Welchen Multifunktionsdrucker (Tintenstrahl, Farbe) empfehlt ihr?

  • Liebes Forum,

    ich finde dazu im Augenblick keinen aktuellen Thread.

    Mein Multifunktionsgerät (scannen, drucken, kopieren, Fax) der Marke Canon Maxify MB2050 ist kaputt gegangen (Transporträdchen abgebrochen).

    Da mir die Druckerpatronen so oder so zu teuer waren (die Kosten haben im Lauf der Jahre den Anschaffungspreis um einiges vervielfacht), möchte ich mir jetzt ein neues Gerät anschaffen, das teurer in der Anschaffung sein kann, aber die Unterhaltungskosten erträglich sein sollten.

    Von der Qualität soll es auch einigermaßen passen.


    Es soll wieder dieselben Funktionen haben (Fax brauche ich nicht unbedingt), also

    Tintenstrahl (kein Laser wegen evtl. Feinstaub), Farbdrucker

    - kopieren

    - drucken (auch einmal Folie und 160 g Papiere)

    - scannen

    - USB- Anschluss


    Hat jemand einen Tipp?

  • Hol Dir einen Epson mit Tintentanks. Eine Originalflasche mit 65 ml kostet ca. 10 € und hält ewig. Der Drucker - es gibt etliche All-in-one-Geräte mit dem System - kommt auf 150 bis 200 €.

    Die Druckqualität ist nicht so prall wie z. B. bei HP, reicht für schulische Zwecke aus.

    Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen.

  • ich habe seit knapp einem Jahr ebenfalls einen Epson ecotank 2756 (240 €). Die Tintenflaschen sind groß, reichen ewig und das nachfüllen geht sehr schnell und einfach. Es ist trotz einer längeren Pause nichts eingetrocknet. Ich stimme fossi zu.

    Meine Beiträge werden auf einer winzigen Tastatur eines Tablets mit Autokorrektur geschrieben. Bitte entschuldigt Tippfehler. :mad:

  • Spezialfrage: Overheadfolien:

    Ich habe versucht eine Overheadfolie (geeignet für Tintenstrahldrucker) mit dem Epson ecotank zu bedrucken. Das ging nicht. Sie blieb mittendrin stecken und nichts war bedruckt.


    Weiß jemand einen Trick, welche Einstellungen ich vornehmen muss?

    Oder gibt es bestimmte Folien, die man bedrucken kann?

  • Komisch. Dürfte an den Folien liegen - oder Du hast sie mit der beschichteten Seite nach unten in den Drucker eingelegt. Jedenfalls gibt es keinen Grund, warum der Drucker keine Folien bedrucken sollte. In den Einstellungen solltest Du bei der Papiersorte "Inkjet transparencies" angeben.

    Gib einem Hungrigen einen Fisch, und er ist für einen Tag satt. Zeig ihm, wie man angelt, und er pöbelt Dich an, dass er besseres zu tun hätte, als Schnüre ins Wasser hängen zu lassen.

  • Vielen Dank fossi. "Inket tranparencies" bietet mir der Drucker gar nicht an, sondern unterschiedliche Fotoglanzpapiere, aber nur über den Computer. Über den Drucker komme ich komischerweise über Normalpapier nicht hinaus. Vielleicht habe ich auch noch nicht das Geheimnis der Tasten gänzlich ergründet.

    Die raue Seite muss nach unten, weil er ja unten bedruckt.

    Offensichtlich gibt es das Problem öfter, wie ich auf anderen Seiten gelesen habe. Anscheinend helfen Folien mit weißen Streifen.

Werbung