Bundeslandwechsel (NRW nach BW oder BY) als Lehrer im Kirchendienst: Wie und wann am günstigsten?

  • Hallo zusammen,


    ich glaube, meinen Fall gibt es nicht so häufig, deshalb hoffe ich, dass mir jemand von Euch weiterhelfen kann:


    Ich arbeite in Probezeit verbeamtet (noch bis 2022) an einem Erzbischöflichen, katholischen Gymnasium in NRW und würde gerne in nächster Zeit (nach der Probezeit oder davor) zu meinem Freund nach Baden-Württemberg ziehen. Da er in der Nähe der bayrischen Grenze wohnt, könnte ich auch in Bayern an einem Gymnasium arbeiten. Ich wäre prinzipiell offen für kirchliche wie auch staatliche Gymnasien. Ein Tauschverfahren kommt ja wahrscheinlich für mich nicht in Frage, da ich ja im Kirchendienst tätig bin, oder?


    Was wäre die sinnvollste Lösung? Eine staatliche Schule suchen (da es davon mehr gibt), die mich eventuell nehmen würde und dann den Kirchendienst kündigen? Und wann am besten? Während der Probezeit, wenn ich verbeamtet bin oder vielleicht verbeamtet in Elternzeit? Beginnt dann eine neue Probezeit für mich, wenn ich in den staatlichen Schuldienst wechsel? Bin schon 36...


    Über Antworten würde ich mich sehr freuen!

    Vielen Dank und Grüße!

Werbung