Beiträge von Karl-Dieter

    Wir versuchen über die Osteraktion in NRW einen Termin mit AZ für meine Mutter zu machen. Ich versuche es online über 2 Handys seit 8 Uhr und mein Mann telefonisch. Bisher sind es 1200 Anrufe.

    Ich habe um 09:10 Uhr meinen Vater registriert, 09:20 kam die E-Mail, 09:21 Uhr war der Termin gebucht für den Ostersonntag im örtlichen Impfzentrum.


    Wenige Stunden später noch einmal erfolgreich die gleiche Geschichte für meinen Onkel.


    Also ich glaube dir deine Schilderung natürlich, aber trotzdem ist es erstaunlich, dass das so unterschiedlich ist.

    Naja, aber es ist was anderes, wenn der Arzt sagt, der Impfstoff geht nicht als wenn die Person sagt, ich mag den Impfstoff nicht, weil er einen schlechten Ruf hat. Das empfinde ich als Mäkelei und ich denke genau so ist es auch gemeint.


    Und ja, das erwarte ich auch bzw. bin der Meinung, wenn sie ein Attest haben und für Lehrer frei gegeben war, dann sollten sie längst einen Termin haben.


    Genau so war es auch gemeint. Dass man auch Rücksprache mit dem Arzt hält, ist auch sicherlich richtig und nachvollziehbar.

    (Das lustige ist, da die Klassen in 2 Räume aufgeteilt sind, gibt es jetzt nur noch Aufgaben aus dem Buch oder Arbeitsblätter. Im Distanzunterricht war mehr Abwechslung (Erklärvideos, VK, Gruppenarbeit). Über diesen Irrsinn diskutieren wir im Lehrerzimmer, aber außerhalb ist alles wieder okay.)

    Dafür sind bei uns jetzt wieder alle Schüler da - man muss sie nicht morgens wecken, nicht den Eltern ständig erklären, dass keine Ferien sind, man bekommt Rückmeldungen, es gibt keine vorgeschobenen technischen Probleme... (ja, es gibt auch echte)

    Wir haben bei uns einige Kolleginnen und Kollegen über 60 mit "Corona-Attest" - ich erwarte von denjenigen, dass sie alle Mittel in Bewegung setzen um einen Impftermin heute morgen (in NRW) zu bekommen, und nach der/den Impfungen ihr Attest zurückgeben und sich wieder für regulären Unterricht bereitstellen. Keinerlei Verständnis habe ich hier bei Mäkeleien bezüglich des Impfstoffes.

    Ah, und die zufälligen kleinen Begegnungen sind dann nicht mehr so schlimm 🙄😨

    Wenn du in der Fußgängerzone an jemandem vorbeigehst, der 5 Tage später einen positiven Test einträgt - nein, die sind nicht schlimm.

    Sollten die nicht ohnehin den Test draußen durchführen, damit die Viren sich nicht im ganzen Klassenzimmer verteilen?

    Die Kinder ziehen sich insgesamt 30 Sekunden lang die Maske unter die Nase, das ist ja jetzt nicht so, als wenn das ein baptistischer Gottesdienst ist wo alle Singen.

    erkennen aber 4/5 der Infizierten nicht.

    Hast du dafür Belege?


    Laut RKI haben die Selbsttests eine falsch-negativrate von 0,01% - 2%

    Und jetzt sollen Lehrer solche einen Test einfach mal so durchführen?

    Es gibt einen Unterschied zwischen den durch medizinisches Fachpersonal durchgeführten Schnelltest und die für den Eigengebrauch zugelassenen Selbsttests.

    Aussetzung der Notbremse in Pseudo-Modellprojekten. Begründung Schulen nicht zu schließen, trotz verheerender Infektionszahlen. Läden, Geschäfte, im tollen Tübinger Modell auch Gastro. Wo ist eigentlich das NoCovid Modellprojekt? Warum untersuchen diese Modellprojekte nie, wie man die Inzidenz schneller senkt?


    Was du hier unterschlägst ist aber, dass Tübingen extrem viel testet, die haben eine deutlich geringere Dunkelziffer. Das schlägt sich um knapp 20 in der Inzidenz nieder. Und sie hatten zusätzlich einen Ausbruch in der dortigen Landesaufnahmestelle für Flüchtlinge, das sind noch mal 15 drauf.

    Wir haben gestern gestartet mit den Tests und es gab auch schon Nasenbluten, umherkullernde Test-Kit-Sachen, runterfallende Stäbchen, sich weigernde Schüler ... :essen: Und - wie sollte es anders sein - etliche anschließende Abstands- und Maskenverstöße und ellenlange Diskussionen, dass es doch jetzt völlig sinnfrei ist, sich an Regeln zu halten wo doch alle negativ sind. Und auf das Argument, dass das ja nur ein Schnelltest ist und der sich irren kann, kam natürlich die Anfrage, warum wir das Gedöns überhaupt machen. Also alles wie vermutet :pfeif:


    Kann ich von uns nicht berichten. Klar, paar Handhabungsprobleme beim ersten Mal, aber das ist Übungssache. Die restlichen Sachen kann ich aber nicht bestätigen.

    Bei uns jeweils 5

Werbung