Beiträge von pepe

    N' Abend,


    da möchte man dem forschen Forsch doch spontan zustimmen, wenn er meint:

    Zitat

    locker bleiben und die beiden Welten nicht verwechseln ...

    Allerdings fehlt noch eine Möglichkeit, die - zugegebenermaßen - durchaus Risiken bergen kann: Man gibt sich einfach nicht anonym. Diese Forumsmitglieder können dann auch nicht so leicht (ungestraft?) als "Fake" bezeichnet werden.


    Gruß,
    der "reale" Peter

    Hallo,


    weil's gerade passt: Hilfestellungen zum Üben und Bewerten von "Aufsätzen" findet man hier . Diese praxisnahen Vorschläge kann jeder gut seinem eigenen Unterricht anpassen.


    Gruß,
    Peter

    Hallo,


    eigentlich verstehe ich nicht, warum der Versand einer *.ttf-Datei mit Yahoo bei dir nicht klappen sollte, ich habe es selbst schon gemacht (allerdings über mein Mailprogramm). Vielleicht einfach mal die Dateiendung in *.txt oder so verwandeln, der Empfänger kann das ja dann wieder ändern. Wenn's nicht funktioniert, bitte bei mit per PN melden. ;)


    Gruß,
    Peter

    Hallo,


    lass die Kinder ihre ausgefallenen Milchzähne mitbringen. Vielleicht gibt es ja auch ein paar "erwachsene" Zähne als Anschauungsobjekte (Größenvergleich). Oder ein Röntgenbild. Tiergebisse ansehen: Weshalb sieht ein Kuhgebiss so anders aus als das eines Tigers? Kinder immer mit einspannen, Abdrücke bzw. Modelle von älteren, klammertragenden Geschwistern mitbringen lassen... Werkstattbeispiel: http://www.lesa21.de/lernen/z/zahn/index.html


    Ich würde mich auch mit der Klassenlehrerin absprechen, um den Zusammenhang Deutsch-Sachunterricht herzustellen. Der SU darf doch gerade im Ersten nicht reiner "Fachunterricht" - und dann noch über 45 Minuten - sein.


    Gruß,
    Peter


    EDIT: Für den Geometrieunterricht, Thema Symmetrie, gibt es an Schulen meist kleine Spiegel. Frag mal nach. Vorher und hinterher säubern nicht vergessen... :D

    Hallo,


    es gibt bei der Beihilfe eine Verjährungsfrist. Die beginnt mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung, nicht mit der eigentlichen Behandlung. Versäumt man, eine Rechnung binnen eines Jahres nach Ausstellung einzureichen, gibt es von der Beihilfe Nullkommanix, ohne Erbarmen. Die privaten Krankenkassen haben so etwas m. E. nicht. Zu den anderen Fragen weiß ich leider nichts.


    Gruß,
    Peter

    Hallo,


    vielleicht kann jemand diese Gegenüberstellung von halbschriftlicher und schriftlicher Division verwenden.


    Starke Schüler sind tatsächlich in der Lage, das Verfahren selbständig zu "entschlüsseln". Da es aber immer einige Kinder in der Klasse gibt, die es schon kennen (ältere Geschwister, "Hilfe" von Eltern...), kann es problematisch sein, deren Beiträge zu "steuern", besonders bei einem Unterrichtsbesuch.


    Gruß,
    Peter

    Da ich mich in letzter Zeit etwas ausführlicher mit verschiedenen Fibeln beschäftigt habe, höre ich aus dem Text eher eine verkrampfte Anstrengung heraus: Nur ja keine Buchstaben verwenden, die noch nicht gemeinsam "eingeführt/besprochen/gelernt" wurden. Ein "ä" (Oma schläft) gibt es da eben noch nicht für die Kinder... Es gibt gar schaurige Texte in Fibeln, die so entstanden sind. Zusätzlich soll "Leseverständnis" kontrolliert werden: Oma ist (jetzt) wach, weil Lisa Tom anschreit oder weil Toms Musik zu laut ist... Das Ganze würde ich auch eher Mitte bis Ende erstes Schuljahr ansiedeln. Vielleicht stammt die Aufgabe aus dem Förderunterricht für "schwächere" Leser - mit einem Arbeitsblatt aus Klasse 1.


    Gruß,
    Peter

    Zitat

    Forsch schrieb am 25.02.2005 18:13:
    ...PS: auch Finanzbeamte sind nur Menschen. Wenn man ihnen freundlich und zuvokommend begegnet kann das manchmal Wunder wirken.... Das kennen die nämlich nicht so oft, wie man sich denken kann ..

    Genau. Unseren im letzten Jahr nervtötend hartnäckigen Sachbearbeiter habe ich "überaus freundlich" eingeladen, doch mal auf einen Sprung zu uns herein zu kommen. Er wollte mir mein Arbeitszimmer nicht mehr anerkennen. Denn: In einer 4-Zimmer-Wohnung ist es nach seiner Ansicht nicht möglich, bei zwei Kindern noch ein Arbeitszimmer zu haben... Dass unsere beiden Jungs in ihrem gemeinsamen Kinderzimmer zusammen noch ein paar Jahre glücklich sind, konnte der Mann sich nicht vorstellen. Nach meiner Einladung wurde es dann wie gewohnt "abgesegnet"...


    Gruß,
    Peter


    Edit: Er kam natürlich nicht vorbei... :rolleyes:

    Hallo,


    es gibt so viele interessante (nicht nur neue) Ansätze. Dabei darf nicht vergessen werden, dass nicht alle Kinder auf dieselbe Art lernen. Ich halte nichts von dem goldenen Weg.

    Zitat

    Der Referent sprach sich auch gegen die flächendeckende Begegnung mit allen Kindern des gesamten 20er Raumes aus.

    Es schadet sicher überhaupt nichts, allen Kindern zur Unterstützung des Lernens genug Zeit zur Raum-, Körper, und Zeiterfahrung zu geben. Aber mathematisch begabte Kinder auszubremsen, und sie mit dem Zahlraum bis 10 (oder gar 5) zu langweilen, ist natürlich grundsätzlich falsch. Ich habe zur Zeit ein "Erstes". Methodenvielfalt ist angesagt, täglich.
    Ich denke aber, dass das die Beiträge hier auch ausdrücken sollen.
    Gruß,
    Peter

Werbung