Ich danke schon einmal :)
    • Einstellungsgarantie.

      Generell werden S1-Lehrer gesucht, Deutsch als Hauptfach ist gut, SoWi gibt es zwar nicht wirklich außer an Realschulen, sonst wäre das dann GL, aber dennoch: Einstellungsgarantie.

      Mach, alles gut, brauchst dir keine Sorgen wegen einem Job zu machen.

      Kritischer wäre eine Kombination wie Erdkunde/Geschichte.
    • Und Lehrer für Gesellschaftslehre werden nicht gesucht? Denn dafür studiert man doch auch Sozialwissenschaften, oder? Also um Politik und Wirtschaft in der Sek 1 unterrichten zu können. Also ich bestehe nicht darauf, SoWi als Fach unterrichten zu können (dachte, das gäbe es ohnehin nur in der Oberstufe unter dieser Bezeichnung). Aber dass man Politik / Wirtschaft (wohl unter der Bezeichnung Gesellschaftslehre) unterrichtet, habe ich schon gedacht (und auch gewollt).
      Nicht, dass ich dann nur noch Deutsch unterrichte. Oder habe ich da etwas missverstanden?

      Ist Erdkunde nicht auch gesucht? Dass Geschichte alles andere als gute Chancen bietet weiß ich.
    • Lerche schrieb:

      Ist Erdkunde nicht auch gesucht? Dass Geschichte alles andere als gute Chancen bietet weiß ich.
      Hallo Lerche,

      das kann man wohl alles schlecht verallgemeinern; bei uns fehlen Geschichtslehrer, zum Teil wird es folglich fachfremd unterrichtet und ich habe gefühlt nur Geschichte als Fach.

      Generell sollte man denke ich das studieren, was einem am ehesten liegt. Wenn du das gemeinhin als trocken und langweilig geltende Fach Geschichte (oder Erdkunde) mit Biss vermitteln kannst, wäre es doch schade, wenn man diese Chance links liegen ließe, nur weil die Stellensuche mutmaßlich etwas länger dauern könnte.

      Du wählst Sek I und damit hast du - was die Einstellungschancen anbelangt - eigentlich schon alles richtig gemacht. Zwar kam mir zu Ohren, dass die große Pensionierungswelle bald vorbei ist, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Situation so schlecht wird, wie sie es war, als ich mit dem Studium begann. ;)

      der Buntflieger