Beiträge von JaBla

    Seit ich in der Schule nur noch mit ffp3 rumrenne sind ffp2 echt Urlaub.

    Hab allerdings nur Kopfbänder und daher wenigstens keine Probleme an den Ohren...

    Ffp2 hab ich beim Heimfahren auch schonmal vergessen runterzunehmen...

    Ich hab keine Ahnung mehr und Plane nur noch was in beiden Szenarien geht.


    Wie ist das bei euch mit Klassenarbeiten?

    Meine Schulleitung sagt wir dürfen schreiben. Ich denke nur irgendwie ist das doch nicht Sinn der Sache oder?

    Den Sinn in diversen Maßnahmen ( wie sie u.a. bei uns in der Schule umgesetzt werden) zu suchen habe ich bereits aufgegeben...

    Habe gerade nochmal nachgesehen, wir sind seit gut zwei Wochen über 165...

    Wo genau steht das mit den ausgesetzten KAs? Und der tatsächlich kompletten Schließung? Wäre ich jetzt doch sehr interessiert daran...

    Gilt eigentlich die Inzidenz, die das RKI bekannt gibt oder die des Landratsamts?

    Letzteres sagt unter 200, ersteres über 200 und wurde auch gerade in den Nachrichten zitiert.

    Unsere Schule richtet sich aber anscheinend nach dem Landratsamt ... wie können da überhaupt so "niedrige" Werte stehen ????

    Leider finde ich den Beitrag nicht mehr, in dem jdn von Natriumazid als Bestandteil des Probeextraktionspuffers schrieb.

    Ich versuche derzeit, Informationen bzw. zumindest ein Sicherheitsdatenblatt zu der verwendeten Pufferlösung zu bekommen und finde einfach nichts...

    Wer weiß wo ich etwas finden könnte? ( Hotgen Schnelltest)

    LehrerBW

    Dem kann ich nur zustimmen...irgendwann, vor langer Zeit, geisterte mal folgende Aussage ( von einem Politiker?) durch die Medien:

    "Das war kein Mensch, das war ein Lehrer"

    Fühle mich gerade genauso eingeordnet...Vielen Dank für nichts!

    Habe tatsächlich erst gestern bei der 116117-Info angerufen. Mein Zweittermin ist ebenfalls Anfang Mai. Thromboserisiko ist im "normalen Leben" bereits erhöht, also gerne auch mRNA-Impfstoff...

    Außerdem nur gerade so 9 Wochen Abstand, worauf ich bei der Erstimpfung schon hingewiesen hatte. Da hieß es : Nur so und nicht anders!!!

    Sollte also das Impfzentrum irgendwie informiert oder der Termin verschoben werden?

    Die Information der überaus netten Dame am anderen Ende der Leitung: Wir wissen auch nix. Keine Ahnung. Das mit den 9 Wochen glaubte sie mir zuerst auch gar nicht...

    Da hier momentan die Impfterminvergabe nach Erfahrungen aus dem Bekannten- und Verwandtenkreis fast gar nicht mehr läuft traue ich mich auch nicht, den Termin über das System zu verschieben ...

    Weil:

    Die Schulen sind SICHER!

    Das Virus wird nur in die Schulen HINEINgetragen...und nicht mehr hinaus...


    ...den restlichen Mist habe ich verdrängt...


    Achja, und weil Lehrer und Lehrerinnen irgendwie alles mit sich machen lassen...*seufz*

    Um bitte noch einmal auf dieses zurückzukommen

    ( bei uns kamen hierzu nämlich mal wieder keine Informationen an, von SuS wurde davon aber seltsamerweise schon berichtet)...wo gibt es die zugehörige Verordnung oder den entsprechenden Erlass oder was auch immer schriftlich???

    Ich werde sicher nicht stundenlang mit SuS ohne Maske in einem Raum verbringen, als dieses nach Hörensagen von SuS aufgebracht wurde gab es auch sofort entsprechende Diskussionen zwischen den SuS.

    Ist die Möglichkeit für SuS, Prüfungen in einem extra Raum zu schreiben in der Verordnung erwähnt?

    Wäre sehr dankbar für jegliche Informationen...

    Das wird tatsächlich von den zuständigen Gesundheitsämtern unterschiedlich gehandhabt. Uns wurde auf Anfrage mitgeteilt, wenn FFP2 Masken getragen, Abstände eingehalten werden und ausreichend gelüftet wurde geht nicht die ganze Klasse inklusive Lehrer in Quarantäne. Tatsächlich ist unser Gesundheitsamt auch bisher schon mit Quarantäne eher sparsam umgegangen...für mich persönlich glücklicherweise, pandemietechnisch vielleicht mindestens ungeschickt...

Werbung