Plötzlich höhere Erfahrungsstufe (Schleswig-Holstein)

  • Hallo,
    in meinen Verdienstabrechnungen stand bisher immer als voraussichtliches Datum für die Stufensteigerung auf Stufe 5 der 01.08.2020. Jetzt hieß es in der Verdienstabrechnung vom August aber schon Stufe 5 und die nächste Stufensteigerung wird mit dem 01.08.2022 angegeben. Bankirrtum zu meinen Gunsten? :pirat: Möchte nicht unbedingt direkt beim DLZP deswegen anrufen, vielleicht weiß hier jemand was :-)

  • Wieso Bankirrtum? Macht die bei euch die Verdienstabrechnung?


    Bei uns steht immer dabei, dass wird das prüfen müssen und uns melden müssen, falls was falsch ist... Wenn später auffällt, dass es ein Fehler war, musst du unter Umständen zurückzahlen, was zuviel war...

  • Hast du evtl. noch Unterlagen irgendwann nachgereicht, so dass sie dich jetzt höher gestuft haben?


    Bei uns steht nie ein Datum, wann das so sein wird, also müssen wir uns immer darauf verlassen, dass es stimmt (was es bisher eben zu unseren Ungunsten natürlich nicht tut).

  • Bezügestelle anrufen und klären. Mal ganz abgesehen davon, dass ich ganz persönlich die Grundhaltung von einem finanziellem Irrtum einer anderen Stelle unrechtmäßig profitieren zu wollen nicht nachvollziehen kann, kannst du so gesichert klären, ob es dir entweder aus dir bislang unbekanntem Grund X doch bereits zusteht oder eben vermeiden, dass du wenn es auffällt (und das wird es mit Sicherheit früher oder später, deine Bezügestelle hat schließlich nichts zu verschenken) das Geld zurückzahlen musst (hoffentlich dann samt kritischen Fragen zur persönlichen Redlichkeit).

Werbung