Fragen zur Fächerkombination und Einstellungschancen

  • Guten Abend,


    Ich möchte Lehramt auf Gymnasium studieren, und zwar in Baden-Württemberg, und dort später auch unterrichten. Dabei ist es ja doch recht wichtig ein ausgewogenes Verhältnis von gesuchten Fächern und Eigeninteresse zu finden.

    Zu mir: Ich bin was Naturwissenschaften angeht weder begabt noch interessiert daran.
    Dafür bin ich interessiert an Sprachen wie Latein oder Englisch, wobei Englisch auf Lehramt eher nicht in Frage kommt.
    Des weiteren bin ich sehr an ev. Religion interessiert.
    Und zuletzt bin ich, auch wenn es nicht zu meinen oben genannten Interessen passt, an Sport (ja, auch der Theorie) interessiert.

    Nun zu meiner Frage: Am liebsten würde ich ja ev. Religion und Sport machen, aber ich weiß nicht inwiefern sich diese Fächer als Kombi vertragen. Ev. Reli wird scheints ja gesucht, Sport eher nicht.
    Ich könnte mir auch vorstellen, ev. Reli mit Latein zu kombinieren, wobei mir das dann vielleicht etwas zu trocken wäre.
    Englisch kann ich mir zwar vorstellen, die Sprache liegt mir sehr, sogar besser als Latein (was nicht heißt das mir Latein keinen Spaß macht), aber leider heißt es immer, dass man mit Englisch nur geringe Einstellunschancen hat.

    Und da kommen wir eben zum entscheidenden Punkt: Mir ist es NICHT egal, wo ich später in BaWü unterrichten werde. Am liebsten würde ich mir ja eine Stelle aussuchen, aber träumen kann ich auch wenn ich schlafe. Dennoch ist mir eine gewisse Freiheit was die Wahl der ungefähren Region (z.B Raum Stuttgart oder Bodenseekreis), wenn nicht sogar der Stadt anbelangt, sehr wichtig. Ich kann mir nicht vorstellen, später in irgendwo zu unterrichten, weil das die einzige Stelle im Bundesland war.

    Was sind eure Meinungen? Sind meine Vorstellungen bezüglich Standortwahl und Fächerkombi realistisch? Was würdet ihr tun (Sport+ evReli; Latein + evReli etc)?

    LG und danke für eure Antworten
    Helferlein7

  • Es gab vor kurzem einen Thread zu Einstellungschancen am Gymnasium in BW, wo ich die relevanten Dokumente verlinkt habe, einfach mal heraussuchen über die Forensuche (kann am Handy den Thread nicht verlinken). Kurz gesagt sind Sport und Englisch dauerhaft überversorgt, so dass du bei diesen Fächern getrost davon ausgehen kannst kein Einstellungsangebot am Gymnasium zu erhalten. Reli ist weder völlig überversorgt, noch ein einstellungsrelevantes Mangelfach, selbiges gilt auch für Latein. Mit Glück, durchgehenden Bestnoten in den Prüfungen, völliger örtlicher Flexibilität (die du aber ja bereits ausschließt) könntest du eventuell auch mit zwei solchen wenig gesuchten Fächern eine Stelle am Gymnasium finden, müsstest aber von Beginn an einen Plan B haben, wenn es kein Einstellungsangebot gibt oder du dafür örtlich flexibler sein müsstest, als du das möchtest (den Luxus kann man sich am Gym realistisch nur mit absolutem Mangelfach leisten), sprich u.a. andere Schulformen in Betracht ziehen, für die es dann Alternativangebote gibt oder einen anderen Beruf wählen. Insofern würde ich dir ganz dringend empfehlen bei den Fächern direkt andere Schulformen zu prüfen und für diese zu studieren oder ein absolutes Mangelfach deines Herzens zu entdecken. Örtlich unflexibel plus Gym plus wenig benötigte Fächer im Doppel bedeutet, dass deine Vorstellungen SEHR unrealistisch sind.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

    Einmal editiert, zuletzt von CDL ()

  • CDL

    Danke für deine unverblümte Einschätzung! Tatsächlich habe ich auch schon mit dem Gedanken gespielt, Realschullehrer, sprich Sek I, als Option in Betracht zu ziehen.
    Aber eben mit den selben Fächerkombis, vorzugsweiße Sport und evReli ODER Sport und Technik (unterrichtet mein Vater, finde dieses Fach super interessant und auch realitätsnah, und gibt es soweit ich weiß nicht in allen Bundesländern).

    Klingt das realistisch?

  • Sek. I müsste ich nochmal prüfen, auf jeden Fall solltest du da direkt drei Fächer in Betracht ziehen und nicht nur zwei kleine Nebenfächer studieren. Sport weiß ich zumindest, dass es bei uns gesucht wird ^^. Technik wäre als Wahlpflichtfach eine gute Ergänzung, dennoch würdest du da realistisch viel fachfremd zusätzlich machen. Das muss ich auch, obwohl ich 3 Fächer habe, kein volles Deputat und ein Wahlpflichtfach mit dabei habe. Insofern kann ich bei der Sek. I nur ganz dringend empfehlen direkt 3 Fächer zu studieren. Es hilft ganz ungemein, wenn man diese breitere fachliche Basis hat um dem zusätzlichen fachfremden Unterricht leichter gerecht werden zu können.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

  • Also für Gymnasium würde ich raten:


    Englisch: Für Englisch musst du dringend ein Jahr mindestens im englischsprachigen Ausland gewesen sein. Kannst du dir das leisten und willst du dieses Jahr auch absolvieren? Englisch hat einen sehr hohen Korrekturaufwand, was du bedenken solltest.


    Latein: Ich denke der Korrekturaufwand in Latein ist geringer als in Englisch, aber auch nur, weil darin nicht viele schriftlich Abitur machen.


    Sport: Du hast kaum Korrektur, aber du musst mit mehr Einsätzen am Nachmittag (Ich hatte in meiner ganzen Schulkarriere, nie Vormittags Sport, kann aber natürlich anders sein) rechnen und das du Events organisieren musst.


    Evangelische Religion: Du hast kaum Korrektur, aber die Schülerzahlen sollen immer mehr zurückgehen, so wie ich das verstanden habe.


    Ich würde an deiner Stelle Latein/Evangelische Religion und Sport machen. Wenn du dir aber das Auslandsjahr für Englisch gut vorstellen kannst und kein Problem damit hast, wäre Englisch/Evangelische Religion und Sport auch nicht verkehrt. Englisch und Latein würde ich nicht kombinieren, wegen dem Korrekturaufwand.

  • CDL

    Nochmals Danke für diese Einschätzung.

    Noch eine Rückfrage:
    Kannst du dir erklären, warum hier Reli und Sport als "gesucht" gelten, aber hier (selbe Website) Sport als überbelegt gilt? (Rubrik Gymnasium)


    LG

  • Berufsschule93
    Danke für deinen Beitrag.
    Ein halbes Jahr habe ich schon in einem Land verbracht, dass Englisch quasi als zweite Muttersprache einordnet. Und ich möchte sowieso ein Erasmussemester machen, d.h. in der Summe komme ich sicher auf ein Jahr im englischsprachigen Ausland.


    LG

  • In BW ist ein Auslandsaufenthalt in modernen Fremdsprachen fakultativ, aber nicht verpflichtend. Sollte Englisch in die engere Wahl kommen, dann möglichst für Haupt- und Realschullehramt und bitte nur in Kombi mit einem Mangelfach (laut offiziellen Angaben Informatik, Physik, Französisch, Ethik)!

  • Also Latein, ev. Religion und Sport wäre m.E. auch für das Gymnasium keine so schlechte Kombination.


    Die ersten beiden Fächer sind nicht komplett überlaufen. Ein Nachteil der Fächer besteht aber im geringen Stundenvolumen. Durch das Drittfach Sport (solltest du aber offiziell nicht als Drittfach wählen, da die Veranstaltungen da schnell voll sind) könntest du aber eben leicht auf ein höheres Stundenvolumen kommen und bist somit viel interessanter als nur mit den erste beiden Fächern.


    Ob du damit aber in deiner näheren Umgebung eine Stelle bekommen wirst, kann dir keiner sagen. Meine Einschätzung bezieht sich auch eher auf den bundesweiten Bedarf. Es gibt natürlich regionale Unterschiede.



    An der Realschule hättest du sicher sehr gute Chancen.



    Ich denke, du solltest ein Praktikum machen, am besten an einer Gesamtschule bzw. Gemeinschaftsschule, um einen direkten Vergleich der unterschiedlichen Stufen und Bildungsgänge zu haben.

    Man muss doch ohnehin ein Orientierungspraktikum machen vor Studienbeginn, also zumindest in Hessen; und ich hoffe, auch überall sonst. ;)

  • CDL

    Nochmals Danke für diese Einschätzung.

    Noch eine Rückfrage:
    Kannst du dir erklären, warum hier Reli und Sport als "gesucht" gelten, aber hier (selbe Website) Sport als überbelegt gilt? (Rubrik Gymnasium)


    LG

    Sport gilt laut Liste der "lieber-lehramt"-Seite nur an der Grundschule als gesucht, nicht am Gymnasium. Reli betrifft laut der Liste dort tatsächlich auch das Gymnasium, das könnte sich aber womöglich am Ende vor allem auf islamischen Religionsunterricht beziehen, der so unterversorgt ist, dass er an vielen Schulen noch gar nicht angeboten werden kann., obgleich Bedarf da wäre. Wobei: Habe eben das PDF studiert, dort ist auch evangelische Religionslehre explizit angesprochen, als Fach mit guten Einstellungschancen. Latein steht in dieser Aufstellung ebenfalls. Verflixt, da widersprechen sich ja die PDFs deutlich. Vermutlich ist eines der beiden PDFs eine aktuellere Zusammenstellung, vergleich nochmal die Daten (kann das am Handy nicht nebenbei öffnen). Zeigt denke ich auch, wie schnell sich das ändern kann mit den Prognosen.

    "Benutzen wir unsere Vernunft, der wir auch diese Medizin verdanken, um das Kostbarste zu erhalten, das wir haben: unser soziales Gewebe, unsere Menschlichkeit. Sollten wir das nicht schaffen, hätte die Pest in der Tat gewonnen. Ich warte auf euch in der Schule." Domenico Squillace

Werbung