Alfons: Mehrere Nutzer auf einem Gerät

  • Mehrere Nutzer können sich nur dann ein Gerät teilen, wenn jeder entweder vor oder nach seiner Sitzung die Cookies löscht, richtig? Sonst loggt Alfons bei mir automatisch den vorherigen Nutzer ein und gibt mir gar nicht die Möglichkeit, andere Benutzerdaten einzugeben.


    Oder gibt's eine andere Möglichkeit?

  • Ob es eine andere Möglichkeit gibt, kann ich dir leider nicht sagen. Ich kann aber bestätigen, dass sich das Problem tatsächlich gelöst hat, nachdem ich meine Cookie-Einstellungen geändert hatte (auch sowas, was ich vorher nicht konnte und jetzt gelernt habe..).

    Die Cookies sind jetzt für die Seite aktiviert und löschen sich mit Schließen des Browsers. Bevor ich das gemacht habe lief das Programm bei mir auch sonst ganz, ganz schlecht, war unendlich langsam und hängte sich oft auch ganz auf, bzw. reagierte erst nach mehrmaligem Klicken...

    Was ich daran komplett beknackt finde: wenn das bei den Kindern zu Hause auch so läuft, werden es viele allein deshalb nicht nutzen! Man kann doch nicht erwarten, dass die Eltern dann solange auf der Alfonsseite rumsuchen, bis sie herausgefunden haben, dass sie das tun sollten und dann auch noch wissen, wie sie das machen sollen... und wenn nicht so lange rumgoogeln bis sie es wissen....

  • Alfons könnte seine Cookies aber auch so konfigurieren, dass sie nur bis Ende der Browsersession gültig sind.

    Aus meiner Sicht eine Frage guter und sicherer Softwareentwicklung.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum. :_o_P


    8_o_)Politische Korrektheit ist das scheindemokratische Deckmäntelchen um Selbstzensur und vorauseilenden Gehorsam. :whistling:

  • Alfons könnte seine Cookies aber auch so konfigurieren, dass sie nur bis Ende der Browsersession gültig sind.

    Aus meiner Sicht eine Frage guter und sicherer Softwareentwicklung.

    Ja nicht, das sollte doch machbar sein???? (ich kenne mich damit zwar nicht aus aber bei anderen Seiten funktioniert das soch auch???) Jedenfalls habe ich das in einer Mail an den Verlag auch angemerkt (neben diversen anderen Hinweisen zu Schwachstellen im Lehrerbereich). Ich habe daraufhin jetzt eine erstaunlich ausführliche Antwort bekommen. Offenbar haben Sie einen Teil der Probleme schon selber erkannt (oder sind in letzter Zeit vermehrt darauf hingewiesen worden....) und arbeiten bereits daran.

Werbung