Schreibhefte Klasse 1

  • Liebe Kolleginnen und Kollegen,


    mich würde mal interessieren, welche Hefte ihr für eure Erstklässler bevorzugt. A4? A5 quer oder hochkant??
    Und wenn ja, warum?

  • Wir nutzen A5 quer.
    + motorisch leichter handhabbar als die großen DinA4-Hefte
    + motivierender als A4 (eine Seite ist schneller "voll" ;-)) / nicht so erschreckend für Kinder, die Angst haben, viel schreiben zu müssen
    ...ich gehe jetzt mal davon aus, dass meine Förderschüler im Großen und Ganzen nicht soooo viel anders sind als Regelschüler. ;-)

    ~ Wenn ihr mich sucht, ihr findet mich im Zwiespalt. ~

  • Für Klasse 1 nehmen wir immer A5, jedoch hochkant. Aber ich denke, würde die Schule Querformat bevorzugen, fände ich das auch nicht schlimm. A4 für so kleine Knirpse empfinde ich als zu "groß".

  • Ich schließe mich Nanny an. Gleiche Argumente. Meine haben DIN A 5.
    Panama

    "Du musst nur die Laufrichtung ändern..." sagte die Katze zur Maus, und fraß sie.

  • Ich habe bei meiner letzten ersten Klasse die Hefte von Formati genommen. Ich fand das Format geeignet, die Lineatur war prima und die Hefte haben mehr Seiten als normale Din A4 oder A5 Hefte. Sie kosten allerdings auch mehr. Würde aber wieder darauf zurückgreifen.


    LG Nici

  • Wir haben in Klassenstufe 1 noch gar keine Hefte.
    Geschrieben wird auf Arbeitsblätter mit Lineatur bzw Arbeitshefte zur Fibel

  • Meine Kinder haben zwei Hefte. Ich habe als erstes Heft eins in A5 quer benutzt. Das zweite Schreibheft ist A5 hoch, das waren noch Restbestände:-)
    LG Paulepinguin

  • zwei HEfte:
    A5 Hochformat blanko zum freien Schreiben
    A5 Querformat mit großer Lineatur (Häuschen-Linien) - eben wegen dieser Häuschen und weil die Zeilen länger sind, wenn sie shcon so riesig sind ;), sobald dieses Heft voll ist, bekommen die Kinder ein A5-Heft Hochformat mit Lineatur 1, das wir dann in der 2. Kl. weiterführen, bis es voll ist, dann bekommen sie ein A5-Heft Hochformat mit Lineatur 2, so werden die Linien enger und die Schrift allmählich kleiner!

  • Ich halte es ebenso wie der PRINZ - die A5 quer-Lineatur bewwährt sich am Anfang besonders, wenn man als LehrerIn noch Schreibübungen im Heft vorschreibt, die dann schon einen Teil der Reihen füllen. Zudem haben die Schreibanfänger oft noch eine sehr raumgreifende Schrift und würden sonst kaum drei Wörter nebeneinander bekommen. Um Kosten zu sparen, schneide ich auch einfach A4-Heft in der Mitte durch, versehe beide Hälften mit einer zusätzlichen Heftklammer und habe quer linierte Hefte in jeder beliebigen Lineatur.

    Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Werbung